D1: Janne scored for the Lions as they beat Durlach-Aue

Zum Abschluss der Hinrunde hatten unsere D1-Löwen die SpVgg Durlach-Aue zu Gast. Die Veilchen kamen mit breiter Brust an den Dammerstock, hatten sie doch ihre letzten beiden Pflichtspiele gewonnen. Am letzten Spieltag hatten sie sogar unseren „Angstgegner“ aus Friedrichstal bezwungen. Beide Teams hatten vor dem Spieltag 12 Punkte.
Da es der Busfahrer letzte Woche verbockt hatte, schickte Chefcoach Norman den Bus in die Wüste – nach Hohenwettersbach. Dafür schickte BBC Radio 5 ihren Starreporter Mike an den Dammerstock. Statt aus Watford sendete BBC Radio 5 also live vom Dammerstock. Aber Regen konnten die Lions auch bieten.

In den ersten Minuten berichtete BBC von einem ausgeglichenen Spiel. Die Löwen kamen gerade mal zu einer Halbchance. Diese wurde aber locker abgewehrt. In der 11. Spielminute brachte Janne von der Mittelinie einen Freistoß auf das Gästegehäuse. Und wie! Der Ball setzte hinter der Mauer noch einmal auf und schlug dann links unten ein. Der Keeper der SpVgg hatte keine Chance. 1:0 für unseren PSK. Durlach-Aue wollte aber noch den Ausgleich in der ersten Halbzeit. Zwei Ecken pflückte Keeper Noah runter. Wenige Minuten vor dem Halbzeittee rettete Janne eine brenzlige Situation vor unserem Gehäuse.

Die ersten Minuten der zweiten Halbzeit gehörten laut BBC aber den Jungs in Blau. In der 32. Minute verfehlte Linus nur um wenige Zentimeter den Kasten. Kurz danach hätten Yannick oder wiederum Linus erhöhen können. Etem hatte die Übersicht und setzte Linus gut in Szene. Noah entschärfte einen Freistoß von Aue. Zwei Minuten vor dem Ende setzte sich Sako durch und brachte den Ball zu Yannick. Der Keeper der Spielvereinigung konnte jedoch abwehren. Der Nachschuss von Etem verfehlte den Kasten knapp.

Zwei Minuten später pfiff der Referee Karl Hauck ab. Endstand: PS Karlsruhe vs. SpVgg Durlach-Aue 1:0.
Für den PSK spielten 1-Noah, 2-Tim, 4-Janne (1 Tor), 5-Felix (Spielführer), 7-Magnus, 8-Etem, 9-Khai Minh, 10-Linus, 11-Sako, 12-Yannick, 13-Paul D., 14-Robin, 15-Paul B.

Hinrundenfazit

Trainer Norman gestern auf der Pressekonferenz: “ Die ersten Spiele waren ohne Vorbereitung in der höchsten Spielklasse etwas holprig. Wir wussten, das es schwer wird. Die Punkteausbeute ist ok. Spielerisch müssen wir uns verbessern. Allerdings können wir mit jedem Gegner mithalten – mit Ausnahme KSC. Gegen den Ball arbeiten wir sehr gut. Deshalb mussten wir nur 16 Gegentore zulassen. Das Umschalten in die Offensive und das Gegenpressing müssen wir verbessern.
Die Jungs sind charakterlich super! Es macht Spass mit ihnen zu arbeiten. Sie versuchen schnellstmöglich alles umzusetzen.“

Nach 11 Spielen stehen 5 Siege und 6 Niederlagen auf unserem Konto. Mit 15 Punkten führen wir die zweite Hälfte der Tabelle an. Unsere Löwen haben gezeigt, dass sie in der Liga mehr als nur mithalten können. Selbst gegen Teams der oberen Tabellenhälfte fehlte oft nicht viel.
Unsere Abwehr ist sogar Ligaspitze. Mit sechzehn Gegentoren sind wir Tabellen-4. Allerdings sind wir bei den erzielten Treffern nur Tabellen-9. Aber wie fasste es BBC gestern gut zusammen: „Offense wins Games, Defense wins Championships“.
Für unsere D1-Löwen stehen jetzt in den kommenden Wochen verschiedene Hallentermine an.
Am 9. März 2019 empfangen wir den Tabellen-3. der Bezirksliga Südbaden den 1. SV Mörsch zur Generalprobe. Eine Woche später kommt der TSV05 Reichenbach zum Auftakt der Rückrunde.
1.001 Danke an alle Eltern für eure Unterstützung Woche um Woche und natürlich auch für das Waschen der Trikots! 🙂
Enrico

 

Dieser Beitrag wurde unter Neues aus dem Jugenfussball veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*