D2 trotz Foul des Wäschekorbs, nach starker Leistung mit Remis beim FV Linkenheim 2

Für unsere D2-Löwen ging es heute zum FV Linkenheim. Aber kurz vor der Abfahrt häuften sich die schlechten Nachrichten. Kurzfristig musste sich Hauke abmelden (Gute Besserung!). Und Jonas lieferte sich kurz vor der Abfahrt einen Zweikampf mit dem heimischen Wäschekorb. Ausgang leider 1:0 für den Wäschekorb. Aufgrund mangelnder Alternativen stieg Jonas mit in den Bus.

Die gute Nachricht: Mit den Anpfiff waren die Schmerzen im Knie entweder weg oder Jonas konnte sie verdrängen. Wie auch immer, Jonas spielte eine starke Partie. 

In der zehnten Minute hatte der Gastgeber einen Einwurf. Ein einfacher Ball wurde gefährlich, da erstens Magnus bei seinem Kopfballversuch den Ball nicht erwischte und dann unsere Verteidigung nicht konsequent gegen den Ball arbeitete. So brachte die rote Zehn in der zehnten Minute den Gastgeber in Führung. 

Aber jetzt wurde es ein von beiden Seiten engagiert und fair geführtes Spiel. In der zwanzigsten Minute setzt sich Linus auf der linken Seite durch und bringt den hohen Ball in die Box. Hier kommt Magnus mit dem Kopf an den Ball… Nur warum war der Ball anschließend nicht im Netz? Muss sich um höhere Physik handeln.
Nur eine Minute später setzte Magnus den Ball an den Pfosten. In der 23 Minute rettet der Linkenheimer Keeper gegen Magnus in höchster Not.  In der 25 Minute brachte Felix eine gut von Jonas getretene Ecke per Kopf auf das Tor. Wieder war der Keeper der Sieger. Der Ausgleich war inzwischen mehr als verdient. Die Löwen stürmten in dieser Phase wütend das Linkenheimer Tor an.
Dann in der 27 Minute war es soweit. Unsere Nummer 10: Linus krönte seine sehr gute Leistung mit einem Sonntagsschuss ins rechte obere Eck. Jetzt waren unsere Löwen wieder mitten im Geschäft. Aber trotz Anspannung gingen unsere Kicker betont höflich miteinander um. In der 28. Minute bat Keeper Noah Tim, den Gegenspieler bitte nicht durchzulassen. Tim war so großzügig Noah den Wunsch zu erfüllen 😆 Schließlich ging es mit 1:1 in die Pausenbesprechung.

Coach Norman ermutigte seine Jungs aufs zweite Tor zu gehen. In der 33. Minute war es dann fast soweit. Jonas spielt einen Freistoß auf Khai Minh. Khai Minh verlängert auf Magnus und scheitert dann aber – mal wieder – am Keeper der Gastgeber. Dann fast im Gegenzug die Linkenheimer mit ihrem zweiten Treffer. Einen sauber gespielten Konter rettete Noah in höchster Not. In der 35. Minute unterschätzte Noah den Ball und lenkte ihn mit den Fingerspitzen noch an die Latte. Im Nachgreifen hatte Noah die Kugel dann sicher.
In der 38. Minute setzte sich Linus erneut auf der rechten Seite durch und brachte den Ball zu Milan. Milan routiniert, brachte unseren PSK in Führung.
Beide Mannschaften spielten mit offenem Visier. Unseren Löwen schwanden aber zunehmend die Kräfte. Mangels Auswechselspieler hieß es auf die Zähne beißen. Fünf Minuten vor dem Schluss störten wir den angreifenden Linkenheimer Spieler nicht konsequent. Die Linkenheimer Nummer 3 traf den Ball sehr gut und der getretene Ball fand den Weg ins Tor. Unser Keeper war hier machtlos. Damit endete das Spiel 2:2. Über die gesamte Spielzeit war es ein verdientes Unentschieden. In der ersten Halbzeit hatte der PSK die klareren Chancen, in der zweiten Halbzeit hatten die Linkenheimer ein Chancenplus.
Es war eine gut gespielte Partie unserer Löwen. Wenn wir in der nächsten Woche konsequenter abschließen, dann werden sich unsere Löwen mit drei Punkten belohnen. Am kommenden Samstag empfängt die D2 den FV Grünwinkel.
Danke an den FV Linkenheim für den freundlichen Empfang und das faire Spiel. Danke an den Schiedsrichter Ozan Özcan für die sehr gute Leitung des Spiels.
Enrico

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.