Löwenstarke Leistung der D1 Löwen gegen den KSC!

Am 7. Spieltag ging es für die D1 Löwen in den Wildpark. Der Karlsruher SC ging mit 5 Siegen in 5 Spielen und einer Tordifferenz von 45:1 Toren klar als Favorit in dieses Duell.
So begann der KSC auch das Spiel. Noch keine 30 Sekunden gespielt und unsere Jungs noch nicht sortiert, da stand es bereits 1:0 für den KSC. Die Wildparkjungs ließen den Ball lediglich über 2 Stationen laufen und versuchten es gleich aus der Distanz und leider saß dieser Ball rechts oben im Eck, unhaltbar für unseren Torwart Enes. Wer jetzt dachte, ein Schützenfest würde entfacht, hatte die Rechnung nicht mit unseren Jungs gemacht.

Zwar kombinierte der KSC eifrig weiter, aber meistens war dann bei unserer bärenstarken Abwehr Endstation. Oder ein PSK Spieler funkte dazwischen und stahl sich die Kugel. Jeder einzelne Spieler ging heute bis an seine Grenze und daher konnten wir das Spiel bis weit in die 2. Halbzeit offen gestalten. Somit gingen die PSK Löwen mit dieser Unachtsamkeit zu Beginn der Partie mit einem 0:1 Rückstand in die Halbzeitpause und begannen supermotiviert die 2. Halbzeit.
Nach einem tollen Schlagabtausch zu Beginn der 2. Halbzeit, mussten unsere D1 Löwen in der 40. Minute leider das 2. Tor hinnehmen. Trotzdem spielten unsere Jungs aufopferungsvoll weiter und stemmten sich weiterhin gegen die Niederlage. Mit dem 3:0 in der 50. Minute brachte sich der KSC endgültig auf die Siegerstraße. Schlussendlich holte sich der Karlsruher SC den verdienten sportlichen Sieg, aber unsere Jungs holten sich mit diesem tollen leidenschaftlichen Spiel den Sieg der Herzen und zwar das der Zuschauer!

Am nächsten Spieltag haben unsere Jungs spielfrei. Weiter geht es am 26.10. im Pokal gegen den Karlsruher SV. Nächster Gegner in der Liga ist die SG Daxlanden, die wir am 07.11. am Dammerstock begrüßen dürfen!

Für den PSK im Einsatz:
Enes I Kaya I Theo I Robin I Remo I Ali I Levin I Moritz I Aurel I Samuel I Laurenz I Joshua I Joel I Lenn 
Lütfü

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.