F1 hat als E4 Feuertaufe erfolgreich bestanden

Am Samstag hatte das Warten für unsere F1 endlich ein Ende. Das Neuland in der E-Jugend Meisterschaft begann für unsere 2008er/2007er in der Staffel 12 gegen den Karlsruher SV. Bestes Fußballwetter! Die Sonne bescherte uns angenehme Temperaturen. Somit beste Voraussetzungen für unsere Jungs für einen tollen Start und ein tolles Spiel.

Zuvor erwartete Sie noch eine große Überraschung. Papa Jürgen, Restaurantleiter der Cantina Majolika in Karlsruhe, hatte sich für neue Trikots für unsere Jungs stark gemacht. Diese wurden am Freitag noch fertig, sodass ich Sie bei der Sportagentur rechtzeitig zu unserem 1. Spiel abholen konnte. Danke Dir nochmal Jürgen!
In diesem Zusammenhang auch vielen Dank an Herrn Thomas Scholz von der Cantina Majolika für das Sponsoring der Trikots und an Herrn David Biedemann von der Sport Agentur Biedemann in Stuttgart, für sein Engagement, der unsere Trikots 2 Wochen früher, wie geplant, liefern konnte.  Die Kombination Thomas & David hat super funktioniert und ist absolut empfehlenswert! Reibungslos, schnell und vor allem eine sehr angenehme Zusammenarbeit! Vielen Dank!
Zurück zu unseren Jungs, die mittlerweile beim PSK einzeln eintrudelten. Anspannung und Aufregung war bei jedem einzelnen Spieler zu spüren. Riadh und ich, wir hatten die Kabine vorher mit den Trikots vorbereitet, führten die Jungs in unsere Umkleidekabine und jeder durfte dann sein neues Trikot, mit seiner Wunschnummer bestaunen und was noch wichtiger war, auch sofort anziehen! Jeder war begeistert und freute sich riesig. War wirklich schön, die Kinder dabei zu zusehen, wie Sie sich über die neuen Trikots freuten. Die alten Trikots hatten aber auch schon lange ihr Zenit überschritten! Die neuen Trikots habt Ihr Euch auch verdient Jungs!

Unser süßer Colin freute sich auch sehr, über sein neues Trikot. Aber als er lachend vor mir Stand (ein Bild für Götter), musste ich Ihn erst einmal aus dem Trikot herausziehen, damit man Ihn überhaupt erkennen konnte. Gemeinsam zogen wir die Hose fest und das Trikot etwas heraus aus der Hose und trara, auch für unseren Colin passte dann das Trikot!
Nachdem alle angezogen waren und auch der niegelnagelneue Spielball präsentiert wurde, ging es dann langsam zur Spielvorbereitung über.
Zu Beginn der Partie tasteten sich beide Mannschaften erst einmal ab. Aber bereits nach wenigen Minuten legten unsere Jungs wie die Feuerwehr los. Sie hatten eine Torchance nach der anderen, aber das Tor wollte noch nicht gelingen. Betonung liegt auf „noch nicht“. Man muss auch erwähnen, dass auch der gegnerische Torwart mit sehr guten Paraden jede Großchance unserer Jungs vereitelte. Unsere Eckbälle pflückte er, wie Kirschen vom Baum, einfach herunter. Manchmal fehlte auch das Quäntchen Glück, das einer dieser Chancen mal reinkullerte. Wir machten trotzdem weiterhin Druck. Mit gutem Kombinationsspiel erspielten wir uns eine Chance nach der anderen. Enes hatte sein Tor und Strafraum wie immer klar im Griff und vereitelte oftmals, mit klugem Herauslaufen den gegnerischen Angriff. Kaya, Colin, Philipp, Jakob und Noah hatten in der Abwehr Ihre Gegner ebenfalls gut im Griff und leiteten immer wieder souverän ein Angriff nach dem anderen ein. Lenn, Sherif, Marlin, Jordanis und Samuel wirbelten im Angriff den Gegner schwindelig.
Kurz vor Ende der 1. Halbzeit wurde das permanente Anlaufen des gegnerischen Tores doch noch belohnt. Eine Hereingabe von rechts von Samuel, wuchtete Jordanis mit einem fulminanten Schuss in die linke untere Ecke zum 1:0. Der Bann war gebrochen, der gegnerische Torwart endlich überwunden und die Freude über das Erste Tor in der E-Jugend war groß.
Die 2. Halbzeit begann genauso energisch und zielsicher und mit Torchancen für mindestens 3 Spiele, aber es kam dann, wie es kommen musste, wenn man die eigenen Chancen nicht verwertet! Nach einer Bogenlampe, nach einem Einwurf von der linken Seite für den KSV, fiel der Ball, wie eine heiße Kartoffel ins obere rechte Eck. Enes war machtlos und das erste Mal bezwungen. Kurz nach dem 1:1 fiel auch gleich das 1:2. Ein Gewühl in unserem Strafraum, wir bekommen das Runde nicht weg und ein KSV Spieler haut dann mit der picke das runde Leder zur 2:1 Führung für den KSV.
Sensationell war nach dem 1:2 die Moral der Jungs. Der Ball wurde schnell aus dem Tor genommen und zum Anspielpunkt gebracht. Es wurde nicht lange über das Tor getrauert, da waren ja noch genug Minuten zu spielen. Es folgte wieder ein Anrennen auf das gegnerische Tor. Sherif nutzte diesmal das Gewühle im gegnerischen Strafraum zu unseren Gunsten und schoss wenige Minuten nach dem 1:2 den Ausgleich. Die Freude war groß, aber die Gier nach mehr Toren war noch nicht gestillt. Marlin revanchierte sich beim Gegner ebenfalls mit einem sehenswerten Heber über den Torwart, für die Bogenlampe zu Beginn der 2. Halbzeit, und markierte das 3:2 und kurze Zeit später schoss er mit einem tollen Fernschuss auch das 4:2. Was in der 1. Halbzeit schier unüberwindbar schien, wurde jetzt mit Leichtigkeit vollzogen. Nachdem sich Lenn, wieder einmal bärenstark auf der linken Seite durchgesetzt hatte, ließ Colin 2 Gegenspieler alt aussehen und schob locker zum 5:2 ein!
Den Schlusspunkt setzte Samuel, nach einem Solo auf der rechten Seite, schoss er den Ball ins untere linke Eck zum 6:2 Endstand!

Eine bärenstarke Leistung der Mannschaft. Nicht nur spielerisch auch mental haben Sie auch nach dem Rückstand den Kopf nicht hängen lassen. Jeder einzelne Spieler hat wirklich sensationell gespielt und sein Maximum abgerufen. Die Jungs waren wie ein magisches 11-Eck und unser Sepp Herberger hätte seine Freude gehabt, weil die Jungs an diesem Vormittag wie „Elf Freunde“ miteinander gespielt haben.
Nach dem wir noch unsere E3 im Derby gegen den Rüppurrer FG angefeuert hatten, ging es gemeinsam mit den Eltern zur Siegesfeier ins Clubhaus. Chicken McNuggets und Pommes waren bereits vorbestellt und was noch viel wichtiger war, der erste Stiefel, gefüllt mit Spezi, wartete auf die Spieler! Jungs den habt ihr Euch auch verdient, nach dieser super Leistung! Weiter so!
Der Tag wurde dann noch mit dem tollen 6:2 Derbysieg unserer E3 weiter versüßt. Komplettiert wurde der tolle Tag mit dem sensationellen und vor Spannung kaum auszuhaltenden Play Off Sieg unserer Basketballer den Lions gegen Rostock.

Ein rundum erfolgreicher Tag für den PSK!
Lütfü

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.