D1-Löwen kämpfen sich in Leopoldshafen zurück

Am Sonntag, 13.1.19 reisten die D1-Löwen zum Hallenturnier des FV Leopoldshafen. Im Vergleich zum dritten Platz in Rastatt gab es sieben Änderungen in der Aufstellung. Für Stammkeeper Noah ging Felix in den Kasten. Und für Neuzugang Ben war es der erste Auftritt im Löwendress. Chefdompteur Norman wurde durch den Busfahrer vertreten.

Im ersten Spiel durften wir unseren Ligakonkurrenten den FC Neureut bespielen. Lag es an den fast vier Wochen Trainingspause? Jedenfalls fanden wir überhaupt nicht ins Spiel. So lagen wir schnell 3:0 hinten. In der achten Minute meldete uns Etem mit seinem Treffer zum 1:3 an. Allerdings mussten wir Sekunden vor dem Abpfiff gar noch das 1:4 schlucken. Naja, man kann besser in ein Turnier starten. In der Kabine folgte eine sachliche Analyse. Der Mannschaftsrat forderte eine taktische Umstellung. Aus einer 2-2-Ausrichtung wurde eine 2-1-1. In der Hallenkantine gab es dann noch für jeden Spieler eine Flasche Zaubertrank.

Mit taktischer Neuausrichtung, Zaubertrank und Motivation ging es gegen den DJK Durlach. Yannick eroberte in der ersten Spielminute den Ball im Mittelfeld und spielte nach rechts außen. Hier war Julius gestartet. Julius machte die Meter und servierte den Ball in die Box. Hier wartete Yannick und netzte ein. 1:0 für den PSK! In der vierten Minute erhöhte Paul auf 2:0! Nur wenige Sekunden später erhöhte Etem gar auf 3:0! Aber was kam dann? Angefixt von der Führung verloren wir unser Konzept. Alle stürmten in Richtung gegnerisches Tor. Deshalb konnte Durlach in der siebenten Minute auf 3:1 verkürzen. Danach hätte Yannick per Strafstoß den Deckel drauf machen können. Aber hätte – hätte – Fahrradkette. Dafür konnte Durlach in der achten Minute sogar auf 3:2 verkürzen. Aber mit einem blauen Auge konnten wir den Vorsprung denkbar knapp über die Zeit bringen.

Um noch Gruppenzweiter zu werden, mussten wir das Spiel gegen Nöttingen gewinnen. Aber in der dritten Minute kassierten wir den 0:1 Rückstand. In der fünften Minute glich Yannick aus. In der siebenten Minute legte Magnus einen Solo aufs Packet. Leider konnte der Nöttinger Keeper den Ball halten. In der achten Minute setzte Etem Yannick in Szene. Yannick brachte die Jungs in Blau mit 2:1 in Führung. Wenige Sekunden vor dem Schluss erhöhte Yannick gar auf 3:1.

Zum Abschluss der Gruppenphase ging es gegen den Gastgeber den FV Leopoldshafen 1. Dem FC Neureut war der Gruppensieg nicht mehr zu nehmen. Wir brauchten mindestens ein Remis um uns für das kleine Finale zu qualifizieren. Wir waren das offensivere Team. Magnus und Yannick hatten beide den Führungstreffer auf dem Schlappen. In der vierten Minute kickte ein Leopoldshafener den Ball an die Hallendecke. Damit indirekter Freistoß für unsere PSK im Strafraum der Gastgeber. Etem passte kurz zu Yannick und Yannicks Ball schlug unhaltbar ein. 1:0 für die Löwen! Nur eine Minute später legte Magnus für Paul auf. Paul erhöhte auf 2:0. Hinten waren Tim und Julius auf der Höhe und so zogen wir mit einem 2:0 im letzten Gruppenspiel in das kleine Finale.

Hier wartete der Karlsruher SV auf uns. Bereits wenige Sekunden nach Start konnte der der KSV-Keeper Yannicks Ball gerade noch im Nachfassen halten. Fast im Gegenzug rettete Felix gegen einen frei anstürmenden KSVler. In der fünften Minute traf Etem nur den Pfosten. Jetzt waren auch die Fans des KSV wach. Lautstark peitschten sie ihr Team nach vorne. In der siebenten Minute spielten Yannick und Tim Doppelpass. Und Topscorrer Yannick brachte den Ball unter. Aber der KSV drückte auf den Ausgleich. Aber auf Felix war Verlass. In der neunten Minute hielt er erneut die Führung fest. Mit der letzten Aktion des Spiels konnte Yannick sogar noch auf 2:0 erhöhen.

Löwenstark wie sich unsere Jungs in das Turnier reingebissen haben und sich den dritten Platz sicherten. Konstruktiv das erste Spiel ausgewertet, sich auch von der Auftaktniederlage nicht die Stimmung vermasseln lassen. Danke an den FV Leopoldshafen für das sehr gut organisierte Turnier. Glückwunsch an die JSG Graben-Neudorf zum Turniersieg.

Unsere Löwen spielten mit 1-Felix, 2-Tim (Spielführer), 3-Julius, 4-Yannick, 5-Paul B., 6-Etem, 7-Magnus, 8-Ben. Am 26. Januar 2019 geht es zum Hallenturnier nach Mühlacker.
Enrico

Dieser Beitrag wurde unter Neues aus dem Jugenfussball abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*