Forca Os Encarnados – F1-Löwen in Pforzheim

Am Samstag ging es für die F1-Löwen zum F-Junioren-Champions-League-Cup der SpVgg Dillweißenstein. Pünktlich um 08:30 Uhr (ja morgens) dann Bengalos auf den Rängen und die Mannschaften liefen zur Hymne der Champions-League ein. Unser PS Karlsruhe trat als Benfica Lissabon an. Nach der Schweigeminute für die Opfer von Hanau ging es dann um Ruhm und Ehre.

Eigentlich sollten wir im ersten Spiel gegen Manchester City spielen. Aber die Jungs von Pep wurden wegen Verstöße gegen das financial fair Play disqualifiziert. Dafür kam es zum Auftakt zum O Clássico: Benfica reiste zum FC Porto. Und der Gastgeber erwischte den besseren Start. Fast mit dem Anpfiff gingen sie 1:0 in Führung. Aber die Scharlachroten (Os Encarnados) aus Lissabon ließen sich nicht schocken. Hassan gelang der Ausgleich und Fritz erhöhte auf 1:2 für unser Team. Zwar konnte Porto noch zwischenzeitlich zum 2:2 ausgleichen, aber dank der Löwentore von Hassan und Matthias stand es am Ende 2:4 für Benfica. Arthur hatte mit dem Schlusspfiff sogar noch das 2:5 auf dem Schlappen. Aber der Porto-Keeper rettete sensationell.

Im zweiten Spiel hatten wir im heimischen Estádio da Luz die aktuell weltbeste Vereinsmannschaft zu Gast. Jürgen Klopp und seine Jungs aus Liverpool wurden förmlich überrannt. Unser Keeper Philipp war beschäftigungslos. Denn wir schnürten Liverpool in der gegnerischen Hälfte ein. Naomi und Adrijan beendeten das Angriffsspiel der Engländer bereits an der Mittellinie. Hasan und Arthur kombinierten sich nach Belieben durch den englischen Strafraum. Matthias erzielte für die Adler einen und Fritz drei Treffer. Endstand: Benfica Lissabon vs. FC Liverpool 4:0.

Zum Abschluss hatten wir Inter Mailand zu Gast. Die I Nerazzuri erwischten einen Traumstart. Schnell lagen wir 0:2 hinten. Philipp hielt mit zwei Glanztaten uns noch im Spiel. Als wir alles nach vorne warfen, war Inter effektiv. Endstand 0:3 aus unserer Sicht.

Für Benfica Lissabon (PS Karlsruhe) spielten: Philipp, Hassan (2 Tore), Matthias (2 Tore), Naomi, Adrijan, Arthur, Fritz (4 Tore). An der Taktiktafel und an der Tastatur: Der Bussfahrer alias Bruno Lage.

Am 8. März reisen unsere F1-Löwen zum letzten Hallenturnier der laufenden Saison, zum VfL Nagold.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.