E1 scheitert beim FV Leopoldshafen am Aluminium und der fehlenden Torlinientechnik

Halbzeitansprache

Die erste Halbzeit ist schnell erzählt. Unseren Löwen gelang nach vorne wenig. In den ersten zehn Minuten brannte es lichterloh in unserem Strafraum. Noah und das Aluminium hielten uns aber im Spiel. Die beste PSK-Chance hatte Robin, dessen Distanzschuss das gegnerische Gehäuse nur knapp verfehlte.

Die folgende Halbzeitansprache von Norman fruchtete. Doch am Anfang kam erneut der Gastgeber gefährlich vor unser Tor. Den ersten Ball konnte Noah noch zur Ecke klären. Die anschließende Ecke nutzte Leopoldshafen jedoch zur Führung.
Der Rückstand wirkte wie ein Weckruf. Die Löwen fackelten einen wütenden Angriff nach dem anderen ab. In der 32. Minute hatte Milan den Keeper schon überwunden. Aber eine Leopoldshafener Spieler kratzte den Ball noch von der Linie. In der 35. Minute traf Milan dann aber zum verdienten Ausgleich.
Unsere Löwen kamen immer besser ins Spiel. Sie stürmten immer weiter. In der 38. Minute brachte Magnus einen Kopfball auf das Tor. Doch der Keeper blieb erneut Sieger. In 39. Minute setzte Khai Minh den Ball an den Pfosten. Kurz danach setzt Robin den Ball an die Latte. Ob der Ball danach hinter oder auf der Linie war? Hier hätten wir die Torlinientechnik gebraucht.
Die Führung für unseren PSK wäre jetzt mehr als verdient gewesen. Tja und dann kommt es wie so oft. Wenn du es vorne nicht schaffst, dann klingelt es hinten. Leopoldshafen netzte aus spitzen Winkel sehenswert zum 2:1 ein. Kurz danach nutzte der Gastgeber einen Fehler bei der Spieleröffnung zum 3:1. Damit war das Spiel entschieden.

Glückwunsch an Leopoldshafen zum Sieg! Aber auch unsere Löwen konnten sich nach dem Spiel den Applaus der mitgereisten Fans abholen. Unsere E1-Löwen empfangen am 29. April am Dammerstock den SV Nordwest.
Enrico

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.