D-Juniorinnen: Remis gegen Ketsch und Sieg gegen Viernheim

Remis am vorletzten Spieltag gegen die SpVgg Ketsch

Am vorletzten Spieltag stand dem PSK die SpVgg Ketsch gegenüber. Wie das Hinspiel, wurde es ein schweres Spiel. Zu Beginn fanden die Karlsruherinnen nicht richtig in das Spiel, dies nutzten die Spielerinnen von Ketsch und erzielten in der 1. Minute das 1:0. Das Spiel war sehr ausgeglichen, da beide Mannschaften sowohl mit den Temperaturen, als auch mit der Passgenauigkeit zu kämpfen hatten. Nach der Halbzeit setzten die PSK’lerinnen noch einmal an und erkämpften sich den 1:1 Ausgleich in der 31 Minute. Von nun an ging es Hin und Her, jedoch gelangen bei beiden Mannschaften keine gefährlichen Abschlüsse mehr und das Spiel endete mit einem 1:1.

Sieg gegen Viernheim zum Saisonabschluss

Am letzten Spieltag der Saison standen sich in Karlsruhe, der PSK und die TSV Amicitia Viernheim gegenüber. Für beide Mannschaften waren Platzierungen vom 4 bis hin zum 2 möglich. Von daher konnte ein hart umkämpftes und gutes Fußballspiel erwartet werden.

So startete das Spiel mit einem direkten Spiel auf das Tor des PSK und durch einen platzierten Schuss gelang die frühe 0:1 Führung für Viernheim. Die Karlsruherinnen beeindruckt dies wenig. Sie spielten ihr gewohntes Spiel, kombinierten gut und erzielten in der 15 Spielminute das 1:1 durch Carla. Vier Minuten später konterte Viernheim über ihre starke Mittelfeldspielerin und erzielten so die 2:1 Führung. Anschließend drückten die Viernheimerinnen weiter, jedoch ergaben sich dadurch große Lücken und die Torhüterin der Gäste stand zu weit vor ihren Tor. Die Mittelfeldspielerin Carla, des PSK, erkannte die Situation und spielte einen langen Ball über die Torhüterin hinweg, ins Tor. Somit stand es 2:2. Damit ging es in die Halbzeit.

Beiden Mannschaften merkte man an, dass sie den Sieg erringen wollten und kämpften in harten Zweikämpfen. Nach einem Missverständnis zwischen der PSK Abwehrspielerin und Torhüterin gelang die erneute 2:3 Führung für Viernheim kurz nach der Halbzeit.

Durch viel Einsatz, gewonnen Zweikämpfe und gutem Passspiel gelang dem PSK in der 35 Minute der 3:3 Ausgleich. Beide Mannschaften versuchten noch einmal alles und wollten den Sieg. 9 Minuten vor Spielende motivierten sich die PSK’lerinnen noch einmal und spielten einen schönen Konter auf das Viernheimer Tor, wodurch die 4:3 Führung, durch Martina, entstand. Die letzten Spielminuten waren durch viel Hektik, Eckbälle und gefährliche Konter geprägt, aber schlussendlich stand es nach 60 gut gespielten Minuten 4:3 für den PSK. Damit sichern sich die Mädels einen guten 2. Platz (Vizemeister) in der höchsten Landesliga der D-Jugend und haben gezeigt, was ein Team mit viel Ehrgeiz und Zusammenhalt erreichen kann
Laura

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*