PSK-Hygiene-Richtlinien Fußball ab 16.9.21

Hygiene-Regeln für den PSK-Fußball

Version 21. ab 16. September 2021

Inhalt
Hygiene-Regeln PSK-Fußball
Ergänzende Regeln für Spielbetrieb und Freundschaftsspiele
Verantwortliche Personen
Grundlagen des Hygiene-Konzeptes

Strengere Testpflicht in Abhängigkeit der Krankenhausbelegung

Basisstufe:  Sportler:innen und Trainer:innen mit 3G-Status (geimpft, genesen oder getestet) dürfen Innenräume wie Kabinen, Duschen, Umkleiden oder andere Gemeinschaftseinrichtungen nutzen. Ausschließlich die Benutzung der Toiletten ist ohne 3G gestattet. Sport im Freien ist ohne Einschränkung gestattet.
3G-Status haben folgende Personen (§5 Corona-VO):
1. Vollständig geimpfte Personen (zum Beispiel 14 Tage nach der zweiten Impfung Biontech, Modern oder Astra)
2. Vollständig genesene Personen
3. Schüler:innen einer Grundschule, eines sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrum, einer auf der Grundschule aufbauenden Schuler oder einer beruflichen Schule.
4. Personen mit Vorlage einen negativen Antigen-Schnelltests der maximal 24 Stunden zurückliegt.
5. Personen mit Vorlage eines negativen PCR-Tests der maximal 48 Stunden zurückliegt.
Ein Antigen-Schnelltest kann auch vor Ort unter Aufsicht desjenigen stattfinden, der das Vorliegen eines Testnachweises überprüfen muss.

Warnstufe (7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz liegt an fünf Werktagen in Folge bei 8,0 oder darüber oder die Auslastung der Intensivbetten in Baden-Württemberg erreicht oder überschreitet an zwei aufeinanderfolgenden Werktagen 250): Statt eines negativen Antigen-Schnelltests muss ein negativer PCR-Test vorgelegt werden. Dieser darf nicht älter als 48 Stunden sein.  Die Nutzung der Toilette bleibt für alle gestattet. 7-Schüler:innen einer Grundschule, eines sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrum, einer auf der Grundschule aufbauenden Schule oder einer beruflichen Schule sind von der PCR-Pflicht ausgenommen.

Alarmstufe (7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz liegt an fünf Werktagen in Folge bei 12,0 oder darüber oder die Auslastung der Intensivbetten in Baden-Württemberg erreicht oder überschreitet an zwei aufeinanderfolgenden Werktagen 390): Innenräume – wie Kabinen dürfen nur noch geimpfte und genesene Personen benutzen. Die Nutzung der Toilette bleibt für alle gestattet. Schüler:innen einer Grundschule, eines sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrum, einer auf der Grundschule aufbauenden Schule oder einer beruflichen Schule sind von der PCR-Pflicht ausgenommen.

Hygiene-Regeln PSK-Fußball

#1:Verantwortliche Person für die Einhaltung der Regeln ist der jeweilige PSK-Trainer.
#2: Wenn ein 3G- oder 2G-Status erforderlich ist, dann ist der Trainer für die Kontrolle verantwortlich. Gerade an Spieltagen empfehlen wir eine beauftragte Person zu benennen, die die erforderlichen Nachweise prüft.
#3: Alle
Spieler:innen und Trainer:innen, müssen die aktuelle Fassung des Hygienekonzepts kennen und einhalten. 
#4: Keine Trainingsteilnahme wenn Spieler:innen oder Trainer:innen einer Absonderungspflicht unterliegen 
#5: Unnötige Kontakte vermeiden – immer auf Abstände achten 
# Auf körperlichen Begrüßungsrituale, wie zum Beispiel Abklatschen verzichten
# Bei Unterbrechungen oder Ansprachen auf Abstände achten. 
#6: Nutzung der Kabinen, Duschen, Mehrzweckräume nur für Personen mit denen unter Testpflicht aufgeführten Nachweisen (Basis-Stufe: 3G, Warnstufe: 3G mit PCR-Pflicht, Alarmstufe nur für genesene und geimpfte Personen.) Achtung: Schüler:innen sind gemäß §5 Abs. 2 Corona-VO haben automatisch den 3G-Status. Sie sind von den verschärften Testpflichten ausgenommen.   Auf den Weg zur Kabine und in der Kabine müssen medizinische Masken getragen werden. (§3 Abs. 1 Corona-VO)
#7: Teilnehmende Personen sind zu dokumentieren
Damit Infektionsketten nachvollziehbar sind, muss jeder Trainer nach jeder Trainingseinheit die folgenden Punkte dokumentieren:
# Beginn des Trainings
# Ende des Trainings
# Vollständige Teilnehmerliste (Spieler*innen, Trainer*innen)
Diese Dokumentation direkt nach dem Training an den Jugendleiter Norman Durand schicken. Männer und Frauen schicken diese Liste an den Abteilungsleiter Klaus Adam.
Diese Listen müssen vier Wochen aufbewahrt werden. Anschließend sind diese Listen sicher zu entsorgen. Es dürfen keine personenbezogenen Daten öffentlich werden. 
#8: Jeder Spieler nutzt seine Getränkeflasche.
#9: Leibchen und Trikots nach jeder Nutzung waschen. Keine Weitergabe von benutzten Leibchen und Trikots an andere Spieler. 
#10: Änderung der Trainingszeiten mit Jugendleiter bzw. Abteilungsleiter abstimmen.
#11: Vermeiden von Spucken und Naseputzen auf dem Feld
#12 Nutzung des Sportgeländes ausschließlich, wenn ein eigenes Training geplant ist
#13: Eltern und Zuschauer:innen halten sich bitte an die vorgeschriebenen Abstände untereinander und betreten nicht das Spielfeld. Eltern, die sich auf dem Sportgelände aufhalten registrieren sich mit der Luca-App (Dammerstock: Code auf dem Desinfektionstisch / Südstadt: Code am Grillhäuschen). Alternativ können Eltern einen Kontaktzettel ausfüllen.
#14: Spieler:innen, die sich nicht an diese Regeln halten, werden vom Training und Spielbetrieb ausgeschlossen.
#15: Personen, die nicht zur Einhaltung dieser Regeln bereit sind, sind im Rahmen des Hausrechts der Zutritt zu verwehren bzw. der Sportstätte zu verweisen.

Ergänzende Regeln für Spielbetrieb und Freundschaftsspiele

Es gelten die Regeln 1 bis 15. Ergänzend gelten:
#16: PSK-Trainer ist für die vollständige Einhaltung der Regeln verantwortlich. Er kann die Aufgabe auf eine geeignete Person delegieren. Diese Person ist vor dem Spiel eindeutig zu bestimmen. Bitte das Gästeteam im Vorfeld über die PSK-Hygiene-Regeln informieren (www.psk-hygiene.de) und auf die bevorzugte Verwendung der Luca-App für Registrierung der Zuschauer:innen hinweisen.
#17: Die Ansetzung der Spiele erfolgt in Abstimmung mit Jugendleiter Norman Durand und dem Abteilungsleiter Klaus Adam.
#18: Die Nutzung der Kabinen, Duschen und Umkleideräumen ist nur nach Vorlage der oben aufgeführten Nachweise gestattet. Des Weiteren ist das Tragen einer medizinischen Maske verpflichtend. 
#19: Es müssen die Kontaktdaten aller Zuschauer:innen erfasst werden. Die Erfassung kann entweder über Luca-App oder Kontaktzettel erfolgen.
#20: Es müssen alle teilnehmenden Spieler:innen und Schiedsrichter erfasst werden. Es reicht die Meldung im DFB.net.
#21: Abstandsregeln einhalten: Zuschauer:innen halten untereinander Abstand
#22: Kein Abklatschen vor- und nach dem Spiel. Auf gemeinsamen Torjubel verzichten und getragene Textilien müssen gereinigt werden. Sie dürfen niemals ungereinigt weitergegeben werden.

Verantwortliche Personen

Hygienebeauftragter Männer und Frauen: Klaus Adam (ka@psk-fussball.de, 0172.618.6110)
Hygienebeauftragter Jugend (m/w): Enrico Briegert (eb@psk-jugendfussball.de, 0173.325.7520)

Grundlagen der PSK-Hygiene-Regeln Fußball

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Neue Trikots für unsere Bambinis

Pünktlich zum Festwochenende: 125 Jahre PSK und Einweihung Kunstrasen konnte der Förderverein unseren Bambinis einen neuen Trikotsatz übergeben.

Die Trikots wurden aus Mitteln des Fördervereins des Jugendfußballs finanziert. DANKE allen Mitgliedern und Sponsoren für eure Unterstützung.

Wir freuen uns über deine Unterstützung

Jeder Beitrag zählt und verbessert die Trainingsbedingungen der PSK-Jugendfußballer:innen.

  • Deinen Mitgliedsantrag findest du hier: Zum Mitgliedsantrag.
  • Spenden kannst du an folgende IBAN senden: 
    DE79 6619 0000 0010 4679 93 Wenn du ein bestimmtes Projekt oder Team unterstützen möchtest, dann kannst du auch zweckgebunden spenden. Dann fließt das Geld zu 100% in das von dir gewählte Projekt.
  • Last but not least: Nutze für deine Online-Einkäufe unsere Gooding-Plattform . Du kannst zum Beispiel einfach deine nächste Lieferando-Bestellung über unsere Plattform abwickeln. Probiere es beim nächsten Mal aus.

Kontakt: 0173.325.7520 oder eb@psk-jugendfussball.de

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Neue Leibchen für C1-Löwen

Pünktlich zum Saisonbeginn 21/22 konnten wir die C1-Löwen mit neuen Leibchen ausrüsten. Die Leibchen wurden aus Mitteln des Fördervereins des Jugendfußballs finanziert.

DANKE für eure Unterstützung.

Wir freuen uns über deine Unterstützung

Jeder Beitrag zählt und verbessert die Trainingsbedingungen der PSK-Jugendfußballer:innen.

  • Deinen Mitgliedsantrag findest du hier: Zum Mitgliedsantrag.
  • Spenden kannst du an folgende IBAN senden: 
    DE79 6619 0000 0010 4679 93 Wenn du ein bestimmtes Projekt oder Team unterstützen möchtest, dann kannst du auch zweckgebunden spenden. Dann fließt das Geld zu 100% in das von dir gewählte Projekt.
  • Last but not least: Nutze für deine Online-Einkäufe unsere Gooding-Plattform . Du kannst zum Beispiel einfach deine nächste Lieferando-Bestellung über unsere Plattform abwickeln. Probiere es beim nächsten Mal aus.

Kontakt: 0173.325.7520 oder eb@psk-jugendfussball.de

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | Schreib einen Kommentar

Gemischtes E-Rudel scheitert in der Karlsbadschen Sauna an der Mathematik

In der Tropenhitze von Karlsbad machten die E-Löwen Pause von der Sommerpause. Statt an die Côte d’Azure  ging es für ein gemischtes E-Rudel zum Sommerturnier des SV Spielberg 1920.
Und der Turnier-Ansetzer meinte es nicht gut mit uns. Gleich zum Auftakt ging es gegen die E-Junioren des Regionalligisten FC Astoria Walldorf. Unser Team war chancenlos – aber nicht kampflos. Tapfer verteidigten sie ihr Tor. Nach 11 Minuten stand deshalb nur ein 0:4 auf der Anzeigetafel. Nach dieser Backpfeife zum Auftakt folgten zwei Siege gegen Reichenbach (3:0) und dem Gastgeber, dem SV Spielberg (2:0).
In unserem letzten Vorrundenspiel gegen den TSV Auerbach stellte Nika mit ihrer Torpremiere schnell für die Löwen auf 1:0. Leider ließen wir vorne zu viele Chancen liegen. Dafür konnte Auerbach ausgleichen – für uns folgenschwer. 
Jetzt mussten wir hoffen. Hoffen darauf, dass Auerbach nicht höher als mit drei Toren Unterschied gegen Reichenbach gewinnen würde. Aber alles Bangen nutzte nichts. Aus Hoffnung wurde aufgeschobene Enttäuschung. Auerbach ließ nichts anbrennen – deshalb mussten wir vorzeitig die Koffer packen. Wir hatten gegen die punktgleichen Auerbacher die Tordifferenz gegen uns.

Löwendompteur Jürgen war sehr zufrieden mit seinen Schützlingen. Gegen die Walldörfer gab es die erwartete Niederlage. Gegen unsere Kragenweiten hingegen folgten zwei Siege und ein Remis. Und das alles mit nur einem Wechsel-Spieler, da es zwei kurzfristige Absagen hagelte, fast unerträglicher Demse (ostmitteldeutsch für heiße, feuchte Wärme 😎 ) und einem gemischten Rudel aus E1 und E2-Löwen. 

Für den PSK spielten: Anton, Arthur (1 Tor), Finn (2 Tore), Fritz, Hans, Johannes (1 Tor), Nika (1 Tor), Tom (1 Tor). An der Taktiktafel: Jürgen Bender.
PS: Auerbach ist ein Ortsteil der Gemeinde Karlsbad.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar

Mal wieder zu kurz – PSK-Fußball-Sommer-Camp 2021 endete heute

Heute endete das fünftägige PSK-Fußball-Sommer-Camp 2021. Die Zeit verging wie im Fluge. Fünf Tage: Sonne, Spaß und Fußball. Und die 11 Kicker:innen probierten in dieser Woche gleich die neuen Regeln für E- und F-Junioren aus. Am Ende stand die Abnahme des DFB-Fußballabzeichens. Die Ausbeute: 4 mal das goldene Schnupperabzeichen, 1 mal Gold, 3 mal Silber und 3 mal Bronze. 

Organisiert und durchgeführt wurde das Fußball-Camp in diesem Jahr vom Förderverein des Jugendfußballs im PSK e.V. Die erwirtschafteten Überschüsse fließen in die Refinanzierung des PSK-Förder-Trainings 2021/22 für F bis D-Junioren und Juniorinnen.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Guter Test der D1-Löwen gegen die Jungs vom Europabad

Zum Kräftemessen trafen am Mittwochabend die Grün-Weißen aus Beiertheim auf die neu formierten D1-Löwen. In der ersten Halbzeit war es lange ein Spiel auf Augenhöhe in dem sich beide Mannschaften vor allem im Mittelfeld bekämpften. Unsere von den Dompteuren Chris und Jürgen ausgedachte Taktik mit zwei Innenverteidigern und zwei offensiven Außenverteidigern ging auf und wir erlaubten den Beiertheimern nur wenige Chancen.
Die Innenverteidigung mit Alex und Hannes machte ihre Sache sehr gut und auch die Außen mit Semijon und Jasper funktionierten gut und brachten sich toll ins Spiel nach vorne ein. In der Zentrale machte Paul wie üblich einen sehr guten Job. Vorne war David S. abwechselnd mit Maxim auf dem rechten Flügel unterwegs, Julian rannte links die Linie rauf und runter und Melek war als vorderste Spitze aktiv. Die Jungs vorne sorgten für ordentlich Entlastung und wir konnten trotz neuer Formation einige schöne Angriffe vortragen. Leider kamen wir nicht zu den ganz klaren Torchancen und kassierten gegen Ende der ersten Halbzeit 2 Tore bei denen die Beiertheimer Stürmer ihre tolle Schußtechnik unter Beweis stellten und stark einnetzten.

Zur Halbzeit stellten wir um brachten David als Spitze, Konstantin und Matteo in der Innenverteidigung und Elli auf dem Flügel. Auch diese Jungs brachten sich kämpferisch und auch spielerisch toll ein. Nach einem langen Ball und einem Missverständnis in der Abwehr des Gegners konnten wir den Anschlusstreffer erzielen. Jetzt war es mehr ein offener Kampf und die Löwen verlagerten sich leider auf die langen Bälle und spielten nicht mehr so gut hinten raus. Trotzdem hatte Julian noch zwei tolle Abschlüsse, Melek kam gut zum Kopfball, aber auch die Beiertheimer blieben gefährlich und hatten einige gute Chancen. Doch unser gut aufgelegter Keeper Janosch hielt uns mit tollen Paraden und gutem Mitspielen im Spiel. Kurz vor Schluss kamen die Beiertheimer dann noch zum 3:1.
Insgesamt war es wirklich ein gutes Spiel der neu formierten Truppe aus 2009er und 2010er. Die Taktik passte gut und kämpfen können sie – unsere Löwen. Spielerisch können wir uns aber noch verbessern und noch besser von hinten rausspielen.
Es spielten: Janosch, Jasper, Hannes, Alex, Semijon, Paul, Julian, David S., Maxim, Melek, Elli, David V., Konstantin und Matteo
Karsten

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit | Schreib einen Kommentar

Zwei Siege an einem Wochenende – Erfolgreiches Testspielwochenende für B-Löwen

Am Samstag empfingen unsere B-Löwen den Kreisligisten, die JSG Ettlingenweier/Malsch/Bruchhausen. Felix half im Tor aus – und erlebte einen ereignisarmen Tag. Dafür beendete Elias sein Sabbatical. Und wie! In der ersten Minute machte es Okay wie früher. Er spielte einen langen Ball über das halbe Feld in die Spitze. Und Elias nahm den Ball mit Geschwindigkeit auf und stellte früh auf 1:0. Die Löwen spielten sich in einen wahren Rausch und ließen der JSG keine Räume. Nach 80 Minuten stand ein ungefährdeter 8:0 Heimsieg auf der Anzeigetafel. Elias traf 3x, je einen Treffer steuerten Max-Nicolas, Baran, Okay, Sako und Abdullah mit seinem Premierentor bei. Wahnsinn, wie sich unsere Neuzugänge: Adeel, Abdullah und Abdi in den letzten Wochen entwickelt haben. 

Am Sonntag ging es bereits weiter. Zu Hause erwarteten wir den Bezirksligisten, den SV 08 Kuppenheim. Die Knöpflestädter fanden besser ins Spiel und gingen bereits in Minute 8 in Führung. Und gerade, als unser PSK ins Spiel fand, konterte Vu unsere Buben aus und erhöhte auf 0:2. In der zweiten Halbzeit hatten wir dann endlich Zugriff zum Spiel. Neuzugang Abdul-Yunadu setzte den Keeper unter Druck und verkürzte auf 1:2. Kieran gelang artistisch wertvoll der Ausgleichstreffer. Doch dann legte Genta einen Kuppenheimer strafstoßwürdig. Luke war zwar mit den Fingern dran, aber der Ball war gut geschossen. 2:3!
Die Löwen schüttelten sich nur kurz. Eigentlich hatte Kieran den Ball in der eigenen Hälfte auf der rechten Seite schon verloren. Aber er setzte nach und zwang seinen Gegenspieler zu einem ungenauen Pass in die Mitte. Hier düpierte Okay gleich drei Gegenspieler und schickte den Ball auf die linke Seite Vedad direkt in den Lauf. Vedad machte die Meter und setzte Abdul-Yunadu perfekt in Szene. Da war der Ausgleich zu 3:3. In der 67. Minuten durften wir zu Hause kontern. Sehenswert lupfte Abdul-Yunadu – Man of the Match –  den Ball über den herausstürmenden Keeper der Gäste zum 4:3 Endstand. Damit konnten unsere Löwen ein enges Testspiel für sich entscheiden. 

Und Chefdompteur Timo vergoldete sich sein Wochenende mit dem 1:2 Auswärtssieg in der 1. Pokalrunde bei der SG Siemens.

Statistik

PSK-Team am Samstag, 24.7.21 gegen die JSG Ettlingenweier/Malsch/Bruchhausen: 1- Felix Briegert (TW), 2 Yassine Manaa, 3 Paul Duppel, 4 Ben Beilharz, 5 Sarkis Krikor (1 Tor), 6 Leonard Kamm (Spielführer), 7 Adeel Muhammad, 8 Thomas Pappas, 9 Abdullah Muhammad (1 Tor), 10 Okay Kumlu (1 Tor), 11 Max-Nicolas Dachsel (1 Tor), 12 Baran Merel (1 Tor), 13 Elias Maier (3 Tore)
Löwendompteur: Harut Krikor, Timo Zöller

PSK-Team am Sonntag, 25.7.21 gegen SV 08 Kuppenheim: 1 Luke Lang (TW), 2 Linus Anderer, 3 Vedad Curovac, 4 Khai Minh Patzelt, 5 Kieran Koglin (1 Tor), 6 Genta Ideue (Spielführer), 7 Felix Briegert, 8 Tim Cooper, 9 David Bogdan, 10 Okay Kumlu, 11 Sako Krikor, 12 Friedrich Bohlander 13 Abdul-Yu Ayuba (3 Tore) , 16 Angelo Messina
Löwendompteur: Timo Zöller

Ausblick

31.7.21 Post Südstadt Karlsruhe vs. SVK 1884/98 Beiertheim
28.8.21 Post Südstadt Karlsruhe vs. SG Weingarten/Blankenloch

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit | Schreib einen Kommentar

Kunstrasen-Projekt im Zeitplan

Wir sind weiter im Zeitplan. Die Tribüne und der Zugang zum Kleinfeldspielfeld (Käfig) ist fertiggestellt. Als nächstes wird noch eine Kiesschicht aufgetragen und dann beginnt der Aufbau des eigentlichen Kunstrasens.
Offiziell eingeweiht wird der Kunstrasenplatz an unserem Festwochenende 125 Jahre VfB Südstadt am 11. September 2021.
Den Ablauf des Festwochenendes findet ihr auf der offiziellen Abteilungsseite: www.psk-fussball.de Aktuell vereinbaren wir die Freundschaftsspiele. 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit | Schreib einen Kommentar

B-Löwen spenden 159,72€ für Hochwasser-Opfer

Zerstörte Häuser, Geröll und Schlamm auf den Straßen, evakuierte Notunterkünfte – Das heftige Unwetter, das über Teile vom Südwesten gezogen ist, hat viel zerstört. Kinder und Jugendlichen haben durch das Hochwasser über Nacht ihr Zuhause verloren und Familien stehen jetzt vor massiven Problemen. Deshalb legten die B-🦁 zusammen und spendeten 159,72€ an Herzenssache e.V., der Kinderhilfsaktion des SWR.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit | Schreib einen Kommentar

Timo Zöllers Fazit zum B-Junioren-Testwochenende

B-Junioren zu Gast bei der JSG Kronau/Mingolsheim/Lanbenbrücken

Hallo Timo, einem 0:4 Auswärtssieg am Samstag in Mingolsheim, folgte eine 4:1 Auswärtsniederlage am Sonntag in Forchheim. In den Cafés und Kneipen der Südstadt versuchen die Leute das Wochenende einzuordnen. Kannst du helfen? Wie bewertest du dieses Wochenende? 
Timo: Wir lernen von Spiel zu Spiel. Unsere B1 zeigte in Mingolsheim eine hervorragende Leistung. Sie ließ jedoch zu viele Torchancen ungenutzt. Die B2 ebenfalls mit einem guten Spiel gegen einen stärkeren Gegner. Trotzdem ist die Niederlade gerecht. Die Gegner hatten mehr Zug in Richtung unseres Löwentorwarts.

Was sind deine drei wichtigsten Lernpunkte aus diesem Wochenende?
Wir werden an den folgenden drei Themen in den kommenden Wochen arbeiten:
1. Verbesserung unserer Chancenverwertung
2. Verbesserung unseres defensives Zweikampfverhalten
3. Und jeder muss individuell weiter an seiner Fitness arbeiten, um die vollen 80 Minuten plus Nachspielzeit konzentriert zu bleiben.

Seit Juni trainieren unseren 05er und 06er gemeinsam. Von draußen sieht es schon wie ein großes Team aus. Wie weit ist das Teambuilding wirklich?
Es freut mich, wenn das, was sich intern entwickelt auch nach außen getragen wird. Die Jungs verstehen sich super, viele kenne sich aus privaten Treffen und aus den letzten Jahren, wo sie schon einmal zusammen gespielt haben. Auch die gemeinsamen Auswärtsfahrten mit dem ÖPNV schweißen die Spieler zusammen. Was mich persönlich freut ist, das auch schwächere Spieler von den stärkeren mit gezogen werden und diese sich dadurch verbessern. Weiter so Jungs #WirsindeinTeam!

Am kommenden Sonntag beginnt für dich als Spieler die neue Saison. Ihr (PSK-Herren 1) spielt in der ersten Pokalrunde bei der SG Siemens. Was ist drin?
In jedem Spiel ist was drin. Vor allem kann im Pokal alles passieren. Ich persönlich freu mich auf den Pokalwettbewerb.  Wer weiß, wie weit wir kommen. Mit neuen Spielern und einer regen Trainingsbeteiligung ist auf jeden ein spannendes Spiel um die nächste Runde drin.
Danke, der Busfahrer.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit | Schreib einen Kommentar