D1 Löwen lassen weiteren Sieg folgen!

Archivbild

Ersatzgeschwächt und mit 3 angeschlagenen Spielern waren unsere D1 Löwen am Dienstagabend Gast bei der SG Siemens. Die Mannschaft von der Herztstraße legte auch sehr leidenschaftlich los und ließen unseren Jungs zu Beginn der 1. Halbzeit wenig Raum um ihr Spiel aufzuziehen. Da fragte man sich schon, warum diese toll aufspielende Mannschaft noch keinen Sieg oder gar einen Punkt verbuchen konnte. Nach ca. 20 Minuten hatten sich auch unsere Jungs ndas sehr körperbetonte Spiel gewöhnt und erarbeiteten sich langsam ihre Torchancen. Leider konnten wir wie in den meisten Spielen zuvor, diese zunächst nicht verwerten. Und wenn dann mal das Runde im Eckigen war, pfiff der sehr selten auf der Höhe des Geschehens stehende Schiri, dass auch noch ungerechtfertigt wegen Abseits ab, da er den Außenstehenden Gegenspieler nicht im Blick hatte. Auch ein nicht gegebener Neunmeter nach einem klaren Handspiel oder dem klar gefoulten Laurenz, brachte unsere Jungs nicht von der Bahn! Somit ging es leider 0:0 in die Halbzeitpause.

Auch in der 2. Halbzeit war leider der Schiri im Fokus. Wieder lief Laurenz alleine auf das Tor zu und konnte nur noch durch ein Foul gestoppt werden. Rote Karte Fehlanzeige. Nicht einmal Gelb! Nach dem dann noch ein PSK Spieler das Feld aufgrund eines Fouls verletzt verlassen musste, dass nicht mal geahndet wurde, ging auch beim Schiri die Warnlampen an und er leite das Spiel ab sofort „souveräner“!
Zahlreiche tolle Kombinationen führten erst in der 50. Minuten zur erlösenden und mittlerweile verdienten Führung. Kurz nach dem 0:1 schloss Aurel einen mustergültigen Angriff ab und mit dem 0:3 durch Samuel, war dann endgültig der Widerstand der toll aufspielenden Siemensianer gebrochen.
Am kommenden Sonntag geht es in den Wildpark. Das Spiel gegen den KSC wird um 10:30 angepfiffen.
Für den PSK im Einsatz: Enes I Kaya I Theo I Robin I Remo I Ali I Levin I Moritz I Aurel I Samuel I Laurenz I Felix 
Lütfü

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.