Ereignisreiche Tage für die C1-Mädchen

Intensive 12 Tage liegen hinter den C1-Mädchen des PSKs, galt es doch fünf Spiele innerhalb von dieser kurzen Zeit zu absolvieren. Erschwert wurde diese Aufgabe durch Ausfälle wichtiger Spielerinnen durch Krankheit, Verletzungen, Konfirmation oder dem Einsatz beim Länderpokal in Duisburg. Durch diese vielen Ausfälle wurden Spielerinnen auf ungewohnte Positionen eingesetzt und D-Juniorinnen bei den C-Mädels ins kalte Wasser geschmissen. Doch trotz dieser Ausfälle gingen die PSK-Mädels frohen Mutes und voller Begeisterung in jede Partie. Nach einem Stotterstart in Viernheim, der doch einige Fragen aufwarf und eine 1:3-Niederlage zu Folge hatte (wir berichteten), gelang es mit jedem Spiel besser in den Spielrhythmus zu kommen. Heraus kamen Siege gegen Ketsch (4:0), in Bretten (8:1), gegen den Polizeisportverein und ein 2:1 – Sieg über Mingolsheim.

Geprägt waren diese Spiele der Löwinnen durch ein gutes Passspiel, bei dem Ball und Gegner laufen gelassen wurden. Außerdem gab es einige schöne Spielzüge zu bewundern, wenn auch in der einen oder anderen Situation der Zug zum Tor fehlte. Im letzten der fünf Spiele innerhalb der 12 Tage schwanden mit zunehmender Spieldauer die Kräfte. Die Beine wurden schwer und der Kopf müde. Hier zeigte sich, dass mit mannschaftlicher Geschlossenheit, Einsatz und Wille Müdigkeit abgeschüttelt und mit den letzten Kraftreserven auch mal einen Sieg über die Zeit gerettet werden kann.

Fazit: 4 Siege in 5 Spielen innerhalb von 12 Tagen. Besser geht es fast nicht.  Der Regenschauer am vergangenen Mittwoch konnte den Löwinnen ebenso wenig die Spielfreude nehmen, wie die Ausfallliste der verhinderten Spielerinnen.  Erfreulich neben der zum Teil bärenstarker Teamleistung, war die Erkenntnis, dass auch der zweite Anzug sitzt und die „jungen Wilden“ der D-Mädchen sich auch bei den C-Mädels behaupten können.
An dieser Stelle auch noch einmal ein herzliches Dankeschön an den Förderverein und seine Unterstützer, der uns bereits jetzt für die kommende Spielzeit neue Trikots besorgt hat.
Chatrina

Dieser Beitrag wurde unter Neues aus dem Jugenfussball abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*