D3: SG Burbach/Völkersbach/Schöllbronn gegen PSK 3 7 : 1 ( 2 : 0)

Halbzeitansprache von Dominik

Stark ersatzgeschwächt und auch ohne angestammten Torwart musste unsere D3 in Schöllbronn antreten. Bis kurz vor Anpfiff standen nur 8 Junglöwen bereit. Ohne die personelle Unterstützung von 4 Spielern aus dem D1-Kader wäre wohl kein Spiel zustande gekommen.
Hoffungsvoll und in folgender Aufstellung schickte unser Trainer Dominik Möller dann unsere Jung-Löwen aufs Feld:
Tor: Simon, Abwehr: Noah, Leo, Luis und Remus, Mittelfeld: Paul, Jonas und Eliah, Sturmspitze Darijo.
Taktikvorgabe des Trainers also ein klares 4:3:1, welches nach dem Umschalten in den Angriff durch Vorrücken einer der beiden Innenverteidiger zu einem 3:4:1 führen sollte.
Auf Grund der fehlenden Abstimmung und den ungewohnten Nebenspielern entwickelte sich jedoch ein zerfahrener Beginn unserer Mannschaft, in der die SG zu vielen Torchancen kam, die jedoch entweder leichtfertig vergeben oder durch gute Reaktionen von Simon vereitelt werden konnten.

So kam es auch folgerichtig in der 10. Minute zum ersten Tor der Gastgeber, die durch unsere Unentschlossenheit in der Abwehrarbeit begünstigt wurde. Da leider auch die Trainervorgabe beim Umschalten nicht eingehalten wurde, kam es kaum zu guten Angriffsaktionen in der Vorwärtsbewegung. Das Mittelfeld war hierzu – allein mit Jonas – einfach unterbesetzt. Hier dominierte klar die SG. Ein weiteres Tor verhinderte Simon ganz stark, in dem er sich bei einem berechtigten Elfmeter nicht bewegte und den unplatziert getretenen Elfmeter locker abwehren konnte. Nur selten kamen wir über gute Aktionen mit Paul über links oder durch gutes Passspiel von Eliah über rechts überhaupt in Strafraumnähe des Gegners. Überraschend ergab sich dann auch die erste Großchance für Darijo gegen Ende der zweiten Halbzeit, als er allein vor dem generischen Torwart zwar stark abschloss aber zu ungenau zielte und dadurch den Ausgleich leider verpasste. Quasi im Gegenzug fiel das 0:2, welches dann auch den Halbzeitstand darstellte.

Mit mehr Selbstbewusstsein und stärker als die SG kamen wir dann aus der Halbzeitpause. Mit einem tollen Zuspiel in die Spitze kamen wir gleich zu unseren zweiten Großchance in diesem Spiel als Darijo allein auf den Torhüter zulaufend jedoch überhastet seinen Torschuss nach links verzog. Keine 3 Minuten später bekommen wir aus einer Kontersituation das 3. Gegentor und damit einen weiteren psychologischen Dämpfer verpasst. Dennoch kämpften wir uns weiter in das Spiel und konnten dies über weite Strecken offener gestalten und kamen neben mehreren Eckbällen auch zu zwei guten Torchancen durch Jonas aus dem Rückraum sowie durch Eliah von der rechten Seite. Mit dem 4. Gegentreffer in der 40. Minute war die Partie dann jedoch endgültig entschieden und unsere Mannschaft konnte auch auf Grund konditioneller Probleme ohne Auswechselspieler und in Anbetracht des 0:4 keine zusätzlichen Kräfte mehr mobilisieren (während die gegnerische Mannschaft – für uns sicher auch sehr subjektiv betrachtet – jetzt praktisch ständig ein- und auszuwechseln schien…).

So reichte es am Ende nur noch zu einem Ehrentreffer. Dario zeigte neben seiner Antrittsschnelligkeit dann endlich auch seine Abschlussqualitäten und netzte einen Konter mustergültig und platziert ein.

Am Ende stand für unsere 3. Mannschaft eine „deftige“ Niederlage, die aber durch die gegebenen Umstände und des hohen Engagements aller beteiligten Spieler sicher zu relativieren ist. Heute war damit gegen eine starke und in voller Mannschaftsstärke inkl. Ersatzspieler angetretenen Spielgemeinschaft Burbach/Völkersbach/Schöllbronn einfach nicht mehr drin!

Die PSK-Jugendabteilung ist aufgefordert zu klären, wie es sein kann, dass in einer Mannschaft Spieler nicht oder kaum Pflichtspielpraxis bekommen und andere Mannschaften kaum die 9 Spieler zum Spiel zusammen bekommen!
Markus

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.