F2-Jugend-Fair Play – Spielefest

Sonntag, 1. Juli 2018 ab 11:45 Uhr im Stadion Dammerstock, Ettlinger Allee 9, 76199 Karlsruhe

Teilnahmeberechtigt U8 (2010 und jünger).
Anzahl der Spieler: 4 + 1, (maximal 10 Spieler je Team)
Jedes Team hat 5 Spiele je 10 Minuten.
Ehrung aller Teilnehmer.
Ball: Größe 4, superlight
Es gelten die Richtlinien des Badischen Fußballverbandes.

Teilnehmer

Anmeldung und Fragen: eb@psk-jugendfussball.de

Post Südstadt Karlsruhe 1
Post Südstadt Karlsruhe 2
Union Sportive Oberlauterbach/Eberbach
  FC Alemannia 05 Eggenstein
   FSSV Karlsruhe
SVK 1884/89 Beiertheim 1
SVK 1884/89 Beiertheim 2
VSV Büchig

Turnierbestimmung des F2-Fair-Play-Spielefest

Fair play: Spieler, Trainer und Eltern verhalten sich fair! Wir akzeptieren die Leistung des Gegners. Die Spiele finden ohne Schiedsrichter statt. Die Kinder entscheiden selbst (Fair-Play-Liga). Das Spielefest wird nach den Richtlinien des Badischen Fußballverbandes durchgeführt.

Insbesondere gilt:

  1. Die Zuschauer stehen hinter den Barrieren des Großfeldes. Unmittelbar am Spielfeldrand dürfen sich nur Trainer und Betreuer aufhalten.
  2. Den Anweisungen des Veranstalters ist Folge zu leisten.
  3. Die Spielzeit je Spiel der F-Junioren beträgt 10 Minuten.
  4. Zu dem Spiele-Fest werden nur Spieler mit der für die jeweilige Altersklasse entsprechenden Spielberechtigung zugelassen. F2-Junioren: U8 (Jahrgang 2010 und jünger).
  5. Die F-Junioren spielen mit 4 Feldspieler und 1 Torwart mit dem Super-Leichtball Größe 4, ca. 290g auf Kleinfeld-Fußballtore (5x2m). Je Team sind maximal 5 Auswechselspieler zugelassen.
  6. Mehrmaliges Auswechseln ist möglich.
  7. Die auf dem Turnierplan erstgenannte Mannschaft spielt auf das Tribünentor hat Anstoß und bei Trikotgleichheit Ausweichtrikots oder Leibchen überzuziehen.
  8. Der Anpfiff wird zentral von der Turnierleitung gesteuert.
  9. Die Abseitsregel und Rückpassregel gelten nicht.
  10. Abstoß darf nicht als Abschlag aus der Hand erfolgen.
  11. Alle Freistöße sind indirekt. Gegner hat 3 m Abstand zu halten.
  12. Sollten während des Turniers Proteste eingelegt werden, entscheidet die Turnierleitung. Die Entscheidung der Turnierleitung ist endgültig und von den teilnehmenden Mannschaften anzuerkennen. Durch die Teilnahme am Turnier erkennen die Mannschaften die Turnierbestimmungen an.

Der Förderverein des Jugendfußballs im Post Südstadt Karlsruhe e.V. übernimmt keine Haftung für Unfälle und Diebstähle oder sonstige Personen – bzw. Sachschäden.