C1-Juniorinnen halten mit Auswärtssieg Kontakt zur Tabellenspitze

Hallo liebe Fußballfreunde. Unsere C- Juniorinnen waren am heutigen Sonntag beim TSV Wieblingen, einem Stadtteil von Heidelberg, gefordert. Dort gut angekommen wurden wir freundlich begrüßt. Kabine stand gleich bereit und es wurde auf Kunstrasen gespielt.

12 Spielerinnen im Kader. Alle sehr konzentriert bei der Sache. Vom Warmlaufen bis Teambesprechung vor dem Match samt „Konzentrationsminute“. Headcoach Chatrina heute selbst im Einsatz und nicht vor Ort. Das Trainerteam der C Mädels ist gut aufgestellt und kann das kompensieren.

Los ging es bei Flutlicht, denn Anstoß war um 17:00 Uhr. Unser Löwenteam von Beginn an mit viel Elan unterwegs. Der Plan, mit kräftigen Flanken, über außen zum Erfolg zu kommen, ging  auf. Einzig der Treffer zur Führung fehlte. Die Gäste wurden zeitweise eingeschnürt in der eigenen Hälfte. Sehr schöne Spielzüge, welche auf dem Untergrund möglich waren, brachten immer wieder Gefahr vor das Tor des TSV. Unsere Abwehr stand absolut sicher und schaffte es immer die abgefangenen Bälle in Angriffe umzumünzen. Es gab Chancen zu Hauf. Die Führung lag in Luft. Geduld war angesagt. Die letzten Minuten vor der Hälfte ein regelrechtes Powerplay unserer Blauen. Eine gefährliche Situation nach einem Eckball des Heimteams mussten wir überstehen. Charleen erlöste das Team dann mit dem 0:1. Endlich… denn somit ging es mit einer Führung in die Pause.

Ausnahmslos alle Teammitglieder haben ein Tempo vorgelegt, das manchen Leichtathleten vor Neid erblassen lässt. Das mit einer Motivation und Willen die für sich sprechen.
Gleich zu Beginn der zweiten Hälfte ging es weiter mit Chancen. Alle samt nach perfekten Flanken um die Abseitsfalle auszuhebeln. Manchmal stand noch ein Abwehrbein auf der Linie – mal hatte die Torfrau aus Wieblingen noch die Finger an der Lederkugel – mal sauste der Ball scharf am Tor vorbei…Waaahsinn sage ich Euch…Lennah hatte eine Riesenmöglichkeit auf 0:2 zu erhöhen aber die Murmel fand nicht den Weg ins Netz. Zum Haare raufen. Minuten später wieder eine tolle Hereingabe und diesmal…war er drin 0:2 Lennah baut unsere Führung aus. Ein schönes Beispiel von „dran glauben“  und weiter probieren. Sich selbst damit belohnt. Minuten später wird Cora schön freigespielt…Sie zieht los Richtung Kasten des TSV und versenkt eiskalt zum 0:3. Eine Reihe von Chancen gab es noch. Imponierend wie diese rausgespielt wurden. Es blieb beim eben genannten Ergebnis als Endstand.
Fazit: Eine tolle Mannschaftsleistung von allen Spielerinnen im Löwendress. Denn Jede hat zu diesem Erfolg beigetragen, durch Engagement und Teamgeist.

Schön zu sehen das sehr zielstrebig gespielt wurde. Will heißen kaum Ballverluste. Vor und im 16er des TSV keine unnötigen Querpässe, sondern sofort den Abschluss gesucht. Das macht unsere Löwinnen effektiv und unberechenbar. Manche Spielerinnen haben fast 90% Ihrer direkten Duelle für sich entschieden. So gewinnt man Spiele…
Danke an unsere Gastgeberinnen für ein faires Spiel. Haben nie aufgegeben und uns die Sache mächtig schwer gemacht.
Zu guter Letzt an unsere Eltern die mitgefahren sind und das Team unterstützt haben. Ist auch nicht selbstverständlich, an einem Sonntagnachmittag mal eben nach Heidelberg zu fahren.
Schöner Nebeneffekt, unsere Mädels sind jetzt wieder punktgleich mit dem Tabellenführer. Am Donnerstag, 23.11.17, dem letzten Spieltag, reisen unsere C-Löwinnen zum KSC. Anpfiff ist um 18:30 Uhr.
Danke fürs Lesen & euch einen guten Wochenstart!
Jörg

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.