F2-Löwen holen drei Siege beim Hallenturnier des FV Leopoldshafen

Löwendompteur David reiste mit seinem F2-Rudel zum Hallenturnier des FV Leopoldshafen. Die Gastgeber waren gleich unser erster Gegner. Kurz nach Anpfiff dann verwirrte Gesichter bei den Akteuren. Sie wollten alle – konnten aber nicht. Die Jungs standen bereit, die Uhr tickte, aber weit und breit kein Ball in Sicht. Kurze Zeit später ging es dann aber wirklich los. Und die Gastgeber fanden besser ins Spiel. Unsere Löwen versammelten sich vor dem eigenen Tor. Ausflüge in Richtung gegnerisches Tor: Fehlanzeige. In der fünften Minute blockte Johannes einen Angriff der Gastgeber in höchster Not ab. Den Nachschuss lenkte Torhüterin Naomi mit den Fingerspitzen noch am Tor vorbei. Eine Minute später waren wir dann aber fällig. Die Leopoldshafener nutzten unsere Unordnung zur ihrer Führung. 0:1 aus Sicht der Löwen stand es auch am Ende des Spiels.

Im zweiten Spiel belagerten unsere F2-Junioren das gegnerische Tor. Bereit nach 20 Sekunden prüfte Gago den gegnerischen Keeper. Der Keeper bestand aber die Prüfung. In der ersten Minute unterband Fritz die Spieleröffnung und schickte den Ball in die linke Ecke des Tores. 1:0 PSK! In der vierten Minute erhöhte Phillip clever auf 2:0! In der siebenten Minute spielte Fritz einen Ball in die Tiefe. Und hier nahm Mauro Fahrt auf und baute die Führung auf 3:0 aus! Nur wenige Sekunden später setzte Mauro den Ball an den Pfosten. Aber Fritz lauerte und vollendete zum 4:0! In der neunten Minute erzielte Mauro das 5:0! und wenige Sekunden vor dem Abpfiff stellte Fritz auf 6:0! Endstand 6:0 für unseren PSK.

Im dritten Spiel mussten wir in der zweiten Minute fast den Gegentreffer hinnehmen. Die gegnerische Sechs spielte unser Team im Alleingang schwindlig und verfehlte unseren Kasten nur um wenige Zentimeter. In der sechsten Minute zog Fritz drei Gegenspieler auf sich und passte zu Johannes. Johannes zündete den Turbo und hätte den Treffer verdient gehabt. In der siebenten Minute dann Abstoß für den Gegner. Und Mauro lauerte erst, dann spurtete er in Richtung Ball und dann zappelte der Ball im Netz. 1:0 Führung für unsere Löwen! Gegen Ende der Partie wurde es eine Abwehrschlacht. Den mitgereisten Schlachtenbummlern stand der Angstschweiß auf der Stirn. Aber die Löwen blieben cool. Phillip warf sich den Angriffswellen erfolgreich entgegen. Und den Rest klärte Sami im Tor ruhig und souverän. So konnten wir das Spiel denkbar knapp mit 1:0 für uns entscheiden.

Im letzten Spiel mussten wir in der vierten Minute den 0:1 Rückstand hinnehmen. In der sechsten Minute setzte sich Sami auf Höhe der Eckfahne gegen drei Gegenspieler durch und spielte dann noch einen Sahnepass in die Box. Und hier lauerte Mauro und schob den Ball auf den linken Pfosten. Vom Innenpfosten fand die Kugel den Ball dann ins Netz 1:1! Kurz vor Schluss verzauberte Naomi die Zuschauer. Mit einem technischen anspruchsvollen Lupfer brachte sie die Kugel über die gegnerische Abwehrreihe hinweg zu Phillip. Und Phillip zog trocken ab und brachte sein Team mit 2:1 in Führung! Hinten war auf unseren Torhüter Gago und Johannes Verlass. An Johannes kam kein Gegenspieler mehr vorbei. Folgerichtig konnte unser Team den dritten Sieg bejubeln.

Unsere Löwen holten drei Siege aus vier Spielen, erzielten 9 Treffer und mussten nur 2 Gegentreffer zulassen. Löwenstarke Leistung!
Danke an den FV Leopoldshafen für das sehr gut organisierte F2-Junioren-Turnier! Danke an alle teilnehmenden Teams und Zuschauer für die faire Atmosphäre!

Die von David gecoachten F2-Löwen spielten mit: 2-Naomi, 5-Gago, 7-Fritz, 8-Maximilian (Alles Gute zum Geburtstag!), 9-Mauro, 10-Artur, 11-Johannes, 12-Sami, 13-Phillip.
Enrico

 

Dieser Beitrag wurde unter Neues aus dem Jugenfussball abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*