D2-Löwen behaupten Tabellenführung

Nichts für schwache Nerven war das Spitzenspiel am vergangenen Samstag gegen die 2007-er vom FSSV Karlsruhe. Die PSK-Kicker kamen besser ins Spiel, ließen hinten wenig zu und kombinierten sich vorne gut in den gegnerischen Strafraum.  Die resultierende 3:0 Führung nach 20 Minuten entsprach dann auch völlig dem Spielverlauf und da dachte wohl schon der ein oder andere dass das Ding gelaufen wäre. Aber das Unberechenbare ist ja das Schöne am Sport und so drehte sich das Spiel mit einem kuriosen Befreiungsschlag eines FSSV-Kicker der als Bogenlampe gegen den Wind in unserem Tor einschlug und einem kurz darauf einsetzenden Starkregen, der allerdings nach der Pause schon wieder Geschichte war. Auf jeden Fall waren die Jungs vom Adenauerring jetzt auch richtig im Spiel angekommen und drückten ihrerseits auf die Tube. Es wurde ein offener Schlagabtausch in Halbzeit 2, FSSV verkürzte auf 3:2, wir legten wieder zum 4:2 vor, FSSV mit einem schönen Kopfballtor kam wieder auf ein Tor ran. 5 Minuten vor Spielende brachte der an diesem Tag nicht zu bändigende Hugo mit seinem dritten Treffer die Entscheidung zum 5:3 Endstand. In einem packenden, aber immer fairem Match spielten beide Teams mit viel Einsatz und Laufbereitschaft und bewiesen eine tolle Moral. Hut ab!

Es spielten: Bela, Ben, Bennet, Emilio, Gregor, Hugo, Jan, Jojo, Luis,  Maik, Mehmet, Moritz und Richard.
Jochen

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.