Achterbahnfahrt zum Abschluss des PSK Girls‘ Day

Lieber Leserinnen und Leser. Der Bericht vom Landesliga Spiel unserer PSK Frauen am gestrigen Sonntag.
Äußere Bedingungen sehr gut. Will heißen Wetter prima sowie ein ansehnliche Zuschauerkulisse für dieses Match.
Die ersten 20 Minuten fand das Spielgeschehen zwischen den Strafräumen statt.
Unsere Gäste aus Ettlingenweier standen sehr kompakt und stellen die Räume geschickt zu.
Hin und wieder gelang es unserem Löwenteam Chancen zu erspielen. Sei es ein Kopfball nach einer Ecke oder ein Weitschuss. Am Einsatz mangelte es keiner Spielerin. Leider kamen die Pässe nicht so schnell, um die Gäste auszuspielen oder der „zweite Ball“ wurde vergeigt. Unsere PSK Torfrau verbrachte eine recht ruhige Zeit im Kasten.
Die letzten 15 Minuten vor der Pause, optische Vorteile unserer Frauen aber der Ertrag gleich null. Alles in allem eine zähe Angelegenheit. Das Remis zur Pause ging in Ordnung.Nach dem Seitenwechsel der FV Ettlingenweier einen Tick schneller in den direkten Duellen. Das ganze wirkte entschlossener. Ein schneller Pass in den Sturm des FV, deren Stürmerin nimmt den Ball sofort mit, geht richtig 16er des PSK und zieht aus halblinker Position ab. Zum Entsetzen vieler Zuschauer der 0:1 Rückstand.

Es dauerte nicht allzu lange Zeit und unsere Löwinnen zeigten eine Reaktion. Mehr und mehr verlagerte sich das Spiel in die Hälfte unserer Gäste. Um jeden Meter Rasen wurde gefightet. Wieder gab es einige gefährliche Standards durch Eckbälle. Auch schöne Kombinationen wurden gefahren. Diese verpufften allerdings samt und sonders ohne Erfolg.

Auf Höhe der Mittelinie ein Fehlpass unserer Gäste und was jetzt kommt ist der Hammer im wahrsten Sinne des Wortes. Julia kommt angerauscht aus der PSK Hälfte und haut das Leder mit volle Power Richtung Gästetor. Das Spielgerät steigt hoch in der Abendhimmel fliegt und fliegt, senkt sich dann steil auf das Gästetor…unglaublich und landet im Tor.

Der AUSGLEICH !!!

Ab diesem Zeitpunkt spielte nur noch der PSK. Unsere Mädels eroberten ganz viele Bälle. Schnürten den FV förmlich ein. Der größere Wille lag beim Heimteam. Es war spannend.

Laura schaffte es dann mit einem Weitschuss die gegnerische Torfrau zu überwinden. Leutle nun stand es 2:1 fürs Heimteam. Alle Zeichen standen auf Heimsieg. Einen Lattenschuss gab es auch noch für unsere Frauen

Unsere Gäste hatten zwischenzeitlich noch eine gute Möglichkeit, durch einen Konter, welcher nichts einbrachte. Die reguläre Spielzeit war zu Ende und wir befinden uns in den obligatorischen 3 Minuten Nachspielzeit.

Wieder über links… wohl der letzte Angriff des FV…der Ball kommt Flach in den 16er des PSK…zwei Abwehrspielerinnen verpassen leider die Lederkugel…eine Gästestürmerin kommt noch dran…Bruchteile von Sekunden später, jubelt das Team aus Ettlingenweier und unsere Mädels liegen erschöpft und etwas konsterniert am Boden. Der Ausgleich in der buchstäblich letzten Sekunde. So kann Fußball sein, wie eine Achterbahnfahrt….

Fazit: Alle Zuschauer haben eine tolle Partie gesehen. Die Fair und mit vollem Einsatz von beiden Teams geführt wurde. Vier Tore sieht man auch nicht alle Tage. Unter den Zuschauern viele Juniorinnenspielerinnen mit dem Löwenlogo. Schon alleine deshalb war das 2:2 eine Werbung für den Frauenfußball.

Euch allen einen guten Wochenstart bis zum nächsten Mal.
Jörg

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.