E2-Rudel in Frühform

Heute empfingen unsere E2-Löwen den 1. SV Mörsch. Die Gäste aus Rheinstetten spielen in Südbaden.
Gegenüber der letzten Woche gab es zwei Veränderungen im Löwen-Rudel. In der Karlsruher Südstadt hielten sich die Gerüchte schon länger. Heute war es dann endlich soweit: Neuzugang Anton streifte sich das erste Mal das Löwen-Trikot über. Ihm gelang ein starkes Debüt zwischen den Pfosten. Zum anderen konnte die Jugendleitung – trotz zahlreicher Angebote im In- und Ausland – Steffen als neuen Fitnesstrainer verpflichten.  Willkommen an Bord!

Auf dem Rasen lieferten sich beide Teams ein rassiges Spiel mit unzähligen Torchancen auf beiden Seiten. Und wieder war es Finn mit dem Dosenöffner. Er brachte unsere Farben in Führung. Zwischenzeitlich gönnte sich unsere Innenverteidigung eine Auszeit, die unsere gut spielenden Gäste zum Anschlusstreffer nutzten. Am Ende stand ein verdienter Heimsieg für unseren PSK zu Buche. 

Glückwunsch Jungs! Danke dem 1. SV Mörsch, inklusive Anhang für euer fair play. @Marco: Wir wünschen dir und deinen Jungs weiterhin viel Erfolg und Spaß!

Statistik

In den Hauptrollen: 1-Anton (Torwart, Debut), 2-Patryk (Torschütze), 3-Fritz (Torschütze), 5-Tom, 6-Felix (Torschütze), 7-Emil, 8-Johann, 9-Bares, 10-Finn (Torschütze), 11-Hans (Torschütze), 12-Theo (Spielführer)
Rudelführer: Jürgen, Marcel, Steffen

Ausblick

24.7.21 PS Karlsruhe vs. FC Germania Singen
11.9.21 PS Karlsruhe vs. FV Ottersdorf
18.9.21 Erster Spieltag

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit | Schreib einen Kommentar

E2-Löwen: Mit Marcel zurück in der Erfolgsspur

E2-Löwen zu Gast beim TuS Mingolsheim

Für unseren Chefdompteur Jürgen war die Fahrt zum TuS Mingolsheim eine Rückkehr an einen für ihn wahrlich historischen Flecken im Norden des Landkreises Karlsruhe. Und auch heute passierte historisches 😎 . 
Nachdem es in der letzten Woche in Grünwinkel schief ging, reagierte die Jugendleitung unter der Woche. Marcel sollte neue und frische Ideen in die Coachingzone bringen. (Spoiler: Hat geklappt).
In Bad Schönborn war alles perfekt angerichtet: Bestes Sommerwetter. Die Gastgeber hatten gebacken. Und das Stadion wird wohl den Titel des schönsten Sportplatzes der diesjährigen Sommertour unserer Lions gewinnen.
Auf den Rängen sehnten die Schlachtenbummler schon den Anpfiff herbei. Doch mit einem Schlag Hektik im Fanblock. Plötzlich tauchte ein Schiri auf dem Feld auf. Gerade noch rechtzeitig konnte die Brigade Hartmut Strampe ihr Banner aufhängen. Auf dem Feld sorgte heute Ex-Oberliga Schiedsrichter Willi Mülhauser für Ordnung. Mit 73 Jahren war der Schiri älter – als unsere neun Löwenspieler zusammen. Respekt und Danke @Willi.

Heute übernahmen unsere Buben von Anfang an das Kommando. Theo überwand per Abstoß die Mittellinie. Bares verarbeitete den Ball sauber und schickte Gago auf die rechte Außenbahn. An der Grundlinie angekommen, brachte Gago den Ball zurück zu Bares. Und was macht ein Stürmer frei vor dem Tor? Richtig – das 0:1. In der ersten Halbzeit konnten sich noch weitere Löwen in die Torschützenliste eintragen.

In der zweiten Halbzeit standen die Gastgeber kompakter. Unsere Löwen kamen seltener zu Torchancen. Dann zeigte Willi – der Schiri – auf den Punkt. Ein Löwe wurde im Strafraum der Gastgeber zu Fall gebracht.  Extra für diesen Moment machte sich unser Joker Lukas schon seit 40 Minuten warm. Sogar die BBC schickte extra einen Reporter nach Bad Schönborn. In seiner ersten und letzten Spielminute verwandelte Lukas sicher vom Punkt. Kurz vor Ende zeigte der Schiri erneut auf den Punkt. Dieses Mal aber auf den Punkt in unserem Strafraum. Patryk im Tor war chancenlos. 
Gegen die tapfer kämpfenden Jungs des TuS Mingolsheim fanden unsere Löwen wieder zurück in die Erfolgsspur. Kopf hoch an die Jungs in Rot. Nicht nur das die TuS-Spieler später als unsere Löwen nach der Corona-Pause mit dem Training anfangen durften. Sie mussten nach einen Fall in der Mannschaft auch noch für zwei Wochen in Trainings-Quarantäne. 

Danke an den TuS Mingolsheim für eure Gastfreundschaft und euer fair play. Danke @Zuschauer:innen für eure faire Unterstützung.

In den Hauptrollen: 1 Theo, 2 Elias, 3 Lukas (Torschütze), 4 Hans (Torschütze),  7 Gago (Torschütze), 8 Fritz, 10 Finn (Torschütze), 11 Patryk (Torschütze), 12 Bares (Torschütze)
An der Taktiktafel: Johann, Jürgen und Marcel
An der Tastatur: der Busfahrer

Ausblick

17.7.21 10:00 PS Karlsruhe vs. 1. SV Mörsch
24.7.21 10:00 PS Karlsruhe vs. FC Germania Singen
11.9.21 10:00 PS Karlsruhe vs. FV Ottersdorf (125 Jahr – Festwochenende)
18.9.21 1. Spieltag 2021/22

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit | Schreib einen Kommentar

B-Löwen: Leidenschaft am Adenauer-Ring

B-Löwen zu Gast beim FSSV Karlsruhe

Im 8. Spiel der Vor-Vorbereitung ging es für unsere neu zusammengestellten B-Löwen an den Adenauer-Ring zum FSSV Karlsruhe. Es schafften nur 14 der über 30 B-Löwen-Kicker in das heutige Aufgebot. Und die Spieler, die heute keine Nummer bekamen, zeigten Mannschaftsgeist und unterstützen ihr Team vom Seitenrand aus. Starke Aktion @Jungs. #Mannschaftsgeist!

Der Platzwart arbeitete bis zur letzten Sekunde an der Beschaffenheit des Platzes. Deshalb mussten sich unsere Löwen auf dem Nebenplatz aufwärmen. Pünktlich zum Spielbeginn verwandelte Regen den Platz in eine Rutschpiste. Unsere Löwen kamen – mal wieder – gar nicht ins Spiel. Waren Sie mit dem perfekt gepflegten Rasen überfordert? In der 11. Minute stürmte die Gelbe 5 alleine auf Keeper Felix zu. Keine Chance und 1:0 Führung für die Hausherren. Nur zwei Minuten später dasselbe Bild. Der Tickerschreiber dachte anfangs, dass es die Wiederholung des ersten Treffers war. Pustekuchen. Der FSSV machte es identisch. 2:0. Wir waren nicht im Spiel.

Stabilität kam mit der Einwechslung von Kieran und Friedrich. Und Kieran brachte seine Löwen wieder zurück ins Spiel. Er setzte sich sehr gut in der Mitte durch und passte ideal nach rechts außen. Hier nahm Josua den Ball mit Höchstgeschwindigkeit mit. Er war für seine Gegenspieler nicht mehr zu packen. Von der Grundline dann ein sauberer Pass vor den FSSV Kasten. Hier vollendete Max den bisher besten Spielzug der in blau gekleideten Löwen. Anschlusstreffer 2:1.
Der stark aufspielende Josua legte Ball um Ball auf Max auf oder versuchte es selbst. Es fehlten jedoch immer wenige Zentimeter. Effizienter war erneut der FSSV, der auf 3:1 stellte. Im Gegenzug verkürzte Max nach erneuter Vorarbeit von Kieran zum 3:2 Pausenstand.

Auch in der zweiten Halbzeit fehlte uns anfangs die Konzentration. Aus dem Gewühl heraus erhöhte der FSSV auf 4:2. Gerade als dem Tickermann der Mut verließ, verkürzte Sako mit einer guten Einzelleistung auf 4:3. Jetzt drückten beide Teams. In der 65. Minute zerriss der Schuss von Luke fast das Netz. Unser Keeper erzielte seinen ersten Treffer seit den Bambinis und stellte auf 4:4. Historische Stunden am Adenauerring 🙂

Die Hausherren wollten aber noch den Sieg. Sie starteten wütende Angriffe auf unseren Kasten. In den letzten dreizehn Minuten konnte sich unsere Teilzeit-Katze Felix noch drei mal auszeichnen. Seine Reflexe hielten das Remis fest. Vorne hatte Paul mit der letzten Löwenaktion sogar die Führung auf dem Schlappen. Aber der Keeper bekam seine Fingerspitzen noch an den Ball. Nach 80 leidenschaftlich, aber fair vorgetragenen Minuten stand ein 4:4 auf der Anzeigetafel. Die für ein B-Junioren-Freundschaftsspiel zahlreich anwesenden Besucher fühlten sich exzellent unterhalten. 

Danke an den gastgebenden FSSV für eure Gastfreundschaft und für euer fair play. Danke den zahlreichen Zuschauern für die gute Atmosphäre. So macht Jugendfußball Spaß. Glückwunsch an den Schiedsrichter Selim Musolli zur sehr guten Leitung des Spiels.

Fazit des Löwendompteurs Timo Zöller

„Wenn man den verschlafenen Löwen weckt und die Aufholjagd beginnt! Die ersten 10 Minuten wurden verpennt. Durch halbherziges Zweikampfverhalten, zu viele Fehlpässe und dem vergessenen Nachsetzen konnte die Heimmannschaft mit 2 Toren in Führung gehen. Aber wer den Jugendfußball des PSK kennt-wir geben nie auf. So konnten wir uns mit einem 3:2 Rückstand in die Pause retten.
Motivierende Sprüche untereinander und das Analysieren der Fehler in der ersten Halbzeit brachte uns in der zweiten Halbzeit besser ins Spiel. Auch wenn wir gleich zu Beginn das 4. Gegentor bekamen, zeigten die B-Löwen ein anders Spiel. Es war mehr Laufbereitschaft da, der Wille die Zweikämpfe zu gewinnen und auch die Passstaffeten bis vor das gegnerische Tor haben geklappt. Belohnend endete das Spiel mit einem 4:4.
Das Trainerteam ist mit dem Ergebnis zufrieden und freut sich schon auf Dienstag, fleißig an den fußballerischen Fähigkeiten weiter zu arbeiten.“

Statistik

Für den PSK spielten: 1 Felix Briegert (TW), 2 Yassine Manaa, 3 Josua Huber, 4 Ben Beilharz, 5 Sarkis Krikor (1 Tor), 6 Paul Bischoff, 7 Muse-Joel Assah, 8 Thomas Pappas (SF), 11 Max-Nicolas Dachsel (2 Tore), 12 Luke Lang (1 Tor), 13 Friedrich Bohlander 14 Kieran Koglin 15 Abdi Rahman.
Löwendompteure: Harut Krikor, Timo Zöller
An der Tastatur: Der Busfahrer

PS: Den Live-Ticker zum Nachlesen findet ihr hier 

Ausblick

Bis zur Sommerpause stehen noch die folgenden Matches an:

17.07.21 17:00 JSG KRONAU/MINGOLSHEIM/LANGENBRÜCKEN vs PSK
18.7.21 11:00 SG Rheinstetten vs. PSK
24.7.21 11:00 PSK vs. SV 08 Kuppenheim
24.7.21 15:00 PSK vs. SG Ettlingenweiher/Bruchhausen/Malsch

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit | Schreib einen Kommentar

E2: Das Leben ist nicht nur Autokorso

Sangen die Schlachtenbummler letzte Woche noch: „Wir haben keine Gegner mehr – schickt uns Inter Mailand her.“ – folgte heute der Dämpfer. Wir spielten auswärts. Statt in die Lombardei ging es nach Grünwinkel. Hier empfing uns der FV Grünwinkel 1910.
Bereits in der dritten Minuten wackelte der Löwen-Pfosten bedenklich. Aber die Jungs in Blau kamen danach besser ins Spiel. Wir hielten lange gegen die erfahrenen Kicker aus Grünwinkel mit. Beide drückten auf den Führungstreffer. In der sechsten Minute verfehlt Fritz knapp. In der achten Minute lenkte Patryk die Kugel mit seinen Fingerspitzen noch über unseren Kasten. In der 14. Minute konnte Finn den Keeper schon bezwingen. Jedoch stand der Pfosten im Weg.
In der 16. Minute dann die Führung für die Platzherren. Sie konnten bereits wenige Sekunden später nachwaschen. Die englische Woche in den Beinen und die Sonne im Nacken, fehlte uns Kraft und Mut. Der Weg zum gegnerischen Tor wurde immer länger. 

Nach 50 umkämpften Minuten stand eine verdiente Niederlage. Hängende Löwenköpfe nach dem Spiel – sie wussten gar nicht mehr, wie sich Niederlagen anfühlen. Heute arbeiten wir an der Frustrationstoleranz. Aber Kopf hoch – ihr habt dieses Jahr schon mehr Spiele gewonnen als die Mannschaft ;-).

Glückwunsch an den FV Grünwinkel zum verdienten Sieg! Danke für eure Gastfreundschaft! Danke allen Eltern für eure faire Unterstützung! Die E-Löwen reisen am kommenden Samstag TuS 1901 Mingolsheim.

In den Hauptrollen: 1-Patryk, 2-Theo, 4-Tom, 5-Lukas, 6-Hans, 7-Johann, 8-Finn, 9-Baris, 10-Fritz, 11-Lukas. Löwendompteur: Jürgen.
Der Busfahrer

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

B-Löwen testen erfolgreich

Post Südstadt Karlsruhe vs. VfB 05 Knielingen 1:4 (1:1)

Starke erste Halbzeit, jeder hat dem anderen geholfen, sowohl defensiv als auch offensiv. Dann sind wir auf Grund von Verletzungen und Fitness in der zweiten Halbzeit eingeknickt. Ergebnis ist jedoch zweitrangig. Der Einsatz hat gestimmt. Beide Trainer sind zufrieden, darauf können wir aufbauen.

Post Südstadt Karlsruhe vs. ASV Durlach 1902 7:1 (3:1)

Beide Mannschaften waren von Anfang an heiß und gaben Vollgas. Wir haben es länger durchgehalten. Wie ließen den Ball von Spieler zu Spieler wandern und konnten mit einer guten und gerechten Führung in die 2. Halbzeit gehen. Ergebnis ist auch hier zweitrangig.
Neuzugänge, sowohl 06 und 05er haben sehr gut harmoniert, sodass auch jeder auf verschiedenen Positionen getestet werden konnte.
Fazit: Starke Leistung der B1, weiter so 👏🏼

Trainerteam passt gut zusammen, haben gleiche Ideen und bringen sich gegenseitig und somit auch das Team weiter 👌🏻
Timo.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit | Schreib einen Kommentar

Toll herausgespielter Sieg der 2010er Löwen

Gegen eine 2009/2010 Mannschaft von Grünwinkel gelang unseren Löwen ein hochverdienter Sieg. Dabei fing das Spiel gar nicht gut an: Aufgrund der stürmischen Einstellung der Mannschaft gerieten wir mit dem ersten Konter der Gäste nach 5 Minuten in Rückstand. Mit dem zweiten Konter erzielten die Grünwinkler ein wunderschönes Tor zum 2 zu 0.
Aber wie wir es von unseren Löwen kennen, geben sie nicht auf. Nach einer schönen Ablage konnte Elli den Anschluss erzielen. Kurz darauf traf Konny zum Ausgleich. Wieder kam die tolle Vorlage von Max. Unsere Jungs ließen hinten nichts mehr anbrennen und erspielten sich Chance um Chance. Leider kamen bis zur Halbzeit nur noch 2 Lattenschüsse und diverse Pfostenschüsse heraus.


Nach der Halbzeit machte das Löwenrudel so weiter: aufmerksam und fair im Zweikampf, tolle Pass-Stafetten über außen und schnelle Spielzüge führten zu diversen Torchancen, die dann auch zu Toren führten. Bis zur Mitte der zweiten Halbzeit hatten wir dank Julians Hilfe einen drei Tore Vorsprung herausgespielt. Trotz der Überlegenheit blieben unsere Jungs dran und spielten weiter tollen Fussball. Die Grünwinkler kamen durch ein toll herausgespieltes Kopfballtor nochmal ran, aber am Ende konnten die 2010er Löwen einen tollen Sieg in einem sehr fairen Spiel feiern. 
Zum Schluss leuchtete ein 5:3 Heimsieg auf der Anzeigetafel.
Das Löwenrudel heute: Konstantin, Janosch, Janne, Alex, Daniel, David, Lennart, Carlos, Ben, Elli, Julian, Max, Arun und Matteo

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit | Schreib einen Kommentar

E2-Löwen können auch englische Woche

Es ist die erste englische Woche für unsere E2-Löwen. Heute kämpften sie sich erst durch den zähen Karlsruher Verkehr, dann durch die gegnerischen Abwehrreihen. Beim FV Linkenheim forderten zwei Mannschaften des Gastgebers und der FC Alemannia Eggenstein unsere E2-Buben.
Am Ende eines sehr engen Auftaktspiels gegen Team 1 des Gastgebers, stand ein sehr gutes 0:0. Wir hatten vorne Abschlusspech und hinten einen überragend haltenden Patryk. Die nächsten beiden Spiele konnten unsere Farben für sich entschieden. Im letzten Spiel trug sich Katze Patryk sogar noch in die Torschützenliste ein.
Am Ende standen zwei Siege, ein Remis, 14 Treffer und ein Gegentreffer in der Statistik. Sechs der zehn Spieler steuerten Löwentreffer bei. Damit hält die Wahnsinns-Ungeschlagen-Serie der E2-Löwen weiter an. Folgt am Samstag der nächste Husarenstreich? Zum Finale der englischen Woche geht es zum FV Grünwinkel. Anstoß ist um 10:00 Uhr am Joachim-Kurzaj-Weg 5. Die Löwen freuen sich auf eure zahlreiche und faire Unterstützung.

Danke an den FV Linkenheim für die Organisation und Gastfreundschaft. Danke an die Eltern für eure Unterstützung und den Fahrdienst.

Für die E2-Löwen spielten: 1-Patryk, 3-Leon, 5-Lukas, 6-Theo, 7-Piet, 8-Finn, 9-Bares, 10-Fritz, 11-Emil, 12-Felix. An der Taktiktafel: Jürgen.
Der Busfahrer.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit | Schreib einen Kommentar

„Bissige“ D1 Löwen!

Mit gerade mal 11 Spielern reisten wir am vergangenen Samstag zum SSV Ettlingen 2. Die nächste Gelegenheit für unsere D1 Löwen sich auf das große Feld zu gewöhnen zur Vorbereitung auf die neue Saison in der C-Jugend.
Die Jungs aus Ettlingen legten los wie die Feuer und gingen deshalb schon in der 2. Minute, wo wir noch dabei waren uns zu sortieren, in Führung. Jedoch war dieses Gegentor wie ein Weckruf. Ab dieser Minute spielten unsere Jungs Weltklasse! Wer das Spielt mitverfolgt hat, wird es nachvollziehen können und vor allem auch bestätigen. Aggressives Pressing, tolle Zweikämpfe, Spielverlagerung, Doppelpässe mit Pässen in die Tiefe etc., etc., etc.,. Alles war dabei was das Fussballherz begehrte! Sogar ein gehaltener Elfmeter von unserem Torwart Enes! Heute passte einfach alles! Der Gegner schaffte es kaum aus der eigenen Hälfte heraus, weil immer ein PSK Löwe zur Stelle war und störte und Anspielstationen von unseren Jungs gedeckt waren! Wer so spielt, da fallen automatisch die Tore! So war es auch. Insgesamt 9 an der Zahl! Kein Spieler muss hier hervorgehoben werden, weil jeder einzelne Spieler Weltklasse war. Eine solche geschlossene Mannschaftsleistung wünscht sich jeder Trainer!
Beglückwünschen muss man den gegnerischen Trainer auch zu seinen tollen Jungs. Wenn die gegnerischen Spieler nach so einem Ergebnis den Gegner beim Gang zur Kabine noch zum tollen Spiel gratulieren, dann zeigt das von menschlicher Klasse und tollen Jungs, dass im Jugendbereich sicherlich seines gleichen sucht und der Trainer auf sie stolz sein kann!
Danke an den Trainer Jens, seinem Team und seinen Jungs, so kurzfristig ein Testspiel zu organisieren. Danke auch an den tollen Schiri Yann Kulick, der das Spiel souverän geleitet hat und das Spiel jederzeit im Griff hatte! Solche Schiri‘s wünscht man sich die auch brenzlige Situationen souverän meistern!
Schlussendlich geht ein großer Dank an meine Mannschaft für ein sensationelles Spiel! Ich bin wie immer so stolz auf Euch, macht weiter so!

Für den PSK spielten: Enes I Robin I Theo I Ali I Liam I Lenn I Julian I Remo I Aurel I Laurenz I Joshua I
Lütfü

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar

B-Löwen auf Bildungsreise beim FV Germania Degerloch

Am heutigen Sonntag ging es für unser B-Löwen zum FV Germania Degerloch. Ehe sich die in blau gekleideten Löwen an (noch) ungewohnten Kunstrasen und den kleineren Platz gewöhnt hatten, führten die Gastgeber bereits mit zwei Toren. Bei sommerlicher Hitze pfiff der Schiri nach 20 Minuten zur Trinkpause. Endlich Zeit für Löwendompteur Timo sein Rudel zu sortieren. Wir sind dann besser ins Spiel gekommen. Player of the match Okay belohnte sich selbst. Er verwandelte einen Freistoß aus spitzem Winkel an der 16er Linie zum 2:1 Endstand. Der Anschlusstreffer war dank der Leistungssteigerung in Halbzeit 2 verdient. 

Fazit Timo Zöller zum Spiel: „Wir haben uns im Laufe des Spiels gesteigert. Für mich stand heute nicht das Ergebnis im Vordergrund. Es ging mir darum, die Spieler auf verschiedenen Positionen zu testen. Die Spieler sollten sich besser kennenlernen. Beides ist uns gelungen. Wir haben wichtigen Input für die kommenden Trainingseinheiten bekommen. Besonders habe ich mich über die Stimmung innerhalb der neu formierten Mannschaft gefreut.“
Glückwunsch an das Heimteam zum verdienten Sieg. Danke an den FV Germania Degerloch für die Gastfreundschaft. Die B-Löwen empfangen am kommenden Samstag den VfB Knielingen zum nächsten Testspiel.

Für den PSK spielten: 1 Luke Lang (TW), 2 Marlon Sommer, 3 Felix Briegert, 4 Genta Ideue (Spielführer), 5 Jona Holletzek, 6 Sarkis Krikor, 7 Friedrich Bohlander 8 Thomas Pappas, 9 Khai Minh Patzelt 10 Okay Kumlu (1 Tor), 11 David Bogdan, 12 Paul Bischoff, 13 Abdi Rahman Abdi Adan, 14 Angelo Messina, 17 Noah Koopmann (TW).
Löwendompteur: Timo Zöller
Der Busfahrer

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit | Schreib einen Kommentar

PSK F Junioren verabschieden Ihren Trainer mit einem Turniersieg!

Unser Men’s coach of the year – Mark alias Bommi – verabschiedet sich mit Turniersieg in den Ruhestand

Am frühen Samstagmorgen starteten unsere Junglöwen um Trainer Mark Prestel, der sein letztes Turnier als verantwortlicher Trainer bestritt in den Westen der Fächerstadt.
Als Turnierteilnehmer waren alle Mannschaften der letzten F–Jugend Staffel anwesend, bestes Wetter und ein Top Rasen erwarteten die Nachwuchs-Löwen.

Zum Start konnte die PSK Mannschaft mit Johann, Tom, Gago, Leon, Piet und Baris gleich mit einem klaren Sieg Selbstvertrauen tanken. Etwas unerwartet gab es in den nachfolgenden Spielen auch sichere Siege, auch wenn diese nicht so hoch ausfielen.
So kam es zum ersten Aufeinandertreffen mit dem Gastgeber FC. Beide Teams noch ungeschlagen trennten sich mit einem gerechten 1:1. Die „Rückspiele“ liefen ähnlich ab, somit stand am Ende das Wiedersehen mit dem FC auch im Zeichen des Gruppensieges.
Beide Teams waren schon fürs Halbfinale qualifiziert. Der PSK musste mittlerweile auf Gago verzichten und hatte somit keinen Auswechselspieler mehr.
Der PSK Trainer griff auf die schon 1954 erfolgreiche Taktik wie beim Gruppenspiel Deutschland – Ungarn zurück. Man überließ dem Gastgeber das Feld und spielte eine ordentliche Partie, die aber im Zeichen von Kräfte sparen im Hinblick auf das Halbfinale stand. Das Spiel ging eindeutig verloren für den PSK, aber die Löwen Jungs konnten den Akku wieder aufladen. PSK Gruppe Platz 2 mit 27:11 Toren und 19:4 Punkten.
Nun das Halbfinale, es sollte spannend beginnen, aber mit einem klaren 5:2 für den PSK enden, die Jungs waren hochkonzentriert und wollten unbedingt ins Finale. Johann im Tor, Leon und Piet in der Abwehr und Tom und Baris vorne bescherten ihrem scheidenden Trainer ein Finale zum Abschluss. Sehr stark!

Das Finale gegen FC, dem man vorher klar unterlegen war. Topmotiviert und perfekt eingestellt und vom Trainer in einer flammenden Rede waren die PSKler heiß auf den Pokal, es begann das letzte Spiel dieses Tages. Die Zuschauer standen eng um den Platz, die Sonne brannte unaufhörlich ins Stadion. Leon im Tor, Piet und Johann in der Zweierkette und Baris und Tom in der Offensive so liefen die ganz in blau gekleideten Löwen unter dem tosenden Applaus der Fans auf den Platz. Der PSK war sofort die spielbestimmende Mannschaft. Die erste Chance nach Pass von Piet hatte Tom, aber der Ball ging haarscharf am langen Eck vorbei. Dann konnte Tom für Baris auflegen und dieser erzielte das vielumjubelte 1:0.  Es blieb spannend, die Gastgeber kamen zu einigen Eckbällen, aber Leon im Tor hielt seinen Kasten sauber. Die Entscheidung zugunsten des PSK brachte dann das 2:0 durch Tom. Der PSK spielte das Spiel nun routiniert zu Ende. Johann hielt die Abwehr zweikampfstark zusammen. Als Tom einen Konter zum 3:0 (Vorlage von PSK Torhüter Leon!) verwertete kannte der Jubel keine Grenzen mehr.
Die 1954er Taktik war aufgegangen 😉
Ganz großen Dank an eine PSK Mannschaft die kampfstark als Einheit auftrat heute. Ein Riesen Abschiedsgeschenk für Trainer Mark.
Torschützen: Baris 17, Tom 5, Piet 1, Johann 8, Gago 4.
Mark
Danke @Mark für deine löwenstarke Leidenschaft in den letzten zwei Spielzeiten! Falls dir im Ruhestand langweilig wird, die Nummer des Jugendleiters hast du ja. 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar