Ungerechtes Unentschieden der D-Löwinnen

Bei herbstlichen Temperaturen trafen die neu formierten D-Löwinnen in ihrem ersten Spiel auf den Vizemeister der Vorsaison, dem ASV Hagsfeld.

Von Anfang an entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Die D-Löwinnen gingen jedoch verdientermaßen mit 1:0 in Führung – die Torschützin: Luci. Etwas überraschend fiel dann fast im Gegenzug der Ausgleich. Nun übernahmen die D-Löwinnen die Kontrolle und konnten durch zwei Tore von Kya ein 3:1 herausschießen. Doch die Hagsfelderinnnen gaben nicht auf und konnten vor der Pause noch auf 2:3 verkürzen. Nach der Pause hatten die D-Löwinnen zahlreiche hochkarätige Chancen, verpassten aber das erlösende 4:2 zu erzielen. Die Hagsfelderinnen dagegen reichten wenige Chancen, um das 3:3 zu erzielen. In den letzten 15 Minuten des Spiel ging es wild hin und her, wobei die D-Löwinnen dem möglichen Siegtreffer mehrfach sehr nah waren. Es reichte am Schluss leider trotz großem Kampf nicht mehr zum Sieg und das Spiel endete mit einem schmeichelhaften Remis.

Die D-Löwinnen ließen nach dem Schlusspfiff ein wenig die Köpfe hängen. Es fühlte sich doch eher wie ein Niederlage an. Doch sie können sehr stolz auf das Spiel sein. Es war schließlich das erste Spiel der neu formierten Mannschaft, die urlaubsbedingt kein Testspiel absolvieren konnten. An dieser Stelle ein besonderes Lob an unsere Neu-Löwinnen Nelli, Klara, Anna, Clara und Mila, die ihr Ligaspiel-Debut im PSK-Trikot feierten.
Es spielten: Nelli, Lola, Ida, Lina, Luci, Ranya, Maylin, Kya, Klara, Clara, Anna, Jula und Mila

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.