D-Girls mit Auswärtsniederlage in Hoffenheim

Am ersten Spieltag der Rückrunde ging es für die PSK D-Löwinnen gegen die TSG Hoffenheim. Nach dem Unentschieden im Hinspiel wollten beide Mannschaften den Sieg im Rückspiel. Zu Beginn starteten die Löwinnen stark, gegen vorsichtig aufspielende Hoffenheimerinnen. Sie ließen den Ball laufen, deckten die Gegenspieler und Räume hervorragend ab. Nach einem langen Ball aus der Abwehrkette des PSK erkämpfte sich die Stürmerin Jamlia den Ball, dribbelte zwei Abwehrspielerinnen aus und schoss in der 16 Spielminute die 0:1 Führung für den PSK.
Doch die TSG blieb von der Führung unbeeindruckt und versuchte weiter gegen die starke PSK Abwehr zu spielen. Dies gelang nur schwer, aber in der 26 Minute erzielte die TSG nach einer langen Passfolge den 1:1 Ausgleich. Mit diesem Stand ging es in die Halbzeit. Nach der Halbzeit zeigten die Hoffenheimerinnen noch einmal ihre Spielweise nach vorn. Sie setzten die PSK Abwehr stark unter Druck. Diese wehrten sich jedoch mit viel Kampfgeist und Zusammenhalt. Aufgrund der Kondition ging leider nicht mehr viel nach vorne für die Löwinnen, denn die Abwehr der TSG stand hoch. Die TSG ließ den Ball laufen und brachten viele Bälle auf das Tor des PSK. Durch eine hervorragende Torwart- und Abwehrleistung gelang jedoch zunächst kein Tor. Die Löwinnen spielten noch einmal mit Druck nach vorne und schossen zwei gefährliche Bälle auf das Tor der TSG. Anschließend spielten nur noch die TSG und nach langen Ballstafetten gelang die 2:1 Führung für die TSG in der 54 Minute. Auch danach kämpften die PSK’lerinnen weiter. Sie schlugen eine gefährliche Ecke, die leider knapp das Tor verfehlte. Somit endete das spannende und ausgeglichene Spiel mit einem knappen 2:1 Sieg für die TSG Hoffenheim.
Laura

Dieser Beitrag wurde unter Neues aus dem Jugenfussball abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*