PSK-Hygiene-Richtlinien Fußball ab 16.9.21

Hygiene-Regeln für den PSK-Fußball

Version 21. ab 16. September 2021

Inhalt
Hygiene-Regeln PSK-Fußball
Ergänzende Regeln für Spielbetrieb und Freundschaftsspiele
Verantwortliche Personen
Grundlagen des Hygiene-Konzeptes

Strengere Testpflicht in Abhängigkeit der Krankenhausbelegung

Basisstufe:  Sportler:innen und Trainer:innen mit 3G-Status (geimpft, genesen oder getestet) dürfen Innenräume wie Kabinen, Duschen, Umkleiden oder andere Gemeinschaftseinrichtungen nutzen. Ausschließlich die Benutzung der Toiletten ist ohne 3G gestattet. Sport im Freien ist ohne Einschränkung gestattet.
3G-Status haben folgende Personen (§5 Corona-VO):
1. Vollständig geimpfte Personen (zum Beispiel 14 Tage nach der zweiten Impfung Biontech, Modern oder Astra)
2. Vollständig genesene Personen
3. Schüler:innen einer Grundschule, eines sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrum, einer auf der Grundschule aufbauenden Schuler oder einer beruflichen Schule.
4. Personen mit Vorlage einen negativen Antigen-Schnelltests der maximal 24 Stunden zurückliegt.
5. Personen mit Vorlage eines negativen PCR-Tests der maximal 48 Stunden zurückliegt.
Ein Antigen-Schnelltest kann auch vor Ort unter Aufsicht desjenigen stattfinden, der das Vorliegen eines Testnachweises überprüfen muss.

Warnstufe (7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz liegt an fünf Werktagen in Folge bei 8,0 oder darüber oder die Auslastung der Intensivbetten in Baden-Württemberg erreicht oder überschreitet an zwei aufeinanderfolgenden Werktagen 250): Statt eines negativen Antigen-Schnelltests muss ein negativer PCR-Test vorgelegt werden. Dieser darf nicht älter als 48 Stunden sein.  Die Nutzung der Toilette bleibt für alle gestattet. 7-Schüler:innen einer Grundschule, eines sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrum, einer auf der Grundschule aufbauenden Schule oder einer beruflichen Schule sind von der PCR-Pflicht ausgenommen.

Alarmstufe (7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz liegt an fünf Werktagen in Folge bei 12,0 oder darüber oder die Auslastung der Intensivbetten in Baden-Württemberg erreicht oder überschreitet an zwei aufeinanderfolgenden Werktagen 390): Innenräume – wie Kabinen dürfen nur noch geimpfte und genesene Personen benutzen. Die Nutzung der Toilette bleibt für alle gestattet. Schüler:innen einer Grundschule, eines sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrum, einer auf der Grundschule aufbauenden Schule oder einer beruflichen Schule sind von der PCR-Pflicht ausgenommen.

Hygiene-Regeln PSK-Fußball

#1:Verantwortliche Person für die Einhaltung der Regeln ist der jeweilige PSK-Trainer.
#2: Wenn ein 3G- oder 2G-Status erforderlich ist, dann ist der Trainer für die Kontrolle verantwortlich. Gerade an Spieltagen empfehlen wir eine beauftragte Person zu benennen, die die erforderlichen Nachweise prüft.
#3: Alle
Spieler:innen und Trainer:innen, müssen die aktuelle Fassung des Hygienekonzepts kennen und einhalten. 
#4: Keine Trainingsteilnahme wenn Spieler:innen oder Trainer:innen einer Absonderungspflicht unterliegen 
#5: Unnötige Kontakte vermeiden – immer auf Abstände achten 
# Auf körperlichen Begrüßungsrituale, wie zum Beispiel Abklatschen verzichten
# Bei Unterbrechungen oder Ansprachen auf Abstände achten. 
#6: Nutzung der Kabinen, Duschen, Mehrzweckräume nur für Personen mit denen unter Testpflicht aufgeführten Nachweisen (Basis-Stufe: 3G, Warnstufe: 3G mit PCR-Pflicht, Alarmstufe nur für genesene und geimpfte Personen.) Achtung: Schüler:innen sind gemäß §5 Abs. 2 Corona-VO haben automatisch den 3G-Status. Sie sind von den verschärften Testpflichten ausgenommen.   Auf den Weg zur Kabine und in der Kabine müssen medizinische Masken getragen werden. (§3 Abs. 1 Corona-VO)
#7: Teilnehmende Personen sind zu dokumentieren
Damit Infektionsketten nachvollziehbar sind, muss jeder Trainer nach jeder Trainingseinheit die folgenden Punkte dokumentieren:
# Beginn des Trainings
# Ende des Trainings
# Vollständige Teilnehmerliste (Spieler*innen, Trainer*innen)
Diese Dokumentation direkt nach dem Training an den Jugendleiter Norman Durand schicken. Männer und Frauen schicken diese Liste an den Abteilungsleiter Klaus Adam.
Diese Listen müssen vier Wochen aufbewahrt werden. Anschließend sind diese Listen sicher zu entsorgen. Es dürfen keine personenbezogenen Daten öffentlich werden. 
#8: Jeder Spieler nutzt seine Getränkeflasche.
#9: Leibchen und Trikots nach jeder Nutzung waschen. Keine Weitergabe von benutzten Leibchen und Trikots an andere Spieler. 
#10: Änderung der Trainingszeiten mit Jugendleiter bzw. Abteilungsleiter abstimmen.
#11: Vermeiden von Spucken und Naseputzen auf dem Feld
#12 Nutzung des Sportgeländes ausschließlich, wenn ein eigenes Training geplant ist
#13: Eltern und Zuschauer:innen halten sich bitte an die vorgeschriebenen Abstände untereinander und betreten nicht das Spielfeld. Eltern, die sich auf dem Sportgelände aufhalten registrieren sich mit der Luca-App (Dammerstock: Code auf dem Desinfektionstisch / Südstadt: Code am Grillhäuschen). Alternativ können Eltern einen Kontaktzettel ausfüllen.
#14: Spieler:innen, die sich nicht an diese Regeln halten, werden vom Training und Spielbetrieb ausgeschlossen.
#15: Personen, die nicht zur Einhaltung dieser Regeln bereit sind, sind im Rahmen des Hausrechts der Zutritt zu verwehren bzw. der Sportstätte zu verweisen.

Ergänzende Regeln für Spielbetrieb und Freundschaftsspiele

Es gelten die Regeln 1 bis 15. Ergänzend gelten:
#16: PSK-Trainer ist für die vollständige Einhaltung der Regeln verantwortlich. Er kann die Aufgabe auf eine geeignete Person delegieren. Diese Person ist vor dem Spiel eindeutig zu bestimmen. Bitte das Gästeteam im Vorfeld über die PSK-Hygiene-Regeln informieren (www.psk-hygiene.de) und auf die bevorzugte Verwendung der Luca-App für Registrierung der Zuschauer:innen hinweisen.
#17: Die Ansetzung der Spiele erfolgt in Abstimmung mit Jugendleiter Norman Durand und dem Abteilungsleiter Klaus Adam.
#18: Die Nutzung der Kabinen, Duschen und Umkleideräumen ist nur nach Vorlage der oben aufgeführten Nachweise gestattet. Des Weiteren ist das Tragen einer medizinischen Maske verpflichtend. 
#19: Es müssen die Kontaktdaten aller Zuschauer:innen erfasst werden. Die Erfassung kann entweder über Luca-App oder Kontaktzettel erfolgen.
#20: Es müssen alle teilnehmenden Spieler:innen und Schiedsrichter erfasst werden. Es reicht die Meldung im DFB.net.
#21: Abstandsregeln einhalten: Zuschauer:innen halten untereinander Abstand
#22: Kein Abklatschen vor- und nach dem Spiel. Auf gemeinsamen Torjubel verzichten und getragene Textilien müssen gereinigt werden. Sie dürfen niemals ungereinigt weitergegeben werden.

Verantwortliche Personen

Hygienebeauftragter Männer und Frauen: Klaus Adam (ka@psk-fussball.de, 0172.618.6110)
Hygienebeauftragter Jugend (m/w): Enrico Briegert (eb@psk-jugendfussball.de, 0173.325.7520)

Grundlagen der PSK-Hygiene-Regeln Fußball

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.