C2-Löwen gewinnen glücklich gegen FSSV Karlsruhe

Am 2. Spieltag unseres einjährigen Trainingslagers hatten wir den FSSV Karlsruhe zu Gast. Und die C2-Löwen mussten wieder kräftig rotieren. Für unseren Stammkeeper Noah durfte Felix in die Kiste. Unsere kreative Schaltzentrale hatten wir an die C1 ausgeliehen. Und trotzdem sind die C2-Buben gut ins Spiel gekommen. In der fünften Spielminute spielte Paul D. auf der rechten Seite einen langen Pass auf Joshua. Joshua machte erst noch einige Meter und passte den Ball von links außen in die Box. Hier wartete Max-Nicolas und stellte auf eins. 1:0 Führung PSK!

Im Fanblock der Löwen Partystimmung – denn was sollte hier heute noch anbrennen? Aber wir verloren die Ordnung. Ab der 12. Minute spielte nur noch der FSSV. Die Gäste tauchten immer wieder kreuzgefährlich vor unserem Kasten auf. In der 18. Minute rettet Khai Minh in letzter Sekunde noch zur Ecke. In der 29. Minute hielt Keeper Felix mit einer Glanzparade sein Team in Führung. Es ging schließlich mit der knappen und glücklichen 1:0 Führung in die Pause.

In der zweiten Halbzeit wurde es anfangs nicht besser. Der FSSV brachte bereits in der ersten Minute einen Ball gefährlich auf unseren Kasten. Kurz danach stand auch ein blauer Löwe alleine vor dem Gästetor. Der Ball landete zwar im Netz – aber es war nicht das Tornetz, sondern die Kugel flog weiter über das Tor hinweg und landete fast im Basketballkorb. In der 41. Minute stürmte Jesper im Trikot des FSSV in Richtung PSK Kasten. Dabei wurde er artig von zwei blauen Löwen eskortiert. Und weg war unsere Führung.

Wir sind danach zwar immer wieder vor das Tor der Gäste gekommen, aber uns fehlte die Präzision. Und wenn du vorne nicht triffst, dann klingelt… Ihr wisst schon. In der 44. Minute verhinderte Tim, dass aus dieser Phrase Realität wurde. Zwei Minuten später durfte Felix gleich zwei Mal retten. In der 48. Minute konnte der Gästekeeper einen strammen Schuss nur prallen lassen. Diesen Abpraller stocherte Max-Nicolas über die Linie. Ruhe kam trotzdem nicht in unser Spiel. In der 56. Minute war Löwenkeeper Felix schon geschlagen, der Ball rollte aber am linken Pfosten vorbei. In der 60. Minute dann das 2:2. Eine Minute später musste Felix sogar per Fußabwehr den Rückstand verhindern.

In der 63. Minute traf Paul D. die Kugel perfekt und brachte seinen PSK wieder in Führung. Drei Minuten vor dem Ende krönte Vedad seine Pflichtspielpremiere mit seinem Treffer zum 4:2. Das Ergebnis stimmte, trotzdem ist die Arbeitsliste von Chefcoach Norman gut gefüllt.

Danke an den FSSV Karlsruhe für euer fair play. Wir wünschen dem Team um Trainer Johannes Schneider und Achim Schneider alles Gute für die kommenden Spiele. Glückwunsch an den Schiedsrichter David Martinovic zur fehlerfreien Leitung des Spiels.

Unsere C2-Löwen reisen am kommenden Samstag zur JSG Blankenloch/Weingarten. Für die C2-spielten: 1 Felix Briegert, 2 Paul Duppel, 3 Julius Ribstein, 4 Tim Cooper, 5 Khai Minh Patzelt, 8 Ben Beilharz, 9 Vedad Curovac, 10 Magnus Anokye, 11 Max-Nicolas Dachsel, 12 Josua Huber, 13 Paul Bischoff, 14 Robin Greiner. Am Taktikbrett: Norman Durand. An der Tastatur: der Bussfahrer.

Dieser Beitrag wurde unter Neues aus dem Jugenfussball abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*