Rundschau PSK-Fußball KW36

Unser Schiri Patrick Raßl pfiff am Samstag das B-Junioren Verbandsliga-Spiel des 1. CFR Pforzheim und am Sonntag Kreisliga Herren beim KIT SC. 
Für unsere A-Junioren ging es am Samstag um ihr Ticket zur Aufstiegsrunde. Zu Gast war der Tabellenzweite, der FV Linkenheim. Ein Sieg hätte für das Ticket gereicht. Der Rahmen hat gestimmt. Es waren zahlreich Zuschauer da. Leider mussten sich unsere A-Junioren mit 4:6 geschlagen geben. Jetzt heißt es Daumen drücken, dass die A-Junioren die verdienten Punkte aus dem Südsternspiel per Sportgerichtsurteil zugesprochen bekommen. Sollte dies der Fall sein, stünden unsere A-Löwen trotzdem in der Aufstiegsrunde.
Unsere B1-🦁 steckten die Führung der Aumer Jungs gut weg und konnten sich deshalb mit einem Sieg in die Winterpause verabschieden (zum Spielbericht). Die B2-Löwen entführten dank einer bemerkenswerten Energieleistung einen Punkt aus Wettersbach (zum Spielbericht). Unsere B-Löwinnen mussten in Unterzahl die drei Punkte in den Bus der Gäste packen.
Nichts zu holen war für unsere C1-Löwen zu Hause gegen Langensteinbach. Unsere C2-🦁 wollten es auf schwierigen Geläuf spielerisch lösen. Dabei machten sie viele Stockfehler. Unser Gegner nahm die Geschenke an und ging verdient 2:0 in Führung. Direkt nach der Halbzeit gelang den C2-Löwen der Anschlusstreffer. Sie drängten auf den Ausgleich und wurden zweimal ausgekontert. Erste Halbzeit verschlafen, verdient verloren. Unsere C-🦁-innen empfingen am vorletzten Spieltag die Aumer Mädels. Nach einer starken ersten Halbzeit ließen sich unsere Löwinnen jedoch zurückdrängen. So konnten sie ihre spielerischen Fähigkeiten nicht auf den Platz bringen. Der Endstand leuchtete schon zur Halbzeit auf der Anzeigetafel: 1:1. 
In einem spannenden Spiel auf schwerem Geläuf standen sich am frühen Samstagnachmittag die D1-Löwen und der Tabellennachbar des Karlsruher SV gegenüber. Die Löwen hatten sich viel vorgenommen und gingen durch einen Linksschuss von Julian Mitte der ersten Halbzeit in Führung. Diese konnten sie bis zehn Minuten vor Ende tapfer verteidigen. Dann glich der KSV aus. In der verbleibenden Spielzeit wollten beide Teams den Sieg. Es blieb aber beim leistungsgerechten 1:1 Remis. Unsere Jungs der D2 erspielten sich ebenfalls ein leistungsgerechtes Unentschieden, nur in Malsch. Vor allem spielerisch zeigte die Mannschaft ihr großes Potential für die Zukunft. Nach dem 0:1 für den PSK in der 1. Halbzeit durch einen schönen Angriff, den Carlos mit einem Flachschuss abschloss, wurde der Gegner in Halbzeit 2 stärker. Die Malscher Buben konnten ausgleichen. In den letzten Minuten hatten unsere D2-Löwen noch zweimal den Siegtreffer auf dem Fuß.
Gegen ein sehr spielstarkes Team des SVK Beiertheim zeigten die E1-🦁 zwei komplett unterschiedliche Halbzeiten. Wir ließen in jeder Halbzeit eine andere PSK-Formation spielen. Nachdem wir in der ersten Halbzeit leider deutlich unterlegen waren, konnten wir in der zweiten Halbzeit das Spiel offen gestalten und bekamen erst kurz vor Ende den Ausgleich. Die E2-🦁 testeten erfolgreich beim TSV 05 Reichenbach (zum Spielbericht)


Zum Spitzenspiel in der Landesliga empfingen die Damen des PSK die Frauen aus Ettingenweier. In der ersten halben Stunde waren die PSK Damen ungewohnt passiv, weit weg von ihren Gegenspielerinnen und hatten absolut kein Zugriff zum Spiel. Und so fiel auch zwangsläufig die Führung für die Gäste. In der zweiten Hälfte drehte sich das Spiel. Die deutlich bessere Raumaufteilung und die größere Aggressivität führte zu mehr Spielkontrolle und zu der einen oder anderen Torchance. Von Ettingenweier war nichts mehr zu sehen. Auch durch einen unberechtigten Elfmeter, der zur 2:0 Führung führte, und einer sehr fragwürdigen gelb roten Karte ließen sich die PSK Spielerinnen nicht von ihrem engagierten Auftritt abhalten. Zu mehr als zu dem Anschlusstreffer reichte es allerdings nicht. Fazit: Ettingenweierer Abgezocktheit schlägt Jugendliche PSK Naivität.

Auf heimischen tiefem Grün begrüßten die PSK-Damen 2: 12 Löwinnen und 1 Dompteur die Damen aus Kieselbronn. Eine schlechte erste Halbzeit: schlechte Pässe, wenig Laufbereitschaft, kein Zweikampfverhalten. Dazu als Krönung der Distanzschuss der Gäste zum 0:1 Pausenstand. Kapitänin Josi nahm die harte Kritik des Trainers vorweg und stauchte ihr Team in den tiefen Boden. So blieb dem Coach das Aufrichten und Neueinstellen des Rudels. Danach zeigten unsere Damen 2 ihr wahres Gesicht. Mit schnellem Seitenwechsel und genauen Pässen kamen sie zu Abschlüssen und konnten den kämpferischen Gegner in der eigenen Hälfte einschnüren. Dauerläuferin Anne brachte von rechts viel Druck und Flanken, die Regina nutzte. Mit zwei sehenswerten Treffern erspielten die Damen 2 den hochverdienten Dreier. Dompteur Klaus zeigte sich in der Pressekonferenz zufrieden mit dem Gesamtbild: „Alle Spielerinnen nahmen die Kritik in der Pause gut an. Sie waren in Hälfte 2 das deutlich bessere Team. Besonders hervorzuheben ist Hanna. Sie spielte in neunzig Minuten keinen einzigen Fehlpass. Mal schauen, wie wir uns beim ungeschlagenen Spitzenreiter Eislingen schlagen werden.“

Leider steht der Fußballgott immer noch auf der anderen Seite und damit falschen Seite. Bis zur 89. Minute waren unsere Herren 1 im Geschäft. Dann waren es wieder die anderen die jubelten. Die Moral ist weiter intakt. Weiter machen! Aufgeben ist immer noch keine Option.
Thorsten versorgte am Samstag von zehn bis zwanzig Uhr die Gäste am Kunstrasen mit Würstchen und Kaltgetränken. Danke @Thorsten für deinen löwenstarken Einsatz. Ebenfalls Danke an alle ehrenamtlichen Helfer für die Unterstützung bei der Umsetzung der Corona-Regeln.

Für die meisten Jugendmannschaften geht es jetzt in die Winterpause. Nur die B-Juniorinnen, C- und B-Junioren kämpfen in der kommenden Woche noch um Punkte. Ansonsten geht es dann hoffentlich im März weiter. Den Gerüchten aus dem Kultusminsterium zu folge, gilt ab Anfang 2022 auch 2G-Pflicht für unsere Jugendspieler:innen. Es dürfen dann nur Spieler:innen am Trainings- und  Spielbetrieb teilnehmen, die entweder geimpft oder genesen sind.

A(m) KK PS Karlsruhe vs. FV Linkenheim 4:6
B(m) KL PS Karlsruhe vs. SpVgg Durlach-Aue 2 7:1
B(m) KK JSG Karlsruher Bergdörfer vs. PS Karlsruhe 2 3:3
B(w) VL PS Karlsruhe vs. SG Hohensachsen 0:4
C(m) KL PS Karlsruhe vs. SV Langensteinbach 0:4
C(m) KK JSG Malsch/Bruchh/Ettling. vs. PS Karlsruhe 2 4:1
C(w) LL PS Karlsruhe vs. SpVgg Durlach-Aue 1:1
D(m) KL PS Karlsruhe vs. Karlsruher SV 1:1
D(m) KK FV Malsch 2 vs. PS Karlsruhe 2 1:1
E(m) FS PS Karlsruhe vs. SVKa Beiertheim 0:1
1:1
E(m) FS TSV Reichenbach vs. PS Karlsruhe 2 0:1
Damen LL PS Karlsruhe vs. FV Ettlingenweier 1:2
Damen LL PS Karlsruhe 2 vs. 1. FC Kieselbronn 2:1
Herren KKA FC Südstern vs. PS Karlsruhe 1:0

FS: Freundschaftsspiel, LL: Landesliga, KK: Kreisklasse, KL: Kreisliga, PS: Pokalspiel, VL: Verbandsliga
Dieser Bericht ist in Teamarbeit von: Andreas, Christopher, Jürgen, Kiara, Klaus, Marcel, Matthias, Pejo, Thomas entstanden.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.