Timo Zöllers Fazit zum B-Junioren-Testwochenende

B-Junioren zu Gast bei der JSG Kronau/Mingolsheim/Lanbenbrücken

Hallo Timo, einem 0:4 Auswärtssieg am Samstag in Mingolsheim, folgte eine 4:1 Auswärtsniederlage am Sonntag in Forchheim. In den Cafés und Kneipen der Südstadt versuchen die Leute das Wochenende einzuordnen. Kannst du helfen? Wie bewertest du dieses Wochenende? 
Timo: Wir lernen von Spiel zu Spiel. Unsere B1 zeigte in Mingolsheim eine hervorragende Leistung. Sie ließ jedoch zu viele Torchancen ungenutzt. Die B2 ebenfalls mit einem guten Spiel gegen einen stärkeren Gegner. Trotzdem ist die Niederlade gerecht. Die Gegner hatten mehr Zug in Richtung unseres Löwentorwarts.

Was sind deine drei wichtigsten Lernpunkte aus diesem Wochenende?
Wir werden an den folgenden drei Themen in den kommenden Wochen arbeiten:
1. Verbesserung unserer Chancenverwertung
2. Verbesserung unseres defensives Zweikampfverhalten
3. Und jeder muss individuell weiter an seiner Fitness arbeiten, um die vollen 80 Minuten plus Nachspielzeit konzentriert zu bleiben.

Seit Juni trainieren unseren 05er und 06er gemeinsam. Von draußen sieht es schon wie ein großes Team aus. Wie weit ist das Teambuilding wirklich?
Es freut mich, wenn das, was sich intern entwickelt auch nach außen getragen wird. Die Jungs verstehen sich super, viele kenne sich aus privaten Treffen und aus den letzten Jahren, wo sie schon einmal zusammen gespielt haben. Auch die gemeinsamen Auswärtsfahrten mit dem ÖPNV schweißen die Spieler zusammen. Was mich persönlich freut ist, das auch schwächere Spieler von den stärkeren mit gezogen werden und diese sich dadurch verbessern. Weiter so Jungs #WirsindeinTeam!

Am kommenden Sonntag beginnt für dich als Spieler die neue Saison. Ihr (PSK-Herren 1) spielt in der ersten Pokalrunde bei der SG Siemens. Was ist drin?
In jedem Spiel ist was drin. Vor allem kann im Pokal alles passieren. Ich persönlich freu mich auf den Pokalwettbewerb.  Wer weiß, wie weit wir kommen. Mit neuen Spielern und einer regen Trainingsbeteiligung ist auf jeden ein spannendes Spiel um die nächste Runde drin.
Danke, der Busfahrer.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.