Rundschau PSK-Fußball KW39.22 plus 1 Tag :-)

Julia und Jochen haben in den letzten Tagen die offiziellen Mannschaftsbilder 2022/23 aufgenommen. Hier unsere B-Löwinnen.

Die ganze Südstadt und der Dammerstock hat auf den Bericht zum Wochenende gewartet. Aber dieses Wochenende war einen Tag länger. Und das Warten hat sich gelohnt. Heute haben unsere Damen PSK-Geschichte geschrieben. Aber wie immer der Reihe nach.

Unser Schiri Patrick Raßl leitete am Samstag in der Herren-Landesliga Rhein-Neckar die Partie FV 1918 Brühl gegen SG HD-Kirchheim. Für Patrick geht es um den Aufstieg in die Landesliga. Am Sonntag leitete Patrick das Remis des SV Blankenloch in der Kreisklasse A Herren.

Den A-🦁 reichte eine mittelprächtige Leistung zum zweiten Derby-Sieg in Folge. Sie behielten gegen den Bulacher SC die Punkte am Dammerstock (zum Spielbericht).  

Trotz der hohen Niederlage in der Vorwoche, reisten die B2-🦁-innen bereits am Anfang der letzten Woche entschlossen und bis in die Haarspitzen motiviert nach Waghäusel. Dabei wurden sie von zahlreichen Spielerinnen der PSK-Damen unterstützt. Hatten sie anfangs noch Schwierigkeiten ins Spiel zu kommen, konnten sie am Ende einen sicheren Auswärtssieg einfahren. Dank des hohen Kampfgeistes konnten viele Spieler scoren. Unsere B-🦁 gingen am Mittwoch dreimal bei den Schlauchern in Führung. Trotzdem stand am Ende eine Punkteteilung. Die Löwen hatten zwar weniger vom Spiel – aber die klareren Chancen. Am Ende müssen wir uns an die eigene Nase fassen, wenn es ums Ergebnis geht. Das Spiel hat die künftigen Arbeitspackete aufgezeigt. 

D-Löwinnen feiern ihren Auswärtssieg bei der JSG Ubstadt-Weiher

Unsere C-🦁-innen mussten trotz Führung bei der SG Hohensachsen die Pokalsegel streichen. Die Herausforderung für das erste Pokalspiel war mit Hohensachsen als Gegner schwer, trotz der 3:1 Niederlage haben sich die Mädels gut geschlagen. Sie freuen sich auf das nächste Spiel. In der Nachspielzeit kassierten die C-🦁 zuhause die Niederlage gegen den Bulacher SC. 
Die D-🦁-innen entführten auf tiefen Boden in Weiher verdient drei Punkte. Der zweite der sechs Löwinnen-Treffer fiel nach einem sensationell ausgeführten indirekten Freistoß (zum Spielbericht). Die D2-🦁 gewannen bei starken Aumer Jungs 1:3. 

E2-🦁 feierten mit der Unterstützung von Janosch einen erfolgreichen 3 vs. 3 Spieltag beim FC Busenbach.

Die E1-🦁 nutzten die kurzfristige Absage des Spieltages in Wettersbach für die Teilnahmer am Fritz-Walter-Gedächtnis-Turnier des FV Linkenheim. Hatten sie das erste Spiel verschlafen, waren sie in den folgenden vier Spielen nicht mehr zu bremsen. Dank 33 Löwentreffer gewannen sie diese Spiele deutlich (zum Spielbericht). Unsere E2-🦁 kehrten mit drei Siegen und einer Lernchance vom 3 vs. 3 Spieltag aus Busenbach zurück. Die E3-🦁 gewannen drei von drei Spielen auf ihrem 3 vs. 3 Spieltag bei der SG Stupferich. Die E4-🦁 verzauberten ihre Fans mit Finten und spektakulärem Passspiel in Mühlburg.

E3-🦁 auch bei Regen nicht zu bezwingen.

Im ersten Heimspiel der Damen 1 in der Verbandsliga war der VfB Bretten zu Gast. Bretten hat mit Melissa Eraymaz die Torjägerin der Verbandsliga in ihren Reihen. 37 Tore hatte sie in der letzten Saison geschossen. Eine sehr geschlossene Teamleitung  – im Abwehrverhalten als auch im Offensivspiel – führte in der ersten Hälfte zum mehr als verdienten 1:1 Halzeitstand. Ein schnelles Tor in der zweiten Halbzeit und viel Kampf und Einsatz reichten schlussendlich zum ersten Sieg in der Verbandsliga. Weiter so. Die Orts-Chronisten werden diesen 3. Oktober 2022 fett anstreichen. Die Punkte eins bis drei für unsere Damen 1 in der Verbandsliga. Und sie waren verdient. Mehr als 100 Zuschauer lagen sich nach Abpfiff glücklich in den Armen. Zur Einordnung: 7 Spielerinnen sind noch für die A-Juniorinnen spielberechtigt. PSK-Nachwuchsarbeit trägt Früchte. Beckenbauer würde von Unschlagbarkeit in den nächsten Jahren faseln. Wir machen einfach konzentriert weiter!

Den zahlreichen PSK-Anhängern stockte in der 88. Spielminute der Atem. Aber Delphine Holzwarth behielt die Übersicht und die Löwinnen die drei Punkte im Estadio Dammerstock. Glückwunsch!

Unsere Damen 2 machten ein gutes Spiel beim TSV Etzenrot. Leider kam zu wenig zählbares dabei raus. Die Löwinnen konnte ihre Chancen nicht nutzen. Vielleicht waren sie in diesem Spiel etwas zu lieb und haben ihre Stürmerinnen zu selten gefüttert.

Am Sonntag empfingen unsere Herren 1 die Reserve des FV Linkenheim. Aufgrund des starken Regens wurde einige Spiele im Umkreis Karlsruhe abgesagt. Ebenso auch das Spiel der 1. Mannschaft aus Linkenheim, wovon ihre Reserve profitieren würde. Die Zeiten, in denen der PSK wegen Unbespielbarkeit der Plätze Spieltage absagen musste, ist Dank des Kunstrasens Vergangenheit. 
Am gleichen Sonntag spielten auch unseren Herren 2 zu Hause ihr Derby gegen die SG Rüppurr 3 und gewannen dieses mit 3:1. Hochmotiviert gingen unsere Herren 1 in ihr 7. Rundenspiel und wollten es den Herren 2 nachmachen. Zu Beginn des Spiel hatten die Linkenheimer wesentlich mehr Ballbesitz. Dennoch ließ die PSK Abwehr nichts anbrennen. Im weiteren Verlauf fand der PSK besser ins Spiel und setzte seine ersten Nadelstiche aufs gegnerische Tor. Leider erfolglos. Beide Teams schafften es nicht ihr gewünschtes Tor zu erzielen. Zwischenstand 0:0.

Robi, Platzwart und alle Löwen freuen sich, wenn die Tore nach dem Spiel wieder vom Platz getragen werden.

Die 2. Halbzeit war geprägt von viel Geschwätz auf und neben dem Platz. Mateusz Marek brachte den PSK in der 58. Minute in Führung. Endlich, so muss es weiter gehen! Hier die Analogie zu den PSK-Damen. Mateusz wäre noch für die A-Jugend spielberechtigt.  Insgesamt standen acht (!) Ex-A-Löwen in der Aufstellung der Herren 1. In der 71. Minute dann eine heikle Szene. Laurin Keller, unser Innenverteidiger stürmte durch die Mitte und überrannte die gesamte Linkenheimer Mannschaft. Gestoppt wurde er vom letzten Spieler mit einem Trikotzieher. Der Schiedsrichter zeigte sich gnädig und zückte nur die gelbe Karte. Linkenheim atmete durch. Im Stadion wurde diese Entscheidung emotional diskutiert. In Folge dessen fehlten den PSK-Herren die Konzentration. Linkenheim nutzte die Verwirrung zum 1:1. In den letzten 20 Minuten ging es hin und her. Beide wollten die 3 Punkte für sich. Am Ende jedoch schenkte der Fußballgott beiden Teams nicht mehr als einen Punkt. Der Regen nahm zu und das Stadion leerte sich in Kürze.

A(m) KK PS Karlsruhe vs. Bulacher SC 1:2
B(w) LL SSV Waghäusel vs. PS Karlsruhe 1:6
B(m) KL SG DJK/FV Daxlanden vs. PS Karlsruhe 3:3
C(w) PO SG Hohensachsen vs. PS Karlsruhe 3:1
C(m) KL PS Karlsruhe vs. Bulacher SC 1:2
D(w) LL JSG Ubstadt-Weiher vs. PS Karlsruhe 1:6
D(m) KK SpVgg Durlach-Aue 2 vs. PS Karlsruhe 2 1:3
E 4 Siege, 1 Lernchance beim Turnier des FV Linkenheim
E 3 Siege, 1 Lernchance beim 3 vs. 3 Spieltag beim FC Busenbach
E 3 Siege beim 3 vs. 3 Spieltag bei der SG Stupferich
E Zauberfußball beim 3 vs. 3 Spieltag in Mühlburg
Damen VL PS Karlsruhe vs. VfB Bretten 2:1
Damen LL TSV 1907 Etzenrot vs. PS Karlsruhe 2 5:1
Herren KKB PS Karlsruhe vs. FV Linkenheim 2 1:1
Herren KKC PS Karlsruhe 2 vs. SG Rüppurr 3 3:1
Herren KKC ESG Frankonia Karlsruhe 2 vs. PS Karlsruhe 3 2:3

FS: Freundschaftsspiel, LL: Landesliga, KK: Kreisklasse,  KKB: Kreisklasse B, KKC:  Kreisklasse C, KL: Kreisliga, KT: Kreisturnier, PO: Pokal, VL: Verbandsliga

Dieser Bericht ist eine Teamarbeit von: Andreas, Enrico, Enrico, Imy, Josephin, Julia, Norman, Steffen, Thomas, Timo, Timo.
Bitte Fotos/Kommentare zu euren Spielen an Enrico: eb@psk-jugendfussball.de oder 01733257520

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.