Ärgerliche Niederlage der C1-Mädchen

Nach vier Wochen Pause stand nun endlich das zweite Saisonspiel unserer Löwinnen statt.
Die Staffelplan führte uns am heutigen Sonntag nach Viernheim. Bei Traumwetter erwischten die ersatzgeschwächten Löwinnen keinen guten Tag. Von den hochmotivierten, flinken und bissigen Spielerinnen aus Viernheim überrascht, fanden die PSKlerinnen nicht in das Spiel. Der Druck der Hausherrinnen nahm von Minute zu Minute zu, wichtige Zweikämpfe wurden verloren und erkämpfte Bälle durch ungenaues Zuspiel wieder verloren.
Mit zunehmender Spieldauer schafften es die PSKlerinnen ins Spiel zu kämpfen und konnten sich die ein oder andere Torchance herausspielen, auf der anderen Seite blieben die Gastgeberinnen aber brandgefährlich und konnten kurz vor dem Pausenpfiff völlig verdient mit 1:0 in Führung gehen.
In der Pause dann der nächste Schock für die ausfallgeplagten PSK-Mädels. Ein dick angeschwollener Ellenbogen bei unserer starken Torfrau verlangte einen Wechsel auf der Torhüterposition. Dieser Schockmoment weckte unsere Löwinnen auf. Jetzt erst recht hieß plötzlich die Devise und die Zuschauer bekamen eine veränderte Mannschaft zu sehen, die sich zunehmend in das Spiel reinkämpfte und sich die ein oder andere Torchance erarbeitete.
Eine dieser Torchancen konnte unsere Stürmerin nach Ballgewinn durch tolles Pressing der Mannschaft zum Ausgleich in die Maschen hämmern.
Leider konnten die Viernheimerinnen einen schnell gespielten Konter zur erneuten Führung nutzen. Das Anrennen der PSKlerinnen in der Folge blieb erfolglos. Eine starke Torfrau, zwei Mal die Latte oder Ungenauigkeiten im letzten Pass verhinderten den aufgrund der zweiten Halbzeit eigentlich verdienten Ausgleich. Stattdessen gelang es den Gastgeberinnen in den Schlussminuten noch auf 3:1 zu erhöhen.
Fazit: Ärgerliche Niederlage, da die erste Halbzeit komplett verschlafen wurde. Aber jetzt hat auch für uns die Runde endlich richtig angefangen. Mit zunehmenden Spielrhythmus werden wir auch das wieder in den Griff bekommen.
Chatrina

Dieser Beitrag wurde unter Neues aus dem Jugenfussball abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*