C2-Juniorinnen müssen sich in Waghäusel geschlagen geben

Hallo liebe Leserinnen und Leser. Am heutigen Samstag den 23.September waren unsere C Mädels zu Gast beim SSV Waghäusel. Das erste Ligaspiel nach der Sommerpause. Bei strahlendem Sonnenschein wurden wir freundlich empfangen. Der Rasen perfekt für ein tolles Fußballspiel. Dieses folgte dann auch.
Neun hochmotivierte und gutgelaunte Spielerinnen an Bord. Den besseren Start, erwischte aber das Heimteam und ging mit 1:0 in Führung. Nach etwa einer Viertelstunde gaben unsere Blauen Vollgas. Es gab ein Menge Torchancen für den PSK, sei es durch schöne Kombinationen oder Eckbälle. Das Tempo bei den Temperaturen war wirklich enorm. Beide Teams waren sehr engagiert. Die Murmel wollte einfach nicht ins Tor. So ging es mit einem Rückstand in die Pause.
Zu Beginn der zweiten Hälfte waren unsere Farben hellwach. Die Belohnung war der Ausgleich 1:1! Wie es mal im Freudentaumel sein kann. Eine kleine Unachtsamkeit nutzte das SSV Team und ging wieder in Führung. Unsere PSK Löwinnen ließen nicht locker spielten konzentriert weiter und hatten Möglichkeiten auszugleichen. So kam es dann auch Eine prima Kombination und es klingelte zum 2:2 Gleichstand. Nun entwickelte sich ein faires Powerspiel auf beiden Seiten. Zunächst hatten unsere Mädels sogar die Führung auf den Fuß. Es fehlte am Glück die Kirsche ins Netz zu bringen. Etwa 10 Minuten vor dem Ende schwanden die Kräfte und damit auch ein wenig die Genauigkeit im PSK Team. Die Gastgeberinnen nutzen das eiskalt aus und gingen wieder mit 3:2 in Front. Von da an wurden die Beine schwer und der Kopf war leer. Ein unglückliches Tor kassierten wir noch. Alle aufgerückt um vielleicht doch noch das Remis zu erzielen. Dann ein Konter auf unser Tor…Weitschuss…der Ball klatsch an die Latte und landet…leider genau vor der SSV Stürmerin… die zum 4:2 Endstand einschiebt.
Fazit alle PSK Mädels waren fix und alle danach. Haben nie aufgeben und alles probiert.

Wenn man bedenkt, das unser Gastgeberinnen fast alle ein Jahr älter waren, brauchen uns vor Niemand zu verstecken. Nach dem Spiel gab es noch was zu mampfen, weil das Mittagessen ausgefallen war. Kopf hoch das nächste Spiel wartet schon am Mittwoch. Dann empfangen unsere C2-Girls zu Hause die TG Stein zur 1. Runde des Verbandspokals.
Jörg

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.