D2 🩁 nach der Winterpause auf Betriebstemperatur!

Eine Woche vor Rundenbeginn empfingen die D2 Löwen den Ettlinger SSV auf heimisches GelĂ€uf. Nach einer tollen Trainingsleistung galt es sich fĂŒr die MĂŒhen zu belohnen und das gelernte auf den Platz zu bringen. Die 🩁 starteten konzentriert und schnĂŒrten die Ettlinger in ihrer HĂ€lfte ein. Donik und Henri stĂŒrmten immer wieder gefĂ€hrlich auf den Ettlinger Kasten zu. Emil und Jakob Ma versorgten sie dabei mit BĂ€llen aus dem Mittelfeld. Dabei konnte sich die Offensive auf die gut stehende Abwehrkette mit Leon, Louis und Yousef verlassen. Es dauerte bis zur 6. Minute, bis das erste Tor viel: Emil fĂŒhrte die Ecke flach in den RĂŒckraum auf Henri auf, der das Leder gekonnt in das recht obere Eck schoss:  1:0 đŸ„ł

Die PSKler wirbelte weiter und wollten unbedingt erhöhen, um Sicherheit zu bekommen. Da hatte aber entweder der Ettlinger Keeper was dagegen oder die Pfeife des hervorragend agierenden Ettlinger Jugendschiedsrichters Farhan Noorshams. Er musste einige Abseitspositionen zurĂŒckpfeifen, wobei er aber immer richtig lag.

In der 15. Minute kamen dann Jakob F und Paul zum Zug und brachten gleich neue Energie auf den Platz. Diese konnten die Löwen dann in der 23. Minute zum 2:0 nutzen. Donik mit einem schönen Solo und gekonnten Abschluss ins linke untere Eck. In der 20 Minute kamen dann noch Julian und Justus als neue AktivkrĂ€fte fĂŒr auf das Feld.

Mit der (etwas zu niedrig ausfallenden 😊) 2:0 FĂŒhrung ging es dann in die Pause. Derwin entschĂ€rfte als Keeper in der ersten HĂ€lfte alles, was auf seinen Kasten kam.

In der zweiten HĂ€lfte wurde er durch Louis ersetzt. Vor Louis verteidigten Paul, Leon und Julian. Im Mittelfeld fĂŒhrten Donik und Jakob Ma Regie und vorne versuchten Jakob F und Justus zu veredeln.

Die🩁 waren aber mit dem Kopf wohl noch beim Pausentee und so konnten die Ettlinger die Unachtsamkeiten in der 1. Minute nach Wiederanpfiff zum 2:1 nutzen. Die Jungs schĂŒttelte sich kurz und waren ab dann wieder prĂ€sent. So ging es gerade mal bis zur 6. Minuten bis Donik wieder den alten Abstand wieder herstellen konnte: schönes Anspiel von Paul auf Donik im Zentrum der mit zwei Kontakten den Ball annahm, sich drehte und auf die Kiste hielt: 3:1 PSK. Und es ging stĂŒrmisch weiter: Jakob F mit super Chance, die der Keeper nur noch mit dem Fuß abwehren konnte und Donik der nur gedoppelt gestoppt wurde.

In der 10 Minute kam dann Derwin als neue Sturmspitze. Mit dem ersten Ballkontakt schloss er nĂŒchtern ins linke untere Eck ab  4:1 🩁

Kurz davor kam Mateo fĂŒr die linke Abwehrposition auf den Platz, welche er bis zum Ende sauber hielt und dabei einige gefĂ€hrliche Aktionen der Löwen einleitete.

Das Ergebnis gab den Löwen Sicherheit und die Murmel lief sicher durch die eigenen Reihen einzig zĂ€hlbares fehlte ein bisschen, konnten doch einige Chancen herausgespielt werden. Louis im Kasten der 🩁 musste aber auch noch 2-3 hochkarĂ€tige Chancen entschĂ€rfen wobei ich bei zwei eigentlich den Ball schon im Netzt zappeln sehen hab!!! Super Paraden!

So dauerte es bis zur 29. Minute bis das letzte PSK Tor durch Henri viel.

Endstand 5:1 PSKđŸ„ł

Super Leistung, toll als Team agiert! Weiter so Jungs! Zuschauer und GÀste fanden nur anerkennende Worte! Ihr könnt stolz sein!

FĂŒr die 🩁 kĂ€mpften: Derwin, Louis, Yousef, Leon, Emil, Jakob Ma, Donik, Henri, Paul, Julian, Jakob F, Justus  Mateo

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.