C-Juniorinnen: PSK vs. TSV Neckarau 3:0

Willkommen zum ersten Heimspiel der Saison. Unser Team empfing den TSV Neckarau aus der Quadratestadt. Auch an diesem Sonntagmorgen strahlende Sonne und ein guter Platz der zum Fußball einlud. In unseren Reihen ein Geburtstagskind und es sollte das Hoch „ Emelie“ folgen.

Die ersten Minuten fahrig und mit einigen Fehlpässen auf beiden Seiten. Mehr und mehr kamen unsere Mädels in Fahrt und nehmen das Heft des Handels in die Hand bzw. Fuß.

Es gab sehr schöne Kombinationen bis an den 16er, aber kein klaren Torchancen. Die Abwehr stand sicher und ließ unseren Gästen vom TSV kaum Möglichkeiten. Mitte der ersten Halbzeit legten unsere Löwinnen noch eine Schippe drauf. Es gab nun Torchancen, welche leider nicht zum Erfolg führten. Ein Treffer lag jedoch in der Luft.
Alle Team-Mitglieder engagierten sich auf dem Platz und bestimmten das Spiel. Ja und ca. 10 Minuten vor der Pause wurde Emelie schön angespielt. Sie zog unaufhaltsam in Richtung Gehäuse des TSV…und vollendete zum 1:0 für den PSK. Der Jubel war groß.
Keine 5 Minuten später eine scharfe Hereingabe in den 16er unserer Gäste, die Lederkugel wird mit der Hand abgewehrt. Jedoch nicht von der Torfrau. Logische Folge: Elfmeter für Blau! Emelie Schritt zur Tat. Sie übernahm die Verantwortung. Ein fester Schuss…die Torfrau brachte noch irgendwie eine Hand an den Ball…der prallt zurück …Mandy reagiert am schnellsten und ballert los…leider saust dieser Ball knapp am Gehäuse vorbei. Leutle, was ein Pech schreibe ich Euch. Was solls der Halbzeitstand 1:0 für PSK war verdient.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs waren unsere Mädels entschlossen, den zweiten Treffer zu markieren. Viel Laufarbeit auf beiden Seiten. Ein schönes und faires Match, dass sei angemerkt.
Nun ging es eine Zeitlang hin und her. Zwingender waren unsere Löwinnen. Die TSV hatte gute Einzelaktionen, die aber nicht zum Ziel führten. Kam doch mal ein Schuss durch, war Julia ein sicherer Rückhalt fürs Team. Zurück zum Match…Cora wird schön an der Mittellinie freigespielt…sprintet los Richtung Tor Neckarau…es folgt ein satter Volleyschuss. Der schlägt im rechten oberen Winkel ein und bedeutet das 2:0 fürs Team.
Von da ab, hatte Blau absolut Oberwasser. Das nicht nur beim Eckballverhältnis von 14:5.
Wieder ein schöner Angriff: Die Gäste bekommen die Murmel vorm 16er nicht weg. Emelie wird angespielt und vollstreckt dann zum 3:0 Endstand, aus Abseitsposition, welche dem Schiri entgangen war. Kurzum, das Tor zählt und somit kam Sie zu ihrem zweiten verdienten Treffer. Ja, da darf man wohl von einem Hoch sprechen.
Fazit, alle Zuschauer haben einen beherzten Auftritt gesehen. Heute hat alles gepasst, sogar das Geschenk fürs Geburtstagkind Clara.
Am Donnerstag, 28. September empfangen unsere C-Löwinnen den VfB Bretten zum zweiten Meisterschaftsspiel.
Danke für Eure Aufmerksamkeit…bis zum nächsten Mal.
Jörg

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.