U11-Löwen machen Siesta in Linkenheim

Am heutigen Sonntag ging es für die U11-Löwen zu den Schnecken nach Linkenheim. Als die Turnierleitung bei 31°C im Schatten gegen 13:25 unseren Auftakt gegen Fortuna Kirchfeld anpfiff, waren unsere Löwen noch in der Siesta. Bevor wir den ersten ernsthaften Ballkontakt hatten, führten die Fortunen schon 0:2. Finn konnte für die Löwen nach einer Ecke von Hans noch auf 1:2 verkürzen. Piets erster Ballkontakt machte sich vielversprechend in Richtung Fortunen-Tor. Endstation waren die Handschuhe des Keepers. Im Gegenzug bauten die Fortunen die Führung weiter aus. 

  PS Karlsruhe Fortuna Kirchfeld
Tore 1 4
Torschüsse gehalten 3 2

Nach der Auftaktklatsche waren die Löwen wach. Fast nach Anpfiff setzte Hans den Ball von ganz links außen an die Latte, den Abpraller nagelte Finn in die Maschen. Auch den zweiten Treffer legte Hans für Finn auf. Doch die Entspannung im Löwenlager war schnell wieder dahin. Der Karlsruher SV konnte verdient auf 2:2 korrigieren. Dann brachte Lukas den Ball aus der Distanz im gegnerischen Gehäuse unter. Fritz setzte den KFV Keeper erfolgreich unter Druck, stahl ihm den Ball. Und? 4:2 PSK. Den artistischen Höhepunkt lieferte Hans. Sein Kunstschuss senkte sich gefühlvoll hinter dem Rücken des KSV-Keepers ins Tor. Da Anton im Löwentor fünf Bälle entschärfte, konnte die Turnierleitung den ersten Löwensieg des Tages eintragen.

  PS Karlsruhe Karlsruher SV
Tore 5 2
Torschüsse gehalten 2 5

Dank einer konzentrierten Leistung gegen die Europabadler folgte der zweite Sieg. Fritz, Finn, Hans und Theo steuerten die Löwentreffer bei. Die Löwendefensive besorgte Keeper Anton eine erholsame Partie.

  PS Karlsruhe SVK Beiertheim
Tore 4 0
Torschüsse gehalten 2 0

Gegen die SG Karlsruhe gelang Elias der erste Löwentreffer. Finn versenkte eine hohe Flanke per Kopf zum zwischenzeitlichen 2:0. Effiziente Löwen brachten fast jeden Treffer im Kasten unter. Die weiteren Treffer steuerten Theo, Elias, Fritz und Lukas bei.

  PS Karlsruhe SG Karlsruhe
Tore 6 1
Torschüsse gehalten 1 0

Im letzten Spiel forderten wir als Drittplatzierter den Tabellenführer und Gastgeber FV Linkenheim. Es ging um die den Einzug in Halbfinale. Die Ausgangslage war klar. Wir brauchten einen Sieg.  Den Gastgebern hingegen würde bereits ein Remis reichen. Beide Teams mit hochklassigen Spiel. Der parteiische Schreiberling sah trotzdem Vorteile beim PSK. Finn, Lukas, Elias, Hans und Fritz schossen aufs Tor der Gastgeber. Aber hier wartete Manuel Neuer. Der Keeper der Gastgeber zeigte eine überragende Leistung und hielt die Null fest. Da auch auf unserer Seite Anton zwei Treffer entschärfte, trennten sich beide Teams 0:0. Damit war für unsere Löwen Schluss nach der Vorrunde. Wir beendeten die Vorrunde hinter den beiden späteren Finalisten FV Linkenheim 2 und Fortuna Kirchfeld auf Platz 3. (Ergebnis des Finales lag bei Redaktionsschluss nicht vor)

  PS Karlsruhe FV Linkenheim 2
Tore 0 0
Torschüsse gehalten 7 2

Danke dem FV Linkenheim für die gute Organisation des Turniers. Danke dem Löwenanhang für den fairen Support. In einer Woche geht es zum Saison-Hallali zum Turn- und Sportverein Mingolsheim.

Statistik

Löwen-Rudel: Anton (2 Spiele ohne Gegentreffer), Azim, Elias (2 Tore), Finn (5 Tore), Fritz (3 Tore), Hans (2 Tore), Leon, Lukas (2 Tore), Piet, Theo (2 Tore)
Löwen-Dompteur: Jürgen Bender
An der Tastatur: der Busfahrer

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.