C-Löwinnen ziehen ins Finale der Badischen Futsalmeisterschaft ein

Die Hinrunde der ersten Mannschaft des PSK fand in Heidelberg statt. Die Gegner der Löwinnen waren Mingolsheim 2, Wallstadt, Kickers Büchig, Bretten und Viktoria Mauer.

Der Einstieg in das Turnier verlief mit zwei Siegen in Folge hervorragend für die Löwinnen. Im dritten Spiel stand ihnen Büchig gegenüber, sie waren bereits auf dem Rasenplatz der größte Konkurrent des PSK. Gegen Sie gelang nur ein Unentschieden, mit spannenden Torchancen auf beiden Seiten. Anschließend folgte noch einmal ein Sieg gegen Mingolsheim 2 und ein erneutes Unentschieden gegen Wallstadt, sie sollten in der Rückrunde noch für Spannung sorgen. Im Verlauf der Hinrunde fanden die Löwinnen immer mehr zu ihrem Spiel. Sie drückten die gegnerische Mannschaft komplett in ihre Hallenhälfte, besetzten die Flügel dauerhaft und kombinierten sich bis hin zum Tor. Insgesamt zeigten sie in der Hinrunde eine solide Leistung, mit viel Kampfgeist und zwei starken Gegnern. 

In der Rückrunde trafen die Mannschaften in Bad Schönborn noch einmal aufeinander und der Tag sollte extrem spannend und knapp für die PSK Löwinnen werden. Auch in der Rückrunde gelang ihnen ein perfekter Start, mit zwei klaren Siegen gegen Bretten und Mauer. In diesen beiden Spielen zeigten die Löwinnen einmal ihre Stärke, kombinierten perfekte Spielzüge, zeigten ein schnelles Passspiel und waren eiskalt im Abschluss. Anschließend trafen sie auf Büchig und auch hier ließen sie nicht locker, blieben so konsequent wie die vorherigen Spiele und holten sich weitere drei Punkte auf dem Weg zum Finale. Im letzten Spiel stand ihnen noch Wallstadt gegenüber. In der Hinrunde waren Sie noch recht unauffällig und auf Platz 3. Doch ähnlich wie die PSK’lerinnen zeigten sie in der Rückrunde ihr Können. Dies lag vor allem an einer neuen Spielerin. Sie verhalf Wallstadt zu vier Siegen vor dem Endspiel gegen den PSK. Vor dem Spiel hatte der PSK 23 Punkte geholt und 23 Tore geschossen. Wallstadt hatte 20 Punkte und 20 Tore auf dem Konto. Es war somit, dass alles entscheidende Spiel um die Tabellenspitze in der Vorrunde der Badischen Hallenmeisterschaft. Wallstadt setzte auch in diesem Spiel alles auf ihre Spielerin mit der Nummer 13, sie zeigte gegen die kämpfenden Löwinnen ihr Können und schoss 2 Tore.  Die Mädels des PSK, drückten und schossen unzählige Male auf das Tor, doch die Torhüterin von Wallstadt zeigte eine perfekte Leistung und verhinderte jedes mögliche Tor. Letztendlich verloren die PSK’lerinnen ihr letzten Spiel mit 0:2 gegen Wallstadt. Trotz der Niederlage im letzten Spiel sicherten Sie sich die Tabellenführung, aufgrund eines Tores. 

Die Löwinnen freuen sich nach einer umkämpften Vorrunde nun auf das Finale mit weiteren starken Gegnern, um ihr Können zu zeigen und neues dazu zu lernen.
Laura

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.