C1-Löwen mit wichtigem und sicherem Heimsieg

Am vierten Spieltag hatten die C1-Löwen die JSG Karlsruher Bergdörfer zu Gast. Es war ein 6-Punkte-Spiel um den Klassenerhalt in der Kreisliga. Löwendompteur Timo musste wieder rotieren. Für Stammkeeper Luke stellte sich Felix zwischen die Pfosten. Genta wurde durch Jan in der Innenverteidigung ersetzt. Beide erwischten jedoch einen ruhigen Nachmittag.
Die in weiß spielende Heimmannschaft übernahm mit dem Anpfiff die Kontrolle und gab sie auch nie wieder ab. Die erste Chance für die Hausherren hatte Okay in der zweiten Minute. Leider musste er kurze Zeit danach verletzungsbedingt die Segel streichen. In der fünfzehnten Minute dann Linus mit der verdienten Führung. Zwei Minuten später erhöhte Etem bereits auf 2:0. Loc erhöhte noch vor dem Halbzeitpfiff auf 3:0.

Auch in Durchgang zwei ließen die Boys in White nichts anbrennen. Yannick erhöhte auf 4 und Kieran auf 5:0. Auf den Rängen probierten die Löwenfans die Welle. Ultra Topse reibte sich verwundert die Augen. Bis zum Strich sind es für unsere C1-Löwen sechs Punkte. Am Donnerstag gibt sich die beste Defensive der Liga die Ehre. Der Karlsruher SC 3 musste bisher erst fünf Gegentore fressen. Anstoß ist um 17:15 Uhr im Estadio Südstadt.

Danke an die JSG Karlsruher Bergdörfer für euer fair play. Glückwunsch an den Unparteiischen David Martinovic zur fehlerfreien Leitung der Partie!

Für den PSK im Einsatz: 1 Felix Briegert, 2 Marlon Sommer, 3 Noah Yousfi, 4 Sako Krikor, 5 Kieran Koglin (1 Tor), 6 David Bogdan, 7 Loc Bui (1 Tor), 8 Friedrich Bohlander, 9 Etem Kalayci (1 Tor), 10 Okay Kumlu, 12 Linus Anderer (1 Tor), 14 Yannick Boakye (1 Tor), 16 Magnus Anokye. Am Taktikbrett: Timo Zöller. An der Tastatur: Der Busfahrer.

Dieser Beitrag wurde unter Neues aus dem Jugenfussball veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*