Einladung zur 4. Ordentlichen Mitgliederversammlung des Fördervereins

Förderverein Logo Hiermit laden wir fristgemäß die Mitglieder des Fördervereins des Jugendfußballs im PSK e.V. am Freitag, 20. März 2020 zur 4. Ordentlichen Mitgliederversammlung des Fördervereins des Jugendfußballs im PSK e.V. ein. Die Mitgliederversammlung ist nicht öffentlich. Turnusgemäß müssen Vorstand und Kassenprüfer neu gewählt werden.

Ort: Mehrzweckraum, Post Südstadt Karlsruhe, Ettlinger Allee 9, 76199 Karlsruhe
Beginn: 18:00 Uhr
Ende: 20:00 Uhr

Agenda:
TOP0: Feststellung der satzungsgemäßen Einladung und Wahl des Schriftführers
TOP1: Rechenschaftsbericht des Vorstandes
TOP2: Bericht des Jugendfußballs im PSK (ND)
TOP3: Bericht des Kassenprüfers
TOP4: Entlastung des Vorstandes
TOP5: Wahl des Vorstandes
TOP6: Wahl des Kassenprüfers
TOP7: Vorbereitung 4. PSK-Förder-Turnier / Orgateam definieren
TOP8: Sonstiges

Gemäß unserer Satzung können Mitglieder bis spätestens 28. Februar 2020 Anträge zur Tagesordnung beim Vorstand einreichen. E-Mail: vorstand@psk-jugendfussball.de

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

D2 mit löwenstarker Hinrunde!

Mit einem hervorragenden 3. Platz beendet die D2 ihre Hinrunde in der Staffel 3. Mit nur 4 Gegentreffern bildet unsere D2 die beste Abwehr der Liga. Hinten stabil und vorne ein Bollwerk mit 33 geschossenen Toren. Jetzt geht es erst einmal in die Hallensaison, bevor die Rückrunde Anfang März in Langensteinbach wieder beginnt. Unser erstes Hallenturnier bestreiten wir am 30.11. in Straubenhardt.
Lütfü

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

C1-Löwen erkämpfen Punkt gegen JSG VfB Grötzingen/ DJK Durlach

Am Samstag war der Tabellenvierte zu Gast. Angetrieben von zahlreichen Gästefans hatte die JSG den besseren Start. In der vierten Minute konnte Tim noch den Rückstand verhindern. Nur eine Minute später war es dann so weit.  PSK-Keeper Luke musste die Kugel aus den Maschen holen. 0:1 Rückstand!
Unsere Löwen brachten erst in der neunten Minute durch Angelo und durch Felix die Kugel auf den Kasten der Gäste. In der zwölften Minute hatten wir Fortuna auf unserer Seite. Dank einer großzügigen Abseitsauslegung des Schiris konnte Loc zum 1:1 ausgleichen. Der Schiri war noch von Yannicks Tempo-Dribbling beeindruckt.

Es wurde ein vogelwildes Spiel auf schwierigem Geläuf. Beide Teams erarbeiteten sich Chance um Chance. In der 15. Minute legte wieder die JSG vor, bevor Linus in der zwanzigsten Minute zum 2:2 ausglich. Und so ging es weiter. In der 21. Minute stellte die JSG VfB Grötzingen/DJK Durlach per Strafstoß auf 2:3. Fünf Minuten vor dem Halbzeitpfiff Angelo mit dem 3:3.

In der zweiten Halbzeit erwischten wir den besseren Start. Allein, es brachte keine Änderungen auf der Anzeigetafel. Die gab es erst in 43. Minute. Nur nicht wie ersehnt. Die JSG mit der vierten Führung des Spiels: 3:4!

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Neue Bälle für C1-Junioren

Neue Bälle für unsere C1-Junioren. Finanziert und angeschafft durch den Förderverein des Jugendfussballs im PSK e.V.

Wir suchen weitere Unterstützer! Möchtest du mit uns gehen? Deinen Mitgliedsantrag findest du hier: http://psk-jugendfussball.de/mitglied-werden

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

3. Sieg im 3. Pokalderby – D1 gewinnt gegen Beiertheim

Nach klaren Pokalsiegen gegen unsere Nachbarn SG Rüppurr und FC Südstern ging’s in Runde 3 gegen zum SVK Beiertheim, dem aktuellen Kreisligadritten. In einem spannenden Match spielten alle D1-Löwen mit viel Leidenschaft und Laufbereitschaft, zeigten sich taktisch diszipliniert und fußballerisch auf Augenhöhe mit den favorisierten Jungs in grün. Nicht unverdient stand bei Abpfiff ein 1:3 auf der Anzeigetafel und der Jubel über das Erreichen des Viertelfinale war entsprechend groß. Was den Pokal anbetrifft können wir jetzt getrost das Motto unserer A-Junioren aufgreifen: „die Nummer 1 im Dorf sind wir“.
Jochen

PS: Im Viertelfinale geht es im April 2020 zur FvGG Weingarten.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Sommer-Trainingslager der B-Junioren in Mazedonien

Unsere B-Jugend war diesen Sommer für zehn im Trainingslager in Mazedonien. Die Reise begann damit, dass sich alle Spieler am Flughafen von Baden-Baden getroffen haben und sie von dort aus nach Skopje geflogen sind. Der Cheftrainer der B-Jugenden, Vanco Antovski, hat dort auf die Spieler gewartet. Die Mannschaft ist dann mit einem Bus, den sie dort organisiert haben, nochmal drei Stunden nach Ohrid gefahren. In Ohrid angekommen sind die Spieler erstmal ins Hotel gegangen, um das Gepäck abzulegen und sind danach zum See gelaufen welcher naturbelassen ist und somit seinesgleichen sucht. Die Mannschaft ist danach was essen gegangen und anschließend ins Hotel zum Ausruhen.

Am zweiten Tag ging es hoch zur Burg von Ohrid. Von der Burg hat man einen guten Ausblick auf dei Stadt und den See. Nach der Stadtbesichtigung ist die Mannschaft um 17 Uhr ins Hotel gelaufen und um 18 Uhr war dann Training bis 20 Uhr. Nach dem Training war die Mannschaft abends noch auf den Rummel. Am dritten Tag ist die Mannschaft morgens für eine Stunde Joggen gewesen, daraufhin zum Strand und anschließend stand Fußballtraining auf dem Programm. Am vierten Tag hatte das Team aus Karlsruhe seine erste große Prüfung, denn die Mannschaft hatte ihr erstes Spiel gegen Prilep, eine Erstliga-Mannschaft in Mazedonien, gegen die sie 4:2 verloren haben. Am sechsten Tag spielte das Team aus Karlsruhe gegen Ohrid, ein Team aus der mazedonischen zweiten Liga, gegen das sie 9:0 gewonnen haben. Am siebten Tag ist die Mannschaft ins Stadion zum Fußballspiel von Ohrid gegangen. Die Spieler berichteten, dass das Spiel sehr spannend war. Am neunten und letzten Tag sind die Jungs dann noch Kart fahren gewesen. Die Reise endete am zehnten Tag mit dem Rückflug nach Deutschland.
Martin

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Unser Schiri Patrick im Gespräch zur aktuellen Schiri-Diskussion

PSK-Jugendfussball.de: „Hallo Patrick, stelle dich bitte kurz vor. Seit wann bist du Schiedsrichter und wie hoch pfeifst du?“
Patrick: „Hallo zusammen, mein Name ist Patrick Rassl, ich bin 16 Jahre alt und ich pfeife seit 2016 für den PSK. Meine höchste Spielklasse im Herrenbereich ist seit kurzem die A-Klasse.“

PSK-Jugendfussball.de: „In den letzten Tagen wurde mehrfach von Übergriffen auf Schiedsrichter berichtet. Neben verbalen Beleidigungen kam es sogar zu Körperverletzungen. In Berlin und im Saarland sind die Schiedsrichter deswegen gar in den Streik getreten. Wie siehst du die aktuelle Situation?“
Patrick: „Die aktuelle Situation ist sehr kritisch zu bewerten. Ich finde es sehr schade, dass manchmal bei einem kleinen Anteil der Spieler die Sicherungen durchbrennen. Ich kann Emotionen auf dem Fußballplatz verstehen, allerdings haben Beleidigungen oder sogar Gewalt auf dem Fußballplatz nichts verloren. Es gab im Fußballverband Berlin 53 Angriffe auf Schiedsrichter allein in dieser Saison (Quelle: Spiegel Online). Deshalb finde ich es verständlich, dass die Schiedsrichter aus Berlin und aus dem Saarland streiken, um zu zeigen, dass es so nicht weitergehen kann.“

PSK-Jugendfussball.de: „Hast du auch schon kritische Situationen als Schiedsrichter erlebt?“
Patrick: „Ich selber wurde zum Glück noch nie angegriffen oder bedroht. Allgemein sind, meiner Meinung nach, hier im Kreis Karlsruhe Angriffe auf Schiris und Spielabbrüche selten. Meine schlimmste Erfahrung mit Gewalt im Fußball war bei einem Herren-Freundschaftsspiel bei einem Turnier. Hier hat ein Spieler nach einem Foulspiel seinem Gegenspieler ins Gesicht geschlagen. Dieser musste logischerweise das Feld verlassen.“

PSK-Jugendfussball.de: „Wie gehst du mit persönlichen Angriffen um? Wurdest du im Rahmen der Schiedsrichter-Ausbildung darauf vorbereitet?“
Patrick: „Bei der Schiedsrichter-Ausbildung und bei den monatlichen Sitzungen wird man im theoretischen Sinne darauf vorbereitet. Einem wird erklärt, wie man sich in solchen Situationen verhalten soll und was für Maßnahmen man ergreifen kann. In der Praxis ist es natürlich nochmal ganz anderes. Hier steigt bei allen Beteiligten der Puls und es geht heiß her. Am wichtigsten ist daher Ruhe zu bewahren und auf den Eigenschutz zu achten. Man muss wissen, wann man wo dazwischen geht und wann man es lieber bleiben lässt. Eine wichtige Stütze sind auch die anderen Schiedsrichter-Kollegen. Mein Freundeskreis hat sich durch die Schiedsrichterei sehr vergrößert. Und das ist auch gut so. Denn nur, wenn man mit anderen Menschen, die eventuell schon mal ähnliche Situationen erlebt haben, sich über diese austauscht und informiert, kann man die Ereignisse gut aufarbeiten.“

PSK-Jugendfussball.de: „Was wünscht du dir als Schiri von Spielern, Trainern und Zuschauern?“
Patrick: „Das ist eine nicht leicht zu beantwortende Frage, da ich auf keinen Fall will, dass die Emotionen aus dem Fußball verschwinden. Die gehören einfach dazu. Allerdings darf man die Grenze nicht überschreiten und es muss auf dem Platz jeder jeden Respektieren. Vor allem im Jugendfußball sind die Eltern das größte Problem. Diese wollen ihre Kinder oft „beschützen“ und wissen oft nicht, dass sie dies auf dem Fußballplatz nicht können. Von diesen wünsche ich mir etwas mehr Zurückhaltung und Respekt gegenüber Gegnern, Trainern und Schiedsrichtern.“

PSK-Jugendfussball.de: „Macht dir dein Ehrenamt als Schiedsrichter noch Spaß? Kannst du dies auch anderen Jugendlichen empfehlen? Falls ja, was macht den Reiz aus?“
Patrick: „Es macht Spaß! Und das ist auch sehr wichtig. Auf dem Platz zu stehen und auch in kritischen Momenten die Richtige Entscheidung zu treffen. Außerdem hat man deutlich bessere Chancen in höhere Spielklassen zu kommen, als wenn man selber spielt. Die Schiedsrichterei sorgt auch für eine sehr gute Persönlichkeitsentwicklung. Außerdem hat man freien Eintritt zu allen Stadien in Deutschland und bekommt zusätzlich auch noch einen kleinen Betrag, um sein Taschengeld aufzubessern ;-).
Du hast Interesse? Dann schau doch mal im Internet beim Badischen Fußballverband vorbei und melde dich zum nächsten Schiedsrichterlehrgang an.“

Danke Patrick für das Interview, aber vor allem für dein Ehrenamt. Wir wünschen dir weiter viel Spaß beim Schiedsen.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

E2-Löwen gewinnen Hallenturnier des FV Linkenheim

Im Finale stand es gegen Leopoldshafen am Ende der regulären Spielzeit 0:0. Da sich unsere E2-Löwen im Neunmeterschießen durchsetzten, konnten sie den großen Pokal einpacken. Die E3-Löwen erkämpften sich im selben Turnier einen guten 7. Platz.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Streifzug Jugendfußball

Seit September spielen unsere jungen Löwinnen und Löwen bereits um Punkte. Anlass um auf den Saisonstart zu schauen. Bei Redaktionsschluss am 10 November sind alle Teams erfolgreich unterwegs.

Einen besonders erfolgreichen Saisonstart erwischten unsere Löwinnen. Die B-Juniorinnen holten in der Verbandsliga mit 18 Punkten aus sechs Spielen die Maximalausbeute. Sie liefern sich in der Staffel ein enges Rennen mit dem KSC um den Staffelsieg. Und im Pokal stehen unsere B-Ladys nach einem 4:1 Sieg gegen den Oberligisten TuS Mingolsheim bereits im Viertelfinale. Unsere C-Juniorinnen kassierten in sechs Landesliga-Spielen erst ein Gegentor und grüßen nach sechs Spielen mit 16 Punkten von der Tabellenspitze. Die C-Löwinnen zogen mit einem 13:0 Kantersieg im Pokal ins Achtelfinale ein. Und auch die D-Juniorinnen stehen in der Landesliga an der Spitze ihrer Staffel. In sieben Spielen erzielten sie großartige 81 Treffer und ließen selbst nur 15 Gegentreffer zu. Sie stellen damit den besten Sturm und die beste Defensive der Staffel. In der Tabelle stehen 21 Punkte aus 8 Spielen.

Bei den Junioren spielen wir in dieser Saison erstmals von den D- bis zu den A-Junioren in der Kreisliga. Für alle Teams geht es um den Klassenerhalt. Die A-Junioren brauchten einige Spiele, um in der Kreisliga anzukommen. Pünktlich zum Redaktionsschluss dann der wichtige erste Sieg der Saison gegen den JFV Stutensee. Mit jetzt vier Punkten haben sie den Anschluss an das Mittelfeld der Liga hergestellt. Jetzt gilt es den Kontakt zu halten und sich vom Tabellenende abzusetzen. Mannschaftsstärke erreichen die A-Junioren aktuell nur dank der wöchentlichen Unterstützung der B-Junioren. Die B-Löwen selbst hingegen rangieren nach sieben Spieltagen mit 10 Punkten im Mittelfeld der Kreisliga. Die C1-Junioren stehen mit neun Punkten aus acht Spielen ebenfalls im Mittelfeld. Allerdings haben viele Teams noch ein oder zwei Spiele weniger. Noch mindestens ein weiterer Sieg bis zur Winterpause würde für Entspannung sorgen. Im Pokal stehen die C1-Junioren nach zwei Siegen im Achtelfinale. Unsere C2-Löwen stehen mit drei Siegen und drei Niederlagen auch im Mittelfeld. Die D1-Junioren spielten von Anfang an gut in der Kreisliga mit, leider stimmten nicht immer die Ergebnisse. Aber sie stehen nach acht Spieltagen mit acht Punkten über den Strich. Im Pokal stehen die D1-Löwen nach zwei Derbysiegen gegen die SG Rüppurr und den FC 06 Südstern in der Runde 3. Hier wartet das nächste Derby, dieses Mal gegen Beiertheim. Die D2-Löwen sind ohne Anpassungsschwierigkeiten in das Abenteuer D-Jugend gestartet. Mit 16 Punkte aus sieben Spielen, werden sie ein gewaltiges Wort bei der Vergabe des Staffelsieges mitsprechen. Der Staffelsieg würde mit dem Aufstieg in die Leistungsstaffel belohnt. Auch die D2-Junioren stehen in der 3. Pokalrunde. Die D3-Löwen mussten am Anfang Lehrgeld zahlen. Aber jetzt holten sie vier Punkte aus den letzten beiden Spielen.

Die E1-Löwen beendeten die Herbststaffel auf einem guten dritten Platz. Die E2-Löwen landeten sogar auf Platz 1. Mit drei Siegen und einem Remis landeten die E3-Löwen auf Platz 5 ihrer Staffel. Unsere F-Junioren spielten in der FairPlay-Liga noch ohne Punkte, aber um viel Ruhm und Ehre.

Und was sonst noch passierte?

Neben dem Platz war die außerordentliche Mitgliederversammlung des PSK am 11. Oktober das Highlight. Haben die Mitglieder doch fast einstimmig die Umsetzung des PSK-Kunstrasens beschlossen. Und die aktuelle Jahreszeit unterstreicht die Wichtigkeit der Umsetzung.

Der Förderverein des Jugendfußballs im PSK e.V. konnte für die Umsetzung des Kunstrasen-Projektes Kunstrasens 26.787,27€ an Spenden generieren und dem PSK übergeben. Darüber hinaus hat der Förderverein die B-Juniorinnen mit schwarzen Ausweichtrikots ausgestattet. Und aktuell unterstützt der Förderverein den PSK bei der Nachrüstung der Kleinfeldtore in der Südstadt mit Transportrollen. Um auch künftig unsere Jugendfußballerinnen und Jugendfußballer zu unterstützen, benötigt der Förderverein dringend weitere Mitglieder. Deinen Mitgliedsantrag findest du hier: Mitgliedsantrag.
Enrico

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

C1-Löwen holen drei Punkte bei der JSG Blankenloch/Weingarten

Als der Busfahrer dann endlich in der 19. Minute im Stadion eintraf, führten unsere C1-Löwen schon mit 1:0. Aber Juri vertrat den Busfahrer am Ticker hervorragend. Er notierte in der 4 Minute die PSK-Führung durch Jan. Yannick setzte sich auf der linken Außenbahn durch und Jan vollendet mit Köpfchen. Bereits in der zwanzigsten Minute die ersten PSK-Spieler mit dem hoffnungsvollen Blick zu unserer Auswechselbank. Aber Hoffnung ist bekanntlich nur aufgeschobene Enttäuschung. Denn auf der Bank saß niemand. Also mussten es die 11 Buben auf dem Platz richten. Und zwar lange 70 Minuten!

In der 23 Minute hatten wir zwei Ecken in Folge. Leider brachten diese beiden Ecken nichts ein. Ok fast nicht, denn für die Gastgeber resultierte daraus eine Konterchance. Sie spielten diese sehr gut aus und es stand 1:1. Aber unsere Löwen spielten einfach weiter nach vorne. Hinten entschärfte Marlon vor der Abwehrreihe Ball um Ball. Der Schiedsrichter hatte die Pfeife bereits zur Hand, da durfte Jan noch eine Ecke treten. Diese nutzte Loc zur PSK-Pausenführung. Halbzeitstand 2:1 aus PSK-Sicht.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar