C2-Juniorinnen erkämpfen sich Remis in Niefern und sind verdient Staffelsieger

Am 09.06.18 kam es um 15:30 zum Entscheidungsspiel um den Staffelsieg der Landesliga zwischen FV 09 Niefern und dem PSK 2.
Trotz einer Verspätung von etwa 20 Minuten, einem liegengebliebenen Auto, in dem drei Spielerinnen und die Trikots waren, dem anfänglichen Aufwärmen ohne Trikots und das Fehlen eines richtigen Trainers starteten unsere Mädels motiviert und voller Vorfreude in die erste Halbzeit. Zu Anfang war ganz klar Niefern die stärkere Mannschaft, sie schafften es bis zur 6. Minute bereits 4 mal zum Torschuss, doch die Bälle gingen vorbei oder Paulina hielt sie.
Kurze Zeit später schafften wir es vors Tor der Gegner, doch der Ball ging ins Aus und wir hatten Ecke, die die Nieferner abfingen.
Schnell ging es zurück auf unser Tor. In der 8. Minute kam es dann zum 1:0 für Niefern, das durch einen Eckball zustande kam.
Unsere Mädels ließen aber nicht locker und so machte Seline in der 10. Minute das 1:1 durch einen scharfen Schuss in die Ecke.Bis zur 33. Minute war das Spiel recht ausgewogen, immer wieder wechselte der Ball die Seiten. Es kam zu vielen Eckbällen und super Chancen, die wir leider nicht nutzten.
Dann kam das 2:1 für Niefern. Leider waren unsere Mädels nicht sonderlich konzentriert und natürlich geknickt, sodass der Gegner in der 35. Minute zum 3:1 einnetzen konnte.
Der Abpfiff zur Halbzeit war für alle hart, die Mädels waren niedergeschlagen und verbrachten diese größtenteils still.
Die zweite Halbzeit startete besser für uns, die Gegner waren erschöpft und so konnten wir mehrmals aufs Tor zielen, nur leider war das Glück nicht auf unserer Seite…
Durch den Seitentausch von Anne und Lana konnten wir unsere Gegner kurzzeitig verwirren. Unsere Abwehr blieb konstant stark und so kamen kaum noch Gegner vors Tor und wenn doch, dann hielt Paulina die Bälle.
Nach einer Ecke für uns in der 47. Minute konnte Kylia leider nicht den Ausgleich bringen, trotzdem ein klasse Schuss.
Seline hatte bereits einen Torschuss in der 38. Minute und schaffte es in der 58. erneut vors Tor, doch auch diesmal hatte sie kein Glück.
In der 60. Minute dann ein Freistoß für uns.
Lana wusste genau, dass dies ihre Chance war und so schoss sie den Ball, gegen den Pfosten, und traf ins Tor.
Unglaublich! 3:2 für die Gegner. Damit hatte Niefern nicht gerechnet! Unser Kampfgeist wurde neu geweckt und so setzten wir noch einmal alles daran, ein Tor zu erzielen.
In der 69. Minute schaffte es Lana dann doch noch einmal mit einem sauberen Schuss, das Tor zu treffen. 3:3! Der Ausgleich war da und nur noch 40 Sekunden zu spielen plus eine Minute Nachspielzeit.
Das konnten wir schaffen und so wurde unsere Abwehr durch Lea, Victoria und Kiara noch stärker und die Gegner hatten kaum noch eine Chance.
Natürlich hatte unsere Abwehr, zuvor bestehend aus Lara, Kiara, Kylia, Lea und Victoria, schon einiges geleistet und so kam es zu wenigen, aber dennoch gefährlichen Situationen, die durch Paulina verhindert wurden.
Auch unsere Mädels im Mittelfeld und Sturm haben eine super Leistung gebracht und unsere Gegner oft links liegen lassen. Dafür einen großen Dank an Seline, Anne, Lana, Lucie, Sophia und später auch Kylia.
Natürlich dürfen wir auch die zahlreichen Zuschauer nicht vergessen und die vielen, allseits bereiten Fahrer, die unsere Spielerinnen zuverlässig chauffieren.
Ebenfalls einen Dank geht an Kurt, der sich ersatzweise an die Linie gestellt hat und uns coachte. Als dann endlich der ersehnte Schlusspfiff kam, lagen wir uns in den Armen und konnten unser Glück kaum fassen!
Wir haben das geschafft, was keiner je geglaubt hatte.
Wir sind verdientermaßen Staffelsieger der Landesliga geworden!
Gespielt haben: Paulina, Kiara, Kylia, Lara, Anne, Sophia, Lana, Seline, Victoria, Lea, Lucie und Viktoria.
Kiara

Dieser Beitrag wurde unter Neues aus dem Jugenfussball abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*