Glücklicher und wichtiger Sieg der C1-Löwen

Wichtige Spiele werfen beim PSK ihren Schatten voraus. Kurz nach Sonnenaufgang trafen sich Samuel (D2), Felix (C2), Lütfü, Norman und Bussi am Dammerstock. Der Job: bis zum Anpfiff die Tornetze tauschen. Diese Challenge endete 1:0 für den PSK.

C1-Löwendompteur Timo konnte fast auf seine Stammelf zurückgreifen. Für den verletzten Noah musste C2-Spieler Felix in die Bütt. Die Vertretung für Jan übernahmen die C2-Spieler Yannick, Linus und Magnus. In der ersten Halbzeit war der PSK die bestimmende Mannschaft. In der 27. Minute behielt Genta die Übersicht. Er zog drei Gegenspieler auf sich – der Ball landete jedoch sicher bei Linus. Linus inzwischen angeschlagen, biss auf die Zähne. Technisch brillant machte er eine Schleife um den Ball und servierte ihn Yannick. Yannick ließ sich nicht zwei mal bitten. Er nahm Tempo auf und schaute gegnerische Verteidigung und Keeper aus. Yannick traf zur verdienten Führung für den PSK. Mit dieser Führung ging es in die Halbzeit.

Ein völlig anderes Bild bot sich den hunderten Zuschauern in der zweiten Halbzeit. Zwar prüften Okay (38 min) und Felix (38 min) den gegnerischen Keeper, aber die zweite Halbzeit gehörte der JSG Blankenloch/Weingarten. Das Spiel wurde zum Zweikampf JSG vs. Luke. Aber Luke war im Tor der Löwen nicht zu überwinden. Die JSG hätte den Ausgleich mehr als verdient, nur Luke sah es anders. Er wollte die wichtigen Punkte für den PSK. Wahnsinn sein Einsatz und seine Leistung für den PSK. In der 45. Minute war Luke überwunden, Extase im Block der Gästefans – aber der Schiri entschied auf Abseits. Also ging es mit der hauchdünnen Führung für den PSK weiter.

In der 69. Minute setzte sich Felix auf der linken Seite durch. Eigentlich hätte er abschließen müssen. Aber Felix sah den besser positionierten Friedrich. Und Friedrich erhöhte cool für den PSK. 2:0 – vielleicht nicht dem Spielverlauf entsprechend, trotzdem wichtig. Denn unsere Löwen warfen sich leidenschaftlich in jeden Zweikampf: Angelo machte vorne den Ball fest. Kieran ließ hinten nichts zu!

Nach zwei Minuten Nachspielzeit stand ein erkämpfter 2:0 Heimsieg auf der Anzeigetafel. Für den PSK war dieser Sieg im Kampf um den Klassenerhalt Gold wert!!!

Glückwunsch @C1-Männer! Glückwunsch @Löwendompteur Timo. Danke @Schiedsrichter Haceli Fidan. Danke @JSG Blankenloch/Weingarten für euer fair Play. Aus eurer Sicht war die Niederlage unglücklich. Aber wenn ihr an der heutigen Leistung anknüpfen könnt, dann werdet ihr euch belohnen. Wir wünschen dem Team von Arnold Stephan alles Gute für die kommenden Spiele. Die JSG Blankenloch/Weingarten empfängt am kommenden Spieltag die JSG Karlsruher Bergdörfer.

Unser PSK reist in der kommenden Woche zur JSG VfB Grötzingen/DJK Durlach. Anstoß ist am Samstag, 14. März um 15:00 Uhr in der Bruchwaldstraße 70. Dieses Team hat eure zahlreiche und faire Unterstützung verdient.

Für den PSK spielten: 1 Luke Lang (0 Gegentore), 2 Marlon Sommer, 3 Linus Anderer (1 Vorlage), 4 Genta Ideue (Spielführer), 5 Kieran Koglin, 6 Yannick Boakye (1 Tor), 7 Felix Briegert (1 Vorlage), 8 Friedrich Bohlander (1 Tor), 9 Magnus Anokyue, 10 Okay Kumlu, 13 Rafa, 14 David Bogdan, 16 Angelo Messina. An der Taktiktafel Timo Zöller. An der Tastatur: Bussi.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.