Unnötig enger Sieg für die D-Löwinnen

Zum vorletzten Spiel der Herbstrunde trafen am Freitag Abend die zweitplatzierten D-Löwinnen im Spitzenspiel auf die Kickers Pforzheim. Das Hinspiel wurde deutlich mit 2:7 verloren, so dass die D-Löwinnen hochmotiviert ins Spiel gingen, um die Scharte aus der Hinrunde auszuwetzen. Die D-Löwinnen legten so gegen die ersatzgeschwächten Kickers los wie die Feuerwehr. Angriff auf Angriff rollte auf das Tor der Kickers, der Ball wollte jedoch nicht ins Tor. Entweder war der letzte Pass zu ungenau oder das Tormädchen parierte prächtig oder es wurde die falsche Entscheidung getroffen. Nach circa 15 Spielminuten beruhigte unsere Stürmerin Maylin etwas die Nerven der Zuschauer und vor allem der Trainer. Leider war es nach wenigen Minuten mit der Ruhe wieder vorbei. Die Kickers erzielten aus dem Nichts, völlig überraschend das 1:1. Das Spielverlauf war völlig auf den Kopf gestellt – aber sowas von. Die D-Löwinnen bleiben aber ruhig und erhöhten nach einem weiteren Tor durch Maylin und einem Eigentor auf 3:1. Das war dann auch der Pausenstand. Wer aber glaubte, dass das Spiel entschieden war, war auf dem Holzweg. Innerhalb weniger Minuten glichen die Kickers durch die Nummer 10 zum 3:3 aus. Das Spiel begann von vorne. Wiederum war es unsere Nummer 11 Maylin, die die nun wirklich strapazierten Nerven ein wenig beruhigte und zur abermaligen Führung einschoss. Unsere erst 9-Jährige Stürmerin hatte einen tollen Tag erwischt. Aber auch die anderen Mitspielerinnen gaben ihr Bestes und wollten unbedingt den Sieg. Nach einem Handelfmeter (Tor Kya) hatten wir wieder etwas Luft. Aber auch die Kickers, die nach dem Spiel ihren Trainer unter Tränen verabschiedeten, gaben nicht klein bei. So verkürzten sie nochmals auf 4:5 bis dann zum Glück unsere Nummer 10 Klara das viel umjubelte 6:4 erzielte. Alle Beteiligten und in erster Linie das Trainerteam waren sichtlich erleichtert, als der Schiri (danke, Klaus!) das nervenaufreibende Spiel abpfiff.

Vor dem letzten Spiel gegen den bereits feststehenden Staffelsieger aus Kirchfeld können die D-Löwinnen den verdienten 2. Platz in der Staffel sichern, was ein toller Erfolg für die junge Truppe wäre.

Es spielten: Nelli, Lola, Ida, Lucy, Ranya, Kya, Maylin, Klara, Anna, Ayleen und Lya
Timo

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.