D2: Karneval in Köln

Am Samstag hatten unsere D2-Löwen bei sommerlichen Temperatur die SG DJK/FV Daxlanden 3 zu Gast. Der PSK legte einen Blitzstart hin. Vom Anpfiff weg haben unsere Jungs den Abschluss gesucht. Bereits in der 3. Minute spielte Linus einen Sahnepass auf Milan. Milan verwertete den Ball sauber und stellte auf 1:0. Und dann immer wieder Milan: Erst traf er in der 9. Minute und dann in der 20. Minute zum 3:0 für unsere Löwen. Ein lupenreiner Hattrick – Glückwunsch!

In der zweiten Halbzeit erhöhte Magnus zum 4:0 = Endstand. Dabei hätte das Ergebnis noch höher ausfallen können. Hauke setzte einen Eckball an die Latte. Felix brachte einen Kopfball – ebenfalls nach einer Ecke – gefährlich aufs Tor. Auch Sako, Linus und Khai Minh prüften den Daxlandener Keeper.  Unser Keeper Noah blieb dank der sehr guten Abwehrarbeit von Tim, Julius und Jonas weitestgehend ungeprüft.

Respekt an das Team, dass sie trotz Sommertemperaturen und einer klaren Führung bis zur letzten Minute engagiert nach vorne spielten. Es war eine sehr gute Mannschaftsleistung.
Unserem Gast aus Daxlanden wünschen wir ein sportliches: Kopf hoch. Ihr habt nie aufgesteckt. Danke für euer Fair Play.

Eigentlich ist der Bericht an dieser Stelle zu Ende. Aber seit dem Gastspiel der Freiburger in Mainz weiß ganz Fußballdeutschland, dass das Spiel noch nicht zu Ende ist, wenn der Schiedsrichter pfeift. Nur was haben die Videoschiedsrichter in Köln bei unserem Spiel gesehen? Während unsere Löwen glücklich den Heimweg antraten, scheint das Spiel wiederholt worden zu sein. Denn die offizielle Spielwertung lautet 0:4 Auswärtssieg für Daxlanden. Vielleicht  kann die PSK-Überwachungskamera den Sachverhalt aufklären…

Der PSK spielte mit: 1-Noah, 2-Tim, 3-Julius (Kapitän), 4-Hauke, 5-Felix, 6-Jonas , 7-Magnus (1 Tor), 8-Milan (3 Tore), 9-Khai Minh, 10-Linus, 11-Sako. Am kommenden Samstag reisen unsere Jungs zum FV Fortuna Kirchfeld. Da die Fortunen für den Rest der Saison den Flex-Spielbetrieb beantragt haben, spielen wir gegen Fortuna 6+1.
Enrico

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*